Turnverein Eintracht Greven 1898 e.V

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home Tennis Aktuelles

Damen30 noch sieglos am Tabellenende

TUS Saxonia hieß der Gegner am vergangenen Samstag, der sich auf der TVE Anlage vorstellte. Gleich im ersten Einzel hatte Sonja Brinkmann 0:6/2:6 eine starke Gegnerin, die druckvoll agierte und sie zu Fehler zwang. Sigrid Heitmann 5:7/4:6 an Position 3 hatte gute Chancen, aber ihre Fehlversuche erlaubten keinen Sieg. Teamkollegen Astrid Afhüppe 2:6/2:6 fehlte der freie Kopf, sie fand nicht so ins Spiel. Sonja Löckener 6:7/2:6 führte lange im ersten Satz, musste diesen im Teabreak abgeben. Tribut am Verlust der Kondition brachte keinen Punkt für das Team.

Mit 0:4 ging es in die beiden Doppel. Im ersten Doppel Anne Bussmann/Sonja Brinkmann 3:6/6:3/14:12, sie zeigten Kampfgeist und Siegeswillen und wurden mit den ersten Punkt belohnt. Sigrid Heitmann/Sonja Löckener 1:6/1:6 eindeutiges Ergebnis, aber viele hart umkämpfte Ballwechsel und Spiele über Einstand. Zum Schluß fehlte die zweite Luft. Endstand 1:5 gegen das TVE Team, die trotz Ausfall einiger Mitspielerinnen, wie Kati Harrach, die erfolgreich bei dem Damen50 agiert und Verena Prochnow noch verletzt, Tina Niesert Kock im Kurzurlaub, gut gefightet haben, so Trainerin Fini Kleimeyer. Am 10.06. Kommt der TC Lüdinghausen nach Greven.

 

TVE Tennisdamen30 mit 1:5 Niederlage zum Saisonauftakt

Nach der langen Winterpause hatten alle den ersten Spieltag freudig entgegengefiebert. Die äußeren Bedingungen waren optimal. Dann eine Hiobsbotschaft, beim Einspielen knickte Verena Prochnow um, Bänderdehnung oder Riss ermittelte der Arzt im Krankenhaus. Der erste Punkt ging somit schon an Kattenvenne. Sonja Brinkmann 6:4/6:2 erzielte mit gut eingestreuten Stops den ersten und letzten Punkt, den Teamkollegin Astrid Affhüppe 4:6/0:6 und Anne Bussmann 0:6/4:6, könnten ihre Einzel nicht mit Punkten krönen.

Aber eine Chance zum Unentschieden lag noch in der Luft. Beide Doppel mußten gewonnen werden. Sonja Brinkmann/Sigrid Heitmann 6:4/0:6/ 11:13 mußten sich in einem hart umkämpften Tie-Brake den routinierten Gegenspielerinnen aus Kattenvenne geschlagen geben. Astrid Afhüppe/Kathrin Albacht 3:6/4:6 haben um jeden Ball gekämpft, aber es fehlte hin und wieder das quäntchen Glück. So endete das erste Saisonspiel mit 1:5. Aber Trainerin Fini Kleimeyer war zufrieden mit der guten Leistung ihrer Damen. Noch fehlt die Routiene, doch auch diese wird sich im Laufe der Zeit einstellen. Es hat noch viel Luft nach oben. Samstag ist man beim TuS Gahlen zu Gast.

 

TVE Damen50 starten mit einem 6:0 souverän in die Saison

Erfolgsgewöhnt von der vergangenen Saison startet die teils neu aufgestellten TVE Tennisdamen50 in die Saison. Leider müssen die Damen diese Saison ohne ihre Stammspielerin Petra Hubeny auskommen, eine Knieop sorgt für 3/4 Jahr Schonung. Zu Gast beim SV SW Beerlage Holthausen kamen folgende Spieler zum Einsatz: Elke Pauly 4:6/6:0/ brauchte einen Tie-Brake um ihre Rivalin mit 10:3 zu besiegen. Teamführerin Anita Liebers 6:1/6:3 erzielte mit viel Geduld und Übersicht den 2.Punkt. Kimi Yoshimura 6:0/6:1 beendete im Schnelldurchgang ihr Match.

Spielertrainerin Fini Kleimeyer 6:1/6:1 ließ bei ihrer variantenreiche Spielweise ihrer Kontrahentin keine Chance. Entstand 4:0 in den Einzeln. Strategisch gut aufgestellt ging das 1. Duo Annette Mattern/Anita Liebers 3:6/6:2/10:3 ins Match und kämpfte sich mit sehenswerten Ballwechsel auf das Siegerpodest. Im 2. Doppel ergänzten sich Rita Hofmann/Kati Harrach 6:3/6:4 hervorragend und belohnten sich mit dem letzten Punkt zum Endstand von 6:0. Zum zweiten Saisonspiel am kommenden Samstag, erwarten die TVE Damen DJK GW Amelsbüren.

 

Tolle Mannschaftsleistung der TVE Damen40

Fini Kleimeyer: starke Laufarbeit in ihrem MatchBestes Tennis Wetter und spannende Matches gegen den Tabellendritten Haus Dülmen auf eigener Anlage, sehenswert für die Fans. Ohne die Nr.1 Kimi Yoshimura, mussten alle eine Position höher spielen. Spielertrainerin Fini Kleimeyer 6:4, 3:6, 10:7, traf auf eine stark agierende Gegenspielerinnen, doch cleveren Ballwechsel und viel Laufarbeit brachten ihr im MatchTiebreak den Sieg.

Teamkapitän Anita Liebers brauchte etwas Zeit, um die Spielweise der gut aufspielenden Gegenüber zu lesen, um sie dann zu Fehlern zu zwingen, auch hier sicherte sie sich im Match-Tiebreak den Punkt. Spielsicher mit druckvollen Grundschlägen und gefühlvolle Volleys übernahm Elke Pauly 6:1, 6:0 das Kommando auf den Centercourt.

Petra Hubeny 6:4, 2:6, 10:8 immer das Ziel vor Augen, hoch konzentriert holte sie mit viel Kampfgeist im MatchTiebreak den Punkt für ihr Team. Top Einzelstand 4:0 für die TVE Damen. Die mittlerweilen gut eingespielten Doppel Annette Mattern/Anita Liebers 6:2, 6:2 bauten strategisch ihr Spiel auf und ließen den Dülmerinnen keinen Spielraum, um zu punkten. Garant das Duo Fini Kleimeyer/Elke Pauly 6:4, 1:6, 10:7, die sich im Match-Tiebreak wieder gefangen hatten und dieses für sich entschieden.

6:0 Entstand, obwohl bereits aufgestiegen, bewiesen die TVE Damen40 einen geschlossenen kämpferischen Teamgeist. Großes Lob von Spielertrainerin Fini Kleimeyer für die hervorragende Leistung.

 

TVE Damen30 mit guter Vorstellung

20160705 Tennis Bussmann kAnne Bussmann blieb glücklosKein Glück hatten die TVE Tennisdamen30, die knapp mit 2:4 gegen den TCT Rheine 2 verloren. Souverän in den Ausführungen erlang Astrid Afhüppe 6:1,6:2 den ersten Punkt im Einzel. Zeitgleich unterlag nach hartem Kampf Sonja Brinkmann 1:6,3:6. Kati Harrach 5:7,4:6 fehlte das Quäntchen Glück zum Punkt.

Teamplayer Anne Bussmann 3:6,6:4,1:6, nach verlorenen ersten Satz, erkämpften sie sich den Zweiten und konnte im dritten Satz nichts mehr ausrichten. So endeten die Einzel 1:3 für TC Rheine. Die ausstehenden Doppel: Astrid Afhüppe/ Verena Prochnow gingen mit guten Ballwechechseln und Satzverlust 3:6,4:6 an ihre Gegnerinnen.

Das Duo Anne Bussmann/Sonja Brinkmann 5:7,7:5,10:6, fighteten sich durch die Sätze. Nach einem Rückstand 1:4 im Zweiten Satz, konnten sie diesen in einem Winner verwandeln. Im Match-Tiebreak ließen sie ihre Gegnerinnen nicht mehr zum Zuge kommen und siegten 10:6. Der Endstand von 2:4 für ein starkspielendes Team aus Rheine, dem die Grevener Damen paroli bieten konnten.

 


Seite 1 von 5

Sponsoren der
Tennisabteilung

Fini Kleimeyer - Sportanimation -

 

 Logo TennisPoint

Sponsor AundA

Sponsor Tennis 2015


Kiepenkerllogo

 

Anzeige JHV 2018

Am 23. März 2018 findet ab 19:30 Uhr
die Jahreshauptversammlung des TVE Greven
im TVE/TSC-Sportzentrum statt.

[Einladung]
[Aushang Satzung]