Turnverein Eintracht Greven 1898 e.V

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home Triathlon Aktuelles Autobahnfahrt - mit dem Fahrrad auf der A33

Autobahnfahrt - mit dem Fahrrad auf der A33

Mit dem Fahrrad auf der A33Zum einmaligen Abenteuer in Ostwestfalen lud unser Triathlon Kollege Johannes Brünink am Morgen des 3. April per WhatApp ein. Er offerierte zwei Plätze in seinem Bus (incl. Rennrad) und benannte die voraussichtliche Abfahrts- und Ankunftszeit am gleichen Abend. Mehr war zunächst nicht zu erfahren. Spontanität und Neugier waren gefragt. Daran mangelte es in der Abteilung zwar nicht, aber leider steckte einigen noch die Touren des Osterwochenendes in den Beinen, stand das Fahrrad gerade am Studienort oder waren andere terminliche Verpflichtungen am Abend drängender.

 

So traf sich Johannes nur mit Frank, der inzwischen erfahren hatte, dass es um Radfahren auf der Autobahn gehen sollte. „Keine indischen Verhältnisse“ war das Motto und so ging es nicht auf die A1, sondern nach Bielefeld auf den erst am folgenden Tag  für den Verkehr freizugebenden Streckenabschnitt der A33 zwischen Steinhagen und Brackwede und die Baustelle Richtung Osnabrück. Am Vortag waren hier noch Tausende von Läufern beim Autobahnlauf unterwegs gewesen, jetzt war alles ruhig und verwaist. Insgesamt 30 flotte Kilometer legten die beiden auf perfekt asphaltierter Bahn vollkommen ungestört zurück und freuten sich über die tollen Bedingungen. Einziger Wehmutstropfen war der heftige Gegenwind, der – wie konnte es anders sein – sowohl auf dem Hinweg als auch auf den Rückweg von vorne kam.

Eins ist sicher: die Informationen zum Lückenschluss der A33 Richtung Osnabrück werden zwei jetzt intensiver verfolgen. Die Wiederholung des „Abenteuers“ im Herbst ist fest geplant!

 

1. TVE Greven
Nachwuchs-Turn-Cup

AK 6 bis AK9

[Ergebnisse Mannschaft]
[Ergebnisse NachwuchsCup]

Fit und Gesund durch die Sommerferien

Sommerferien-Programm
der Abteilung Fit und Gesund

[Download]