Turnverein Eintracht Greven 1898 e.V

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home Schwimmen Aktuelles TVE Schwimmer sind Meister der Nordwestfalenliga

TVE Schwimmer sind Meister der Nordwestfalenliga

20200210 Schwimmen DMS kMeister der Nordwestfalenliga und Platz drei in der Nordwestfalenklasse - beim Deutschen Mannschaftswettbewerb im Schwimmen (DMS) räumten die Schwimmer des TVE Greven mächtig ab. Im Gelsenkirchener Zentralbad schwammen sie von Bestleistung zu Bestleistung, um Punkte für ihr Team zu sammeln. Dabei erzielten sie 28 neue Bestzeiten, dazu drei neue Vereinsrekorde sowie 16 Jahrgangs- und Altersklassenrekorde.

Bei den DMS müssen alle Schwimmstrecken von den 50 Meter Freistil über die 200 Meter Brust und die 400 Meter Lagen bis hin zu den 800 und 1500 Metern Freistil zweimal geschwommen werden. Somit kommt man je Mannschaft auf 34 Strecken. Jeder Schwimmer darf hierbei nur fünfmal an den Start gehen. Die erzielten Zeiten werden anschließend in Punkte umgerechnet und addiert. Somit kommt bei diesem Wettkampf der Aufstellung der Schwimmer eine besondere Bedeutung zu.

Eigentlich hatte Jan Kleimeier als Ziel ausgegeben, dass sie mindestens die Vorjahresplatzierung in der Bezirksliga erreichen wollten - das wäre der fünfte Platz gewesen. Doch schnell war klar, dass es auch weiter nach vorne gehen konnte. Als der erste Zwischenstand bekannt gegeben wurde, belegten das Grevener Herrenteam bereits den zweiten Platz, wenig später waren sie sogar Erster.

 

Und der Vorsprung auf die Konkurrenten vom Bocholter WSV wuchs stetig an. Immer wieder platzierten sich die TVE-Schwimmer weit vorne und - fast noch wichtiger - fast immer vor ihrem schärfsten Verfolger. Somit hatten sie nach 34 Rennen insgesamt 13504 Punkte erschwommen - über 400 mehr als die Bocholter.
Dass die Grevener so stark auftraten, lag vor allem daran, dass sie in der bestmöglichen Besetzung an den Start gehen konnten. Ohne krankheitsbedingte Ausfälle kamen alle an ihre persönlichen Bestzeiten heran oder unterboten sie, sodass am Ende der Meistertitel heraussprang.
Ob diese Leistung letztlich auch zum Aufstieg in die Landesliga ausreicht, wird sich allerdings erst zeigen, wenn die Ergebnisse aller Bezirks-, Landes- und Oberligen vorliegen, denn die Aufstiegsregelungen bei den DMS sind komplex.

Einfacher sind die Aufsteiger in der Bezirksklasse zu ermitteln. Zur Halbzeit bestand für das Damenteam auch durchaus die realistische Möglichkeit, im nächsten Jahr eine Liga höher an den Start zu gehen. Doch durch einige gesundheits- und verletzungsbedingte, spontane Umplanungen in der Mannschaftsaufstellung mussten sie im zweiten Durchgang noch die Schwimmerinnen des TV Emsdetten vorbeiziehen lassen und belegten mit 10928 Punkten Platz drei. Eine Platzierung, mit der im Vorfeld jedoch niemand gerechnet hatte, standen die Grevenerinnen doch im vergangenen Jahr noch auf dem sechsten Platz.
Trainerin Margitta Tollkühn und Mannschaftsbetreuerin Dagmar Zeggelaar waren nach Ende des Wettkampfes mit den Leistungen ihrer Schwimmer sehr zufrieden, denn jeder hat für seine Mannschaft alles gegeben und bis zum Umfallen gekämpft, schließlich war Aufgeben keine Option.
Herrenteam: Niels Albrecht, Justus Domning, Jonathan Hildmann, Jan Kleimeier, Damian Kucuran, Maximilian Schülling, Jia-Lin Shi, Julius Vollenbröker, Lars Zeggelaar
Damenteam: Carolin Culemann, Hannah Grabbe, Lisa Hehl, Sophie Kroner, Sabine Meyer, Lara Nobbe, Neele Pfennig, Lucy Springensguth, Helena Thieme, Sophie Zeggelaar

 

 Mitgliederversammlung 2020

200527 Einladung JHV 2020neu-klein

Am 20. Juni 2020 findet ab 18:00 Uhr
die Mitgliederversammlung des TVE Greven
im TVE/TSC-Sportzentrum statt.

[Einladung]
[Anmeldung]