Turnverein Eintracht Greven 1898 e.V

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home Triathlon Aktuelles

Peine erfolgreich beim Triathlon in Roth

Sebastian Peine beim Zieleinlauf (Copyright Marathon-Photos)Am vergangenen Sonntag war es soweit und die vier Grevener Triathleten Olaf Dirker, Ines Sandbote, Johannes Brünink und Sebastian Peine starteten im Triathlon Mekka Roth über die Langdistanz von 3,8 Kilometer Schwimmen, 180 Kilometer Radfahren und 42,2 Kilometer Laufen.
Bereits an den Vortagen wurden letzte Vorbereitungen wie Anmeldung, Wettkampfbesprechung und Rad check in erledigt und doch standen alle vier am Wettkampfmorgen aufgeregt und gespannt, was der Tag bringen würde, an der Startlinie. 3000 Einzelstarter aufgeteilt in 19 Startgruppen stellten sich dieser sportlichen Herausforderung.

Das Schwimmen verlief trotz der vielen Sportler ohne Zwischenfälle und so konnte Olaf in 1:03:12 als erster der TVEler aus dem Wasser steigen. In kurzen Abständen folgten Sebastian, Johannes und Ines.
Auf dem Rad herrschten zumindest in der ersten von zwei 90 Kilometer Runden ideale äußere Bedingungen. Einige rhythmisch zu fahrende Höhenmeter galt es zwar zu bewältigen, allerdings machte die Challenge Roth hier ihrem Namen als Stimmungshochburg alle Ehre. Besonders in Erinnerung geblieben sind dabei der Kalvarienberg und natürlich der Solarer Berg, wo es nur noch in einer Reihe durch viele tausend Zuschauer ging. Auf dem Rad war Johannes mit 5:00:08 gefolgt von Sebastian, 5:02:38, Olaf 5:45:30 und Ines 6:05:16 der schnellster TVEler.

Weiterlesen...
 

Saerbecker Triathlon mit Wechselbad der Gefühle

Grevener Triathleten nahmen am Saerbecker Triathlon teil Dass Licht und Schatten eng beieinander liegen, ist eine alte Weisheit. Sie bestätigte sich mal wieder am letzten Sonntag (1.7.18), wo acht Triathleten des TVE Greven beim 36. Saerbecker Triathlon teilnahmen. Das tolle Wetter mit angenehmen Temperaturen und Sonnenschein legte die Grundlagen für Hochgefühle schon bei der Anfahrt (teilweise mit dem Rad) nach Saerbeck. Der freundliche und reibungslose Empfang sowie das Bild der sich zügig füllenden Wechselzone und die gute Stimmung taten ihr Übriges dazu. „Neo“ oder „Nicht-Neo“ war dann die schwierige Entscheidung angesichts der angenehmen Temperatur des Sees mit 21 Grad, die die TVEler überwiegend mit „Neo“ beantworteten.

Zunächst konnten sich die vier Starter der Landesliga Nord, Markus Nobbe, Rico Runge, Torsten Kuhmann und Frank Simon sich auf der Sprintdistanz mit 600 m Schwimmen, 20 km Radfahren und 5 km Laufen ins Wasser stürzen.

Weiterlesen...
 

„Neue“ Schwimmtrainingsstrecken im Kanal

Schon immer gehört das Schwimmen im Kanal zum sommerlichen Trainingsprogramm der Triathleten. Es dient einerseits der Gewöhnung an die schlechten Sichtverhältnisse im Freiwasser, zum anderen aber auch an das Schwimmen im Neoprenanzug, der bei vielen Wettkämpfen vorgeschrieben und teilweise auch von den Athleten bevorzugt wird. In den letzten Jahren gestaltete sich das Training im Kanal aber wenig abwechslungsreich. Meistens stellte sich nur die Frage, wie weit und mit welcher Geschwindigkeit man schwimmen wollte. „Schild", „Giebel" oder „Brücke" standen als Zielpunkte zur Verfügung und markierten Schwimmstrecken von 1500 bis 3000 m.

Weiterlesen...
 

Nach-Weltmeisterliches Zeitfahren der Triathleten

Nach-Weltmeisterliches Zeitfahren der TriathletenKurz nach dem denkwürdigen Ausscheiden der deutschen Mannschaft bei der Fußball-Weltmeisterschaft trugen die Triathleten des TVE, die ihrem Sport trotz des allgemeinen Fußballtrubels treu geblieben sind, ihr erstes Einzelzeitfahren auf der bewährten Strecke zwischen Hansell und Vosskotten-Kreisel aus.

Marko als Initiator des kleinen Wettkampfes übernahm dankenswerterweise die Zeitnahme und die Überwachung des Reglements. Im Abstand von einer Minute schickte er Frank S., Edna, Martin und Frank B. auf die 10 km lange Strecke. Der steife Gegenwind machte zwar zunächst Spitzengeschwindigkeiten unmöglich, sorgte dann aber auf dem Rückweg für zusätzlichen Schub. Alle Fahrer (sofern nicht zum ersten Mal teilgenommen) verbesserten ihre Zeiten aus dem Vorjahr und konnten so mit ihrem persönlichen Sieg einen Kontrapunkt zur allgemeinen Fußballdepression setzen.

Mit Spannung wird die nächste Auflage des Events am 11. Juli erwartet, das hoffentlich wieder einen spannenden Wettstreit um die besten Zeiten und Platzierungen, aber noch viel wichtiger: viel Spaß und Teamgeist bringt.

 

Erfolgreicher Start in der Landesliga für TVE Triathleten

Eine Abordnung der TVE Triathleten nahm am vergangenen Sonntag (17.6.18) am 27. Steinbecker Triathlon teil.Eine Abordnung der TVE Triathleten nahm am vergangenen Sonntag (17.6.18) am 27. Steinbecker Triathlon teil. Das Angebot der Steinbecker Wettkämpfe war mit vier verschiedenen Streckenlängen sehr umfangreich. Sebastian Peine, Martin Scharf, Rico Runge und Edna Wenning starteten als Team im ersten Wettbewerb der Landesliga Nord in dieser Saison auf der olympischen Distanz.

Die 1500 m Schwimmen wurden im extra dafür zur halben Breite gesperrten Mittellandkanal zurückgelegt. Besonders spannend wurde es auf der Radstrecke, deren Höhenmeter nicht zu unterschätzen waren und die bei zusätzlichem Windeinfall dreimal gefahren werden musste. Die Herausforderung auf diesen 42 km war, ausreichend Energie für die anschließende 10 km Laufstrecke am Mittellandkanal aufzusparen. Mit der Überwindung der Brücken waren auch hier Höhenmeter eingebaut, die die schon müden Beine nochmals extra forderten.

Weiterlesen...
 

TVE Triathlon bei der Vätternrundan 2018

Der unglaubliche Sonnenaufgang über dem See machten die ersten Stunden für die TVE Triathleten zu einer unvergesslichen ErfahrungSeit 1966 wird die knapp 300 km lange Umfahrung des Vättern, dem zweitgrößten See Schwedens, als Bike Event organisiert und hat sich mit bis zu 22000 Teilnehmern pro Jahr zu einer der größten Radsportveranstaltungen der Welt gemausert.

Johannes Brünink, Reiner Schipmann, Holger Weglage, Frank Simon und Uli von Hagen waren bereits in der Anmeldung schnell und ergatterten einen Startplatz bei der in wenigen Minuten ausverkauften 52. Wiederholung dieser Rundfahrt.

Am 13.6.2018 brachen Sie mit dem Ziel Motala in der schwedischen Provinz Östergötland auf. Der Start, wie auch die gesamte Rundfahrt waren perfekt organisiert. Im Abstand von 2 Minuten wurden von 19:30 Uhr am Freitagabend bis in die frühen Morgenstunden jeweils 60 Fahrer auf die Strecke geschickt.

Weiterlesen...
 

Tag der Mitteldistanz für TVE-Triathleten

Edna Wenning vertrat den TVE in BonnAm vergangenen Sonntag vertraten die Triathleten des TVE Greven die Emsstadt erfolgreich gleich bei drei Veranstaltungen über die anspruchsvolle Mitteldistanz. Erfreulich für alle vier Starter zeigte sich die weitgehend regenfreie Wettersituation bei gemäßigten Temperaturen und nicht zu starker Sonneneinstrahlung.

Johannes Brünink und Sebastian Peine traten in Bocholt an, um ihre Form für die Langdistanz im Juli in Roth zu testen. Hier galt es 1,9km Schwimmen, 90km Radfahren und 20km Laufen für sich zu entscheiden. Sowohl nach dem Schwimmen von gut 31 Minuten als auch nach dem Radfahren (Brünink 2h17min40sec, Peine 2h18min14sec ), liefen beide in Sichtweite aus der zweiten Wechselzone.

Erwartungsgemäß lieferten sich die beiden ein Kopf-an-Kopf-Rennen, das Peine bei einer sehr guten Gesamtzeit von 4:16:29 Std. mit ca. 3 ½ Minuten Vorsprung für sich entschied. Während Peine in seiner AK 25 somit den fünften Platz erreichte, sicherte sich Brünink mit seinem Ergebnis den ersten Platz in der AK 45.

Weiterlesen...
 

„Entspannter Triathlon" in Melle

„Entspannter Triathlon“ in MelleAm vergangenen Sonntag (3.6.18) ging die Fahrt der TVE-Triathleten nach Melle, zum beliebten Grönegau-Triathlon. Es starteten Rico Runge und Günther Nienaber sowie Edna Wenning, die kurzfristig den Startplatz von Frank Simon übernahm.

Ausgebucht seit Januar, fand der Triathlon im Grönegau Wellenbad in gemütlicher Atmosphäre statt. Die Gesamtzeiten wurden entspannt mit der Stopuhr im Zielbereich genommen. Nach 400m im Freibad (hier führte Günther) ging es auf die 16 km kurze Radstrecke, die sich voll gesperrt und mit frischem Asphalt bei wenig Wind ideal befahren ließ. Runge übernahm die Führung des Trios, gefolgt von Günther. Nach zweimaligem Rundkurs holte Edna jedoch auf und schob sich zwischen die beiden.

Weiterlesen...
 

Grevener Triathleten erfolgreich an der Donau

Grevener Triathleten erfolgreich an der DonauNach einer langen und teilweise anstrengenden Anreise ins slowakische Samorin haben sich am vergangenen Donnerstag die beiden TVE-Greven Triathleten Ines Sandbote und Olaf Dirker für den Championship-Triathlon über die Mitteldistanz an der Donau einquartiert. Beide haben sich bei im vergangenem Jahr für diesen internationalen Meisterschaftstriathlon in Heilbronn qualifiziert. Start für den Triathlon über 1,9 Kilometer Schwimmen in der Donau, 90 Kilometer Radfahren und 21 Kilometer Laufen war der vergangene Sonntag (3.6.18).

Bereits am frühen Morgen schien die Sonne, aber auch der Wind hatte deutlich zugelegt. Nach dem letzten Check der Räder gingen die beiden TVE'ler hinauf zum Startareal an der Donau. Dort war sofort zu sehen, dass das Schwimmen dieses Mal nicht sehr einfach werden würde. Der Wind kräuselte die Donau unangenehm auf und bildete deutlichen Wellengang und Strömung.

Weiterlesen...
 

Grevener Triathleten erfolgreich beim Steinfurt-Triathlon

Edna Wenning und Martin ScharfAm 9. Steinfurter Triathlon nahmen am vergangen Sonntag (28.5.18) zwei Grevener Triathleten des TVE teil. Im renovierten und wiedereröffneten Freibad wurden in diesem Jahr Volksdistanz, Olympische Distanz, Mitteldistanz und Staffel angeboten.

Martin Scharf startete in der Olympischen Distanz und legte die 1000m im Wasser in 18:51 Minuten zurück. Die Radstrecke führte vorbei an der Hollicher Mühle zeigte sich zu den Höhenmetern besonders in der zweiten Runde windig. Dennoch wechselte Scharf bereits nach 1:20 Stunden auf die Laufstrecke. Bei zunehmenden Temperaturen spendeten die Bäume des Steinfurter Bagno aureichend Schatten, sodass er die 10km Laufstrecke in flotten 46:27 Minuten zurücklegen konnte. Mit einer Gesamtzeit von 2:25:40 h beeendete er den Wettkampf mit einem sehr guten 5.Platz der männlichen AK 50.

Weiterlesen...
 


Seite 1 von 6

1. TVE Greven
Nachwuchs-Turn-Cup

AK 6 bis AK9

[Ergebnisse Mannschaft]
[Ergebnisse NachwuchsCup]

Fit und Gesund durch die Sommerferien

Sommerferien-Programm
der Abteilung Fit und Gesund

[Download]