Turnverein Eintracht Greven 1898 e.V

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home Triathlon Aktuelles „Neue“ Schwimmtrainingsstrecken im Kanal

„Neue“ Schwimmtrainingsstrecken im Kanal

Schon immer gehört das Schwimmen im Kanal zum sommerlichen Trainingsprogramm der Triathleten. Es dient einerseits der Gewöhnung an die schlechten Sichtverhältnisse im Freiwasser, zum anderen aber auch an das Schwimmen im Neoprenanzug, der bei vielen Wettkämpfen vorgeschrieben und teilweise auch von den Athleten bevorzugt wird. In den letzten Jahren gestaltete sich das Training im Kanal aber wenig abwechslungsreich. Meistens stellte sich nur die Frage, wie weit und mit welcher Geschwindigkeit man schwimmen wollte. „Schild", „Giebel" oder „Brücke" standen als Zielpunkte zur Verfügung und markierten Schwimmstrecken von 1500 bis 3000 m.

 

Seit Beginn der Saison können die Triathleten (und natürlich auch alle anderen Schwimmer) von weiteren Markierungen profitieren. Kurz hinter der Brücke von Schmedehausen nach Brock stellt ein „Trainingsplanhalter" den Beginn einer mit dem GPS vermessene Schwimmstrecke dar. Danach folgen Schilder am Ufer nach 25, 50, 75, 100, 150, 200, 250, 500, 1000 und 1500 m. Damit ist es nun möglich Trainingsprogramme in allen Variationen zu schwimmen. Technik, Grundausdauer, Schnelligkeit oder Schnelligkeitsausdauer sind mit den spezifischen Plänen zu trainieren (Dank an Marko für die Erarbeitung der Pläne!), auch dann, wenn das Freibad angesichts des schönen Wetters überfüllt sein sollte und die Trainingsmöglichkeiten der Sportler mit Rücksicht auf die übrigen Badegäste dort eingeschränkt sind.

Wichtig ist jedoch, dass die Vorsichtsregeln für das Schwimmen im Kanal eingehalten werden. Dazu gehören beispielsweise das Schwimmen ganz am Rand, das Tragen einer leuchtenden Badekappe oder der Verzicht auf Schwimmen unterhalb von Brücken. Das Schwimmen im Kanal erfolgt immer auf eigenes Risiko.

 

1. TVE Greven
Nachwuchs-Turn-Cup

AK 6 bis AK9

[Ergebnisse Mannschaft]
[Ergebnisse NachwuchsCup]

Fit und Gesund durch die Sommerferien

Sommerferien-Programm
der Abteilung Fit und Gesund

[Download]