Turnverein Eintracht Greven 1898 e.V

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home Schwimmen Aktuelles Höhen und Tiefen auf dem Weg zum Ziel

Höhen und Tiefen auf dem Weg zum Ziel

Das Damenteam: Hannah Grabbe, Lucy Springensguth, Kim Kleimeier, Sophie Kroner, Sophie Zeggelaar, Katrin Miklasevic, Lisa Hehl, Lara Nobbe, Maja Peppenhorst (v.l.)Doppelter Einsatz für die Schwimmer des TVE Greven. Bei den DMS ging es für die TVE-ler nach Gladbeck und Gelsenkirchen. Das Herrenteam wollte zwei Jahre nach dem knappen Aufstieg einmal mehr beweisen, dass es zurecht in der Bezirksliga am Start ist, während die Damenmannschaft in der Bezirksklasse eine möglichst gute Platzierung erreichen wollte. Beide Ziele sollten am Ende erreicht werden, obwohl es auf dem Weg dahin einige Höhen und Tiefen gab.

Es ist DER Mannschaftswettkampf im Schwimmerkalender. Wenn Anfang Februar der Deutsche Mannschaftswettbewerb im Schwimmen (DMS) ansteht, heißt es für die Trainer wieder, ein möglichst starkes und vielseitiges Team aufzustellen, um so viele Punkte wie möglich zu erzielen. Denn bei den DMS werden alle 13 olympischen Strecken zweimal geschwommen - von 50 Meter Freistil über die verschiedenen 100- und 200-Meter-Strecken bis hin zu den 800 Meter Freistil bei den Damen und sogar 1500 Metern bei den Herren. Die erzielten Zeiten werden anschließend in Punkte umgerechnet und bilden aufaddiert das Gesamtergebnis für das Team. Um ein optimales Ergebnis zu erreichen wird sogar spezielle Software eingesetzt, damit ja kein Punkt verloren geht. Umso schwieriger wird es, spontane Änderungen am Team vorzunehmen.

Für das Herrenteam startete die Mission Klassenerhalt in der Bezirksliga in Gladbeck allerdings mit schlechten Vorzeichen. Krankheitsbedingt musste Leistungsträger Jan Kleimeier kurzfristig absagen. Durch die folgende Umstellung der Aufstellung für die verbliebenen acht Schwimmer ergab sich ein Minus von rund 500 Punkten. Eine Größenordnung, die beim Blick auf die Vorjahresergebnisse durchaus Anlass zur Sorge bot. Doch die Grevener Schwimmer nahmen sich der Situation an und gaben bei ihren Starts alles, um möglichst viele Punkte zu sammeln.

 

Nach der Hälfte der Starts belegte das TVE-Team in der neun Mannschaften umfassenden Liga den fünften Rang. Eine Platzierung, die auch nach Beendigung des Wettkampfs bestand hatte und somit mit 9713 Punkten den Klassenerhalt bedeutete. Ein Ergebnis, an dem vor allem die jüngeren Aktiven großen Anteil hatten, denn nur durch ihre Leistungssteigerungen war es möglich, sich so deutlich von den Abstiegsregionen zu distanzieren.

Das Herrenteam: Niels Albrecht, Maximilian Schülling, Jonathan Hildmannn, Julius Vollenbröker, Lars Zeggelaar, Justus Domning, Damian Kucuran, Tim Neumayer (v.l.) Gleichzeitig war auch das Damenteam des TVE im Einsatz. Eine Liga tiefer, in der Bezirksklasse, gingen neun Grevenerinnen in Gelsenkirchen an den Start. Auch hier sorgten einige Erkältungsfälle für Verschiebungen in der Mannschaftsaufstellung, allerdings fiel hier niemand komplett aus. Obwohl sich somit für viele Schwimmerinnen spontan das Wettkampfprogramm änderte, meisterten alle die Herausforderung bravourös und erzielten viele Punkte für das Team.

Zur Halbzeit des Wettkampfes waren es sogar so viele Punkte, dass der TVE mit nur zehn Punkten Vorsprung einen Aufstiegsplatz belegte. Allerdings fehlte in den Ergebnislisten zu diesem Zeitpunkt noch ein Nachschwimmen eines anderen Vereins, was dazu führte, dass es am Ende doch nicht für den Aufstieg reichte. Auch schwammen im zweiten Teil des Wettkampfes noch zwei Vereine an den Grevenerinnen vorbei, sodass sie schließlich mit 8245 Punkten den sechsten Platz belegten.

Trainer und Betreuer waren sehr zufrieden mit den Leistungen ihrer Aktiven. Bei entsprechender Trainingsmotivation in den kommenden zwölf Monaten ist dann im nächsten Jahr vielleicht auch ein Angriff auf die vorderen Tabellenplätze möglich.
Herrenteam: Niels Albrecht, Justus Domning, Jonathan Hildmann, Damian Kucuran, Tim Neumayer, Maximilian Schülling, Julius Vollenbröker, Lars Zeggelaar
Damenteam: Hannah Grabbe, Lisa Hehl, Kim Kleimeier, Sophie Kroner, Katrin Miklasevic, Lara Nobbe, Maja Peppenhorst, Lucy Springensguth, Sophie Zeggelaar

 

gefälschte E-Mails im Umlauf

Aktuell werden im Namen des TVE Greven gefälschte E-Mails mit einer gefährlichen Schadsoftware im Anhang verschickt. Bitte öffnen Sie nicht die angehängten Office- oder PDF-Dokumente, sondern löschen Sie diese E-Mail.

Diese E-Mails stammen nicht vom TVE Greven. Sowohl die angezeigt E-Mail-Adresse, der Betreff und die in der E-Mail enthaltenen Telefonnummern sind gefälscht.

Fit und Gesund durch die Osterferien

Osterferien-Programm
der Abteilung Fit und Gesund

[Download]