Turnverein Eintracht Greven 1898 e.V

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home Triathlon Aktuelles Lange Triathlon-Nacht

Lange Triathlon-Nacht

20191014 Triathlon TNacht kKaum hatte Ines Sandbote in Kopenhagen ihre Qualifikation für die Weltmeisterschaft in Kona auf Hawaii geschafft, kam schon die Einladung von Markus zur langen Triathlon-Nacht am 12. Oktober über den WhatsApp Messenger. Auch wenn die beiden den Wellen, der Hitze und dem Wind alleine trotzen mussten, wollten wir doch vor dem Fernseher die Daumen drücken und mit einer Mischung aus Neid für das tolle Erlebnis, Respekt vor der Leistung und Erleichterung, dass wir selbst die Strapazen nicht auf uns nehmen müssen, das Geschehen live verfolgen.

Pünktlich um 18 Uhr trafen wir uns bei Markus, der zusammen mit Johannes schon dabei war, den großen Fernseher und den Laptop zu koppeln. Zuerst verstanden die beiden Geräte sich nicht, doch Edna hatte am Ende den richtigen Tipp, um die Verbindung herzustellen. Leider taten uns die Fernsehleute nicht den Gefallen, Ines und Olaf in Großaufnahme zu zeigen. Stattdessen wurden die Profis in Szene gesetzt und wir konnten deren Leistungen gebührend bewundern. Als Ersatz für die Bilder diente das live-tracking von Ines und Olaf, das die ganze Zeit im Blick war und den einen oder anderen Anfeuerungsruf auslöste.

 

Das Ambiente des Abend war stilgemäß: als Outfit war ein Hawaii-Hemd oder ähnliches verordnet worden, zu essen gab es leckere Pizza Hawaii. Nur bei den Getränken blieben wir den hiesigen Traditionen treu und tranken Bier mit und ohne Alkohol. Gegen Mitternacht schwächelten die ersten und machten sich auf den Heimweg. Ein kleiner, harter Kern wartete noch den Zieleinlauf von Frodeno und Kienle ab, um dann schnell nach Hause zu fahren und dort das Finish der Frauen zu erleben.

Olaf und Ines, später als die Profis gestartet, kämpften um die Zeit noch auf der Laufstrecke. Mit einem letzten Blick aufs live-tracking und guten Wünschen Richtung Kona ging dann aber auch hier gegen 4:30 Uhr das Licht aus, um gleich morgens zu schauen, mit welchem Ergebnis die Beiden ins Ziel gekommen waren. Ines überquerte die Ziellinie nach 11:21:55 Stunden und sicherte sich damit den phänomenalen 25. Platz ihre Altersgruppe (89 Starterinnen). Olaf kam nach 12:52:20 Stunde ins Ziel und belegte damit den 191 Platz der 244 Starter seiner Altersgruppe. Jeder, der die Bilder des Wettkampfs mit Wellen, Wind und Temperaturen gesehen hat, weiß, welche tollen Leistungen die beiden erzielt haben.

 

gefälschte E-Mails im Umlauf

Aktuell werden im Namen des TVE Greven gefälschte E-Mails mit einer gefährlichen Schadsoftware im Anhang verschickt. Bitte öffnen Sie nicht die angehängten Office- oder PDF-Dokumente, sondern löschen Sie diese E-Mail.

Diese E-Mails stammen nicht vom TVE Greven. Sowohl die angezeigt E-Mail-Adresse, der Betreff und die in der E-Mail enthaltenen Telefonnummern sind gefälscht.