Turnverein Eintracht Greven 1898 e.V

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Parkplatzsperrung am Sportzentrum vom 1.-3.10.20

Parkplatz muss neu markiert werdenWegen Markierungsarbeiten wird der Parkplatz des TVE Sportzentrums vom Abend des 1. Oktobers bis zum 3. Oktober gesperrt. Der Zugang zum Sportzentrum ist dann nur noch zu Fuß oder mit dem Fahrrad möglich. Die Parkplätze am Hotel Kroner Heide dürfen genutzt werden.

 

"Frischer Wind" und "Erleuchtung" im TVE Sportzentrum dank Dieter Wolter

Neuer Strahler am FußwegNach der Sommerpause laufen die Vorbereitungen auf die großen Modernisierungsvorhaben im TVE Sportzentrum wieder an, die hoffentlich im Frühjahr 2021 in die Tat umgesetzt werden können. Es gibt aber immer wieder kleinere oder größere Vorhaben, die schnell spürbare Erleichterung schaffen können. Für solche Fälle kann sich der Verein auf Dieter Wolter verlassen, der seit vielen Jahren die Technik im Sportzentrum im Auge behält.

Angeregt durch die Bitte, die Lüftung der Sporthalle zu verbessern, installierte Dieter kurzerhand eine Zeitschaltuhr, mit der nun insbesondere in der heißen Jahreszeit während der Nacht nun kühle und frische Luft in die Halle geblasen und so das Hallenklima deutlich verbessert verbessert werden kann.

Noch viel einfacher war der Wunsch nach Beleuchtung für Fußgänger und Radfahrer auf der kleinen Brücke zur Ampelanlage der Umgehungsstraße zu realisieren. Die vorhandene Stromleitung musste etwas verlängert und ein Strahler montiert werden. Ab sofort haben wir dank Dieters Einsatz nun einen Gefahrenpunkt weniger! Dankeschön!

 

Mädels der P-Gruppe glänzen beim Sportabzeichen

P-Gruppe absolviert SportabzeichenNicht nur in der Turnhalle sondern auch im Wasser sind die Mädchen der P Gruppe ein gutes Team.
In der vergangenen Woche absolvierten die Mädchen im Alter von 6 bis 10 Jahren das deutsche Sportabzeichen.
3 Disziplinen konnten über das Turnen abgedeckt werden. Als Ausdauerdisziplin standen 200 m Schwimmen auf dem Programm. Teamgeist war hier das Zauberwort - der Zusammenhalt hat bewiesen, dass die Mädchen nicht nur beim Turnen, sondern auch beim Schwimmen eine super Figur machen.

von links nach rechts: Luisa Becker, Kira Kröker, Karlotta Böse, Katharina Eickhoff, Liana Unrau, Lara Schwan, Laura Unrau, Mia Wortkötter, Carolina Kalthoff, Maja Morlang, Marie Lietmeyer, Isabel Ferreira, Sophia Niehaus , Nina Schwan, Britta Inkmann

 

Markus Nobbe vollbringt "spezielles" Saisonfinale

Markus Nobbe begleitet von Schwimmern bei DIY LangdistanzAls Markus Nobbe vor über einem Jahr seine sportliche Zukunft plante, wusste er noch nicht, wie sehr sich die Bedingungen ändern würden. Klar war, dass er in diesem Jahr eine Triathlon-Langdistanz mit 3,8 km Schwimmen, 180 Kilometern auf dem Rad und einen abschließenden Marathon absolvieren wollte. Möglichst bei einer der großen Triathlon-Veranstaltungen in Deutschland, also in Roth, Frankfurt oder Hamburg.

Nach längerer Zeit der Wettkampfpause über diese Distanz wollte er es wieder wissen und begann mit eiserner Energie und unbeirrt von allen Wetterkapriolen auf den großen Tag in Frankfurt hinzuarbeiten. Nahezu tägliches, teilweise mehrstündiges Training standen auf dem Programm, um für den großen Tag nicht nur fit zu sein, sondern in die Spitzengruppe seiner Altersklasse vorstoßen zu können. Bei Regen, Sturm, Schnee und Hitze ging es zum Sport nach draußen, morgens um sechs genauso wie spät abends. Je nachdem, was Arbeit und Familie an Zeitfenstern übrigließen.

Weiterlesen...
 

Tennishalle "gehört" wieder den Tennisspielern

Einstellen der richtigen NetzhöheAls zu Beginn der Coronakrise die städtischen Sporthallen noch geschlossen, der Bewegungsdrang der Mitglieder aber übermächtig war, wurde die vereinseigene Tennishalle kurzerhand zur Sporthalle umfunktioniert. Zum Schutz des Bodenbelages in der Halle liehen die Triathleten von Tri-Finish in Münster dem TVE freundlicherweise die Teppichbahnen, mit denen sie sonst die Wechselzone bei ihrem großen Wettkampf in Münster auslegen.

Was seinerzeit mehrere Stunden benötigte war heute binnen 1 1/2 Stunden wieder weggeräumt. Mit tatkräftiger Unterstützung von Sabine Müller-Schoenau und Cornelia Blauert konnten Sabine Kemper, Andreas Schwietert, Paula Windau und Frank Simon den Platz wieder bespielbar machen. Zum Ende wurde dann noch gemeinsam die richtige Höhe des Netzes eingestellt.

 

Triathlon-Wettkampf unter Coronabedingungen

Simon auf der zweiten LaufrundeFrank Simon belegte beim Berlin-Triathlon am Wochenende über die olympische Distanz mit 2:31:32 h Platz 8 (von 28) seiner Altersklasse und Platz 120 (von 388) insgesamt. Ist denn die Teilnahme an einem Triathlon-Wettkampf unter Coronabedingungen überhaupt möglich? Wie muss man sich das vorstellen?

Nach einer Saison, die von abgesagten Wettkämpfen geprägt war, tauchte vor drei Wochen in der abteilungseigenen WhatsApp Gruppe plötzlich die Nachricht auf, dass der Berlin-Triathlon die Genehmigung zur Durchführung erhalten habe und auch noch freie Startplätze zur Verfügung stünden. Dem ungläubigen Staunen folgte der Check auf der Homepage und siehe da: von der Sprint- bis zur Mitteldistanz als Einzel- oder Staffelwettkampf war alles buchbar. Schwimmen in der Spree, Radfahren auf einem abgesperrten 6,3 Kilomter Rundkurs und Laufen im Wald wurden versprochen und dazu ein schlüssiges Hygienekonzept, das auf Abstand und Eigenverantwortung baute.

Weiterlesen...
 

Wettkampfvorbereitung der Triathleten im Kanal

200903 Triathlon Langdistanzschwimmen-kGanz unterschiedliche Motivationen hatten am vergangenen Mittwoch fünf Triathleten zum Kanal nach Schmedehausen geführt. Edna Wenning und Martin Scharf hatten sich vorgenommen, in diesem Jahr einmal die Schwimmdistanz von 3,8 km eines Ironman-Rennens im Freiwasser zurückzulegen. Dieses Vorhaben kam Markus Nobbe gerade recht, wollte er doch schon einmal die Stecke und seine Taktik für die am Wochenende geplante Langdistanz in Eigenregie testen.

Frank Simon hatte für das folgende Wochenende zwar keine Langdistanz, dafür aber einen "richtigen Wettkamp" über die olympische Distanz in Berlin geplant. Auch er wollte seine Schwimmform nochmals testen und legte zusammen mit Vereinskollegen Rico Runge etwas über 2000 m zurück. Im Anschluss folgten nochmals 6 km in den Laufschuhen, um sich dann rechtzeitig mit den Schwimmern wieder im Ziel zu sein. Alle waren hoch zufrieden mit dem erfolgreichen Training an dem schönen Spätsommertag.

 

Nicht nur im Wasser ein starkes Team: Jugendwarte Schwimmen gewählt

Jugendvertretung Schwimmen 2020Zu Beginn der Saison haben sich die Schwimmer des TVE Greven bei Sophie Kroner zusammengefunden, um wie jedes Jahr gemeinsam außerhalb des Wassers einen schönen und entspannten Abend zu verbringen. So hieß es nach dem Training ab aufs Fahrrad oder ins Auto und die kleine Strecke zu Sophie zurückzulegen.
Als erster Programmpunkt stand die Wahl für das neue Jugendgremium an. Hierbei wurde als Jugendwartin Sophie Kroner wiedergewählt. Als weiter Mitglieder des Jugendgremiums kamen Maximilian Schülling, Justus Domning, Lucy Springensguth und Julius Vollenbröker dazu.

Weiterlesen...
 

Schwimmer sammeln Edelmetall beim Pokalschwimmen

Justus Domning beim PokalschwimmenMonatelang nur trainieren, ohne ein einziges Mal die eigene Leistung unter Wettkampfbedingungen überprüfen zu können, so sah es seit dem Corona-Lockdown für viele Leistungssportler aus. Daher waren die 13 TVE-Schwimmer besonders gespannt, wie sie beim 30. Pokalschwimmen in Steinfurt abschneiden würden. Die Antwort lautet: Sehr gut. Bei 42 Starts wurden 26 neue Bestzeiten erreicht und auch auf dem Siegertreppchen waren die TVE-ler häufiger Gast: Zehn Gold-, acht Silber- und fünf Bronzemedaillen gingen an die Grevener.

Weiterlesen...
 

Schwimmer erfolgreich im Freiwasser

Carolin Culemann bei MittelrheinmeisterschaftenFünf Monate lang fanden in Deutschland quasi keine Schwimmwettkämpfe statt. Somit freuten sich die Schwimmer des TVE Greven umso mehr, als sie am Wochenende bei den Mittelrheinmeisterschaften im Freiwasserschwimmen endlich wieder um Zeiten und Platzierungen kämpfen konnten. Dies dachten sich auch viele andere Schwimmer, und so nutzten auch die amtierenden Weltmeister Florian Wellbrock, Sarah Köhler und Rob Muffels die Möglichkeit, in der Gummersbacher Aggertalsperre den aktuellen Leistungsstand über 10 Kilometer zu überprüfen.

Weiterlesen...
 

Aktion
Deutsches Sportabzeichen
im Stadion Emsaue:
mittwochs, 18:00 h

Abnahmetermine:
20 km Radfahren: 26.09.20, 9:30 h, Ecke Mühlenstraße/Nordwalder Straße (vor Kiepenkerl-Bäckerei).

Letzte Möglichkeit für Training und Abnahme:
30. September 2020

Leistungskatalog Erwachsene

Leistungskatalog Kinder/Jugendliche

E-Mail: sportabzeichen@tvegreven.de