Turnverein Eintracht Greven 1898 e.V

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home Schwimmen Aktuelles TVE-Schwimmer beim Team-Wettkampf in Gladbeck

TVE-Schwimmer beim Team-Wettkampf in Gladbeck

Hinten von links: Maximilian Schülling, Damian Kucuran, Julius Vollenbröker, Adrian Fromme Vorne von links: Maja Peppenhorst, Lara Nobbe, Katrin Miklasevic, Mirjam Ta VanAm Wochenende hatten die Schwimmer des TVE Greven mal wieder die recht seltene Gelegenheit, als Team in einem Wettkampf anzutreten. Beim Deutschen Mannschaftswettbewerb im Schwimmen der Jugend (DMS-J) auf Bezirksebene stellte der TVE zwei Teams, eins in der weiblichen C-Jugend, eins in der männlichen B-Jugend.

Wie motivierend so ein Wettkampf im Team ist, zeigte sich besonders in den geschwommenen Zeiten. Insgesamt 36 neue Bestzeiten schwammen die acht Grevener und unterboten damit ihre Meldezeiten deutlich.
Bei den DMS-J muss eine Mannschaft, die aus mindestens vier Schwimmern einer Altersklasse besteht, die fünf Staffeln über 4 x 100 Meter Freistil, Brust, Rücken, Schmetterling und Lagen schwimmen. Die Endzeiten werden addiert und zu einer Gesamtwertung zusammengefasst.

Das Ziel der Mädchenmannschaft, bestehend aus Mirjam Ta Van, Maja Peppenhorst, Lara Nobbe und Katrin Miklasevic, war es in der stark besetzten C-Jugend in erster Linie, die eigenen Bestzeiten in Angriff zu nehmen. 19-mal gelang es ihnen, sich zu verbessern. Mit ihrer Gesamtzeit von 31:13,43 Minuten blieben sie dabei über 1:40 Minuten unter ihrer Meldezeit und erreichten den achten Platz.

Besonders hervorzuheben ist die 4x100-Meter-Rücken-Staffel. Nachdem sie sich bereits über eine Verbesserung von 20 Sekunden gefreut hatten, kam die Nachricht, dass die Staffel wegen mehrerer Wendefehler disqualifiziert wurde. Mit Wut im Bauch und der Motivation, es im Nachschwimmen besser zu machen, steigerten sich alle vier Schwimmerinnen noch einmal und unterboten ihre erst kurz vorher erreichte Zeit um weitere zehn Sekunden.

Anders war die Ausgangsituation für die Jungen. Im Feld von vier Teams starteten Julius Vollenbröker, Maximilian Schülling, Damian Kucuran und Adrian Fromme in der B-Jugend. Schnell war hier klar, dass der Sieg an die Schwimmer des VfL Gladbeck gehen würde. Doch dahinter entwickelte sich gegen den SV Rheine ein leidenschaftliches Duell um den zweiten Platz.

Nach der Freistilstaffel lagen die Grevener nur eine gute Sekunde vor der Konkurrenz aus dem Kreis Steinfurt. In der Bruststaffel gelang es dann aber überraschend deutlich vor den Rheinensern anzuschlagen und den Vorsprung auf eine halbe Minute auszubauen. Da man in der Folge nur noch im Rückenschwimmen den Kürzeren zog, belegten die TVE-ler schließlich in 24:59,59 Minuten Platz zwei und wurden mit der Silbermedaille belohnt.
Vorbildlich war auch der Teamgeist der Schwimmer untereinander. Pünktlich zum Start der jeweils anderen Mannschaft standen die Grevener Aktiven am Beckenrand, um ihre Mannschaftskollegen lautstark anzufeuern.