Turnverein Eintracht Greven 1898 e.V

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home Turnen Die jüngsten Talente Westfalens zu Gast beim TVE Greven

Die jüngsten Talente Westfalens zu Gast beim TVE Greven

Mit der Ausrichtung des WTB-Nachwuchswettkampfes gelang es dem TVE Greven am Sonntag einen würdigen Rahmen für das 10-jährige Bestehen des Leistungszentrum an der Kroner Heide zu schaffen. Dafür bedankte sich der Fachvorsitzende des Westfälischen Turnerbundes und gratulierte Paula Haverkamp mit einer Urkunde. Der TVE-Vorsitzende Michael Martschinke begrüßte die Turnerinnen in der vereinseigenen TVE-Halle, die sich mit den feststehenden Geräten für eine solche Veranstaltung bestens eignete. Wirkten bei geöffneten Trennwänden und ausreichend Platz für Zuschauer im Bereich der ansonsten als Tanzsaal genutzten Flächen durch die vielen Spiegelflächen plötzlich riesig.

37 Turnerinnen der Altersklasse 7 Jahre und 8 Turnerinnen der Altersklasse 10 Jahre gingen im ersten Durchgang um 10 Uhr an die Geräte Sprung, Barren, Balken und Boden.
Das Einturnen vorher, die Rahmenbedingungen die eine reibungslose Kampfrichterbesprechung, der Aufbau des Rechenzentrums und der Wettkampfleitung, alles war bestens vorbereitet.

Die vom TVE-Greven gestifteten Siegerpokale gingen in der AK 7 mit ganz knappen Punktabständen nach Detmold (Marie Brand, 53.200 Punkte, und Friederike Nonte,  53.150 Punkte) und Nordwalde(Anjuli Jebanesan, 52,250 Punkte).

In der AK 10 holte Caroline Falkenberg aus Detmold mit deutlichem Vorsprung ebenfalls Gold vor Darija Cattonar aus Bünde, die in der Wettkampfsaison 2009 ein Jahr beim TVE Greven trainiert hatte. Der Broncepokal ging an Kira Budde aus Dortmund.

Im zweiten Durchgang gingen die Grevener Turnerinnen  Anna Löw, Hannah Howest und Maj Lill Eppe in der AK 9 an den Start. Die Stimmung in der Halle stieg und die Begeisterung für diese Sportart war unverkennbar. Fast 50 Turnerinnen präsentierten sich in der AK 8 und AK 9 mit kleinen Pflichtübungen. Den jeweiligen Höhepunkt stellte immer die Bodenübung dar. Besonders hier konnten auch die TVE-Turnerinnen punkten. Auch am Sprung lief es bei ihnen optimal, aber der Zitterbalken kostete einige wertvolle Punkte.

Den erste Platz belegte der AK 8 belegte Elisabeth Tuigunov (57,400) vor Lidwina Galster ( 56,450) und Julia Falkenberg (55,850)


Leider war zum Schluss kein Pokal für den TVE Greven drin, denn die starke Konkurrenz aus Dortmund, Detmold und Bünde, alles auch Leistungsstützpunkte hatte die Nase vorn.
In der AK 9 wurde Hannah Howest 8., Anna Löw 12. und Maj Lill Eppe belegte Platz 16.

Das Fazit der TVE-Abteilungsleiterin:

Danke an alle Helferinnen und Helfer. Diese Veranstaltung war eine optimale Werbung für das Turnen im TVE Greven.

 

1. TVE Greven
Nachwuchs-Turn-Cup

AK 6 bis AK9

[Ergebnisse Mannschaft]
[Ergebnisse NachwuchsCup]

Fit und Gesund durch die Sommerferien

Sommerferien-Programm
der Abteilung Fit und Gesund

[Download]