Turnverein Eintracht Greven 1898 e.V

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Lange Triathlon-Nacht

20191014 Triathlon TNacht kKaum hatte Ines Sandbote in Kopenhagen ihre Qualifikation für die Weltmeisterschaft in Kona auf Hawaii geschafft, kam schon die Einladung von Markus zur langen Triathlon-Nacht am 12. Oktober über den WhatsApp Messenger. Auch wenn die beiden den Wellen, der Hitze und dem Wind alleine trotzen mussten, wollten wir doch vor dem Fernseher die Daumen drücken und mit einer Mischung aus Neid für das tolle Erlebnis, Respekt vor der Leistung und Erleichterung, dass wir selbst die Strapazen nicht auf uns nehmen müssen, das Geschehen live verfolgen.

Pünktlich um 18 Uhr trafen wir uns bei Markus, der zusammen mit Johannes schon dabei war, den großen Fernseher und den Laptop zu koppeln. Zuerst verstanden die beiden Geräte sich nicht, doch Edna hatte am Ende den richtigen Tipp, um die Verbindung herzustellen. Leider taten uns die Fernsehleute nicht den Gefallen, Ines und Olaf in Großaufnahme zu zeigen. Stattdessen wurden die Profis in Szene gesetzt und wir konnten deren Leistungen gebührend bewundern. Als Ersatz für die Bilder diente das live-tracking von Ines und Olaf, das die ganze Zeit im Blick war und den einen oder anderen Anfeuerungsruf auslöste.

Weiterlesen...
 

Sieg und Niederlage für die C-Jugend

Nachdem die jungen Nachwuchsvolleyballerinnen des TVE das Auftaktspiel in der Bezirksliga 9 gegen den SV Ems Westbevern II mit 25 : 21 und 25 :23 erfolgreich absolviert hatten fanden am vergangenen Samstag 2 weitere Partien in der noch jungen Saison statt.

In Sendenhorst hieß der Gegner im 1. Spiel SV Blau-Weiß Aasee III. Im 1. Satz spielte das Team des TVE sehr konzentriert und ruhig, den Gegnerinnen aus Münster hingegen unterliefen einige Fehler. Folglich konnte der Satz mit 25 : 16 gewonnen werden. Im folgenden Satz kam BW Aasee wesentlich besser zurecht, vor allem auf die druckvollen Angaben hatten die Mädchen des TVE keine passende Antwort und verloren 15 : 25! Im entscheidenen 3. Satz hatten beide Kontrahenten ihre Chancen, mit dem glücklicheren Ende für den SV Blau-Weiß Aasee, die das Match mit 15 : 12 gewinnen konnten.

Die 2. Partie des Tages ging nun gegen die Gastgeberinnen aus Sendenhorst. Greven begann den Satz stark, spielte die Ballwechsel konzentriert zu Ende und konnte den Satz mit 25 : 15 gewinnen. Im 2.
Satz verloren sie den Faden und produzierten viele vermeidbare Fehler, sodass Sendenhorst zurück im Spiel war. Daraus folgte der Satzverlust mit 18 : 25! Auch hier musste also im 3. Satz der Gewinner ermittelt werden. Die Grevener Mädchen stellten ihre Fehler ab und fanden zurück in ihr konzentriertes Spiel aus dem 1. Satz. Das war der Schlüssel, der schließlich zum Spielgewinn mit 15 : 6 führte.

In der Tabelle der Bezirksliga steht das Team des TVE derzeit auf einem guten 2. Platz.

 

1. Saisonsieg der 1. Damen

Nach der 2 : 3 Auftaktniederlage am 22.09.19 beim SC Arminia Ochtrup fand am Freitag den 04.10.19 das 2. Saisonspiel der 1. Damenmannschaft des TVE statt. Gegner war die 2. Mannschaft des SV Teuto Riesenbeck, die man mit 3 : 0 ( 25:14 , 28:26, 25:14 ) auf die Heimreise schickte.

Den 1. Satz gewannen die Grevener Volleyballerinnen ungefährdet aufgrund einer konzentrierten Leistung. Nach dem Seitenwechsel schlichen sich viele vermeidbare Fehler beim TVE ein! Das machte die Gegnerinnen stark, wodurch der Satz sehr umkämpft war! Letztlich konnten die Grevenerinnen den Satz glücklich mit 28 : 26 für sich entscheiden! Das war die Vorentscheidung, denn auch den folgenden 3. Satz konnte Greven dann recht eindeutig für sich entscheiden. Mit diesem Sieg konnte sich die Mannschaft hinter dem Tabellenführer aus Ochtrup auf den 2. Platz verbessern!!!

 

Nicht nur als Einzelkämpfer stark

Die Fünf Grevener Schwimmer in KamenMit vielen Medaillen im Gepäck kehrten die fünf TVE-Schwimmer von den Nordrhein-Westfälischen Kurzbahnmeisterschaften der Masters in Kamen zurück. Dabei zeigten sie sich nicht nur als Einzelkämpfer stark, sondern konnten auch als Team in den Staffeln überzeugen.

Eindeutiger Höhepunkt für das Grevener Team war die 4x50-Meter-Lagen-Staffel. In der Besetzung Kim Kleimeier, Carolin Culemann, Niels Albrecht und Jan Kleimeier ging das Quartett in der Altersklasse 100+ an den Start. In einem lange Zeit engen Rennen konnten sich die TVE-ler zum Schluss doch deutlich gegen die Konkurrenz durchsetzen und dürfen sich nun Nordrhein-Westfälische Mastersmeister nennen. Mit Sabine Meyer statt Kim Kleimeier traten die Grevener auch in der 4x50-Meter-Freistil-Staffel an. Diesmal in der AK 120+ verpassten sie die Silbermedaille nur knapp, freuten sich aber dennoch riesig über Bronze.

Bei den Einzelschwimmern stach vor allem Jan Kleimeier hervor. Er sicherte sich die NRW-Titel über 50 Meter Freistil, 50 und 100 Meter Rücken sowie 100 Meter Lagen in der Altersklasse 30. Außerdem gewann er Silber über 50 Meter Brust und 100 Meter Freistil.

Weiterlesen...
 

Erfolgreicher Saisonabschluss der Triathleten

Saisonabschluss für die TVE TriathletenDie Laufevents des SC Falke Saerbeck markieren für die Triathleten des TVE Greven gewöhnlich Anfang und Ende der Wettkampfsaison. Mit den drei lockeren Grenzläufen rund um Karneval geht es los und endet mit dem Kirmeslauf im Herbst. So trafen sich auch in diesem Jahr Sarah Kolkmann, Matthias Kütz, Thorsten Müller, Markus Nobbe, Martin Scharf, Frank Simon und Edna Wenning bei gutem Laufwetter in Saerbeck, um mit dem 10 km Lauf die Saison abzuschließen.

Erstmals mit dabei waren aber auch Mitglieder der Kinder-Triathlon-Gruppe, die sich im Laufe des Jahres unter Leitung von Markus Nobbe gefunden hatte. Charlotte Kolkmann startete über 1,2 km, Niklas Kolkmann, Ben Wenhardt, Dave Kryszat und Jaro Möllerherm absolvierten den 2 km-Lauf. Sie alle legten ein Tempo vor, das dem einen oder anderen zuschauenden Erwachsenen Mühe bereitet hätte. Charlotte kam schon nach 5:42 Minuten als 2. der WSchü 7 ins Ziel. In der Altersklasse U12 belegte Ben den 4. Platz (8:21 Minuten), Niklas den 7. Platz (8:58 Minuten) und Jaro den 15. Platz (12:26). Dave lief mit 8:46 Minuten als 3. seiner Altersklasse U14 ins Ziel.

Weiterlesen...
 

Optimale Bedingungen in Gelsenkirchen

Teamcup in GelsenkirchenEin hohes Niveau erwartete die elf Schwimmer des TVE Greven beim Team-Cup in Gelsenkirchen - sowohl in sportlicher Sicht, als auch was die Organisation des Wettkampfes anging. Unter diesen optimalen Bedingungen gelang es ihnen bei jedem zweiten Start eine neue Bestzeit aufzustellen.

Besonders häufig verbesserten sich die jüngerenTVE-Schwimmer. So schwamm Matilda Büchel (Jahrgang 2009) bei jedem ihrer vier Starts eine neue Bestzeit. Über 100 Meter Rücken und 200 Meter Brust belegte sie damit jeweils den fünften Platz. Dreimal unterbot Julius Domning (2008) seine bisherigen Bestleistungen. Bis auf Platz fünf nach vorne ging es für ihn dabei über 200 Meter Rücken und 200 Meter Lagen.

Ebenfalls dreimal steigerte sich Neele Pfennig (2008). Ihre beste Platzierung erreichte sie jedoch über 100 Meter Lagen, wo sie zwar knapp an ihrer Bestzeit vorbeischwamm, aber dennoch den dritten Platz belegte. Den gleichen Platz belegte auch Maximilian Schülling (2003) über 200 Meter Schmetterling.

Weiterlesen...
 

Triathleten hinter den Kulissen des Giro

Das TVE-Helferteam beim GiroEigentlich fing alles ganz harmlos an. Die Radsportfreunde Greven wurden gefragt, ob es wohl möglich wäre, wenn einige von ihnen beim größten Radsportereignis der Region, dem Münsterland Giro, unterstützen könnten und als Streckenposten zur Verfügung stünden. Aufgrund der Doppelmitgliedschaft einiger Triathleten kam die Anfrage auch zu uns. Mit dem Hinweis, dass auch wir uns bei Wettkämpfen über abgesperrte und sichere Strecken freuen, war schnell klar, dass auch einige von uns den Feiertag der Deutschen Einheit in den Dienst des Radsportes und der Region stellen würden.

Noch ahnungslos folgten Triathlet Matthias Kütz und Matthias Lübke von den Radsportfreunden im August einer Einladung des für unseren Bereich verantwortlichen Mitarbeiters des Giro-Teams. Sie staunten nicht schlecht als sie erfuhren, dass die beiden Vereine den gesamten Bereich rund um Ladbergen sichern sollten, unterstützt von Schülern aus Ladbergen. Im Laufe der Zeit stellte sich heraus, dass die Schüler nicht kommen und zudem weitere Aufgaben zu erledigen waren. Sie reichten von der Koordination der Anlieferung des zur Absperrung benötigten Materials, u. a. immerhin 80 mehr als 2 m lange Absperrgitter, deren Verteilung auf die zu sichernden Kreuzungen und deren Abbau nach dem Rennen, den Aufbau einer Sprintwertung sowie vor allen Dingen die „Beschaffung" zusätzlicher ca. 30 Helfer. Davon war ja nie die Rede gewesen!

Weiterlesen...
 

Triathleten erfolgreich in Almere

Für Markus Nobbe war es der Abschluss einer langen Triathlon-SaisonVier Triathleten des TVE-Greven fuhren am letzten Wochenende nach Almere, um dort bei der 39. Ausgabe des zweitältesten Triathlon-Wettkampfs der Welt teilzunehmen, bei der mehr als 2500 Teilnehmer, verteilt auf die Lang- und die Mitteldistanz gemeldet waren.
Für Markus Nobbe und Reiner Schipmann war es der Abschluss einer langen Triathlon-Saison, für Olaf Dirker und Ines Sandbote ein letzter Formtest vor der Teilnahme an der Weltmeisterschaft in Kailua Kona auf Hawai.

Nach dem traditionellen Einchecken der Räder am Freitagabend ließen die Nachttemperaturen für den nächsten Morgen einen wahren „Kaltstart" erwarten. Nur 9 Grad zeige das Thermometer am Morgen in der Luft, für den Weerwater-See wurden kalte 18 Grad gemessen.

Ab 8:20 Uhr gingen die Sportler in kleinen Gruppen auf die 1,9 km lange Schwimmstrecke, wodurch das Gerangel eines Massenstartes vermieden wurde. Olaf Dirker kam mit den Bedingungen am besten zurecht und konnte schon nach guten 30:39 Minuten auf das Fahrrad wechseln. Ihm folgte Sandbote mit einer Zeit von 33:45 Minuten, danach Schippman mit 34:15 und Nobbe mit 35:06 Minuten.

Weiterlesen...
 

Saisonauftakt in der Oberliga der B-Jugend

Saisonauftakt in der Oberliga der B-JugendAm vergangenen Sonntag fand der 1.Spieltag in der Oberliga für die Mädchen der B-Jugend der Volleyballabteilung des TVE Greven statt. In Münster trafen sie auf die 2. und 3. Mannschaft von Blau-Weiß-Aasee.

Im 1. Spiel gegen die Drittvertretung startete das Team konzentriert in die Partie, erspielte sich schnell einen Vorsprung und dominierte den Satz, der folglich mit 25 : 10 gewonnen wurde. Im 2. Satz kamen die Gegnerinnen aus Münster besser ins Spiel und konnten es zunächst ausgeglichen gestalten. Beim Stand von 10 : 9 startete Clara Herbsthoff eine Aufschlagserie! Die druckvollen Angaben stellten die Münsteranerinnen ein um´s andere Mal vor Probleme. Nach 15 Punkten in Folge konnte der TVE auch den 2. Satz mit 25 : 9 gewinnen!

Weiterlesen...
 

Münsterland-Cup der Leistungsturnerinnen in Laggenbeck

v.l. Alina Reckers, Jacqueline Schudzich und Mariella TöwsBeim diesjährigen Münsterland-Cup in Laggenbeck gingen in der höchsten ausgeschriebenen Leistungsklasse 1 drei TVE-Leistungsturnerinnen im Einzelwettbewerb an den Start.
Eine Altersdifferenzierung gab es in dieser Konkurrenz nicht und damit war die 13-jährige Alina Reckers das „Küken" im Wettbewerb.

Daher spiegelte das Ergebnis auch die Erwartungen wieder, die Medaillen gingen ungefährdet an die „alten Hasen" der Jahrgänge 1993 und 1995 aus Wüllen und Coesfeld.
Aber die Grevenerinnen behaupteten mit guten Leistungen an allen vier Geräten. Trainer Volker Dietz und Trainerin Denise Blomberg zeigten sich sichtlich zufrieden.

Weiterlesen...
 

gefälschte E-Mails im Umlauf

Aktuell werden im Namen des TVE Greven gefälschte E-Mails mit einer gefährlichen Schadsoftware im Anhang verschickt. Bitte öffnen Sie nicht die angehängten Office- oder PDF-Dokumente, sondern löschen Sie diese E-Mail.

Diese E-Mails stammen nicht vom TVE Greven. Sowohl die angezeigt E-Mail-Adresse, der Betreff und die in der E-Mail enthaltenen Telefonnummern sind gefälscht.

Ferienprogramm
Abteilung Fit und Gesund

Übersicht