Turnverein Eintracht Greven 1898 e.V

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home Schwimmen Aktuelles

Teamwork bringt Erfolge

Die Schwimmer des TVE Greven bei den Deutschen Mannschaftswettbewerb auf Bezirksebene Schwimmer sind Einzelkämpfer - diese Aussage gilt für die meisten Wettkämpfe tatsächlich, schließlich zählt die erbrachte Leistung dort immer nur für den eigenen Erfolg oder Misserfolg. Eine große Ausnahme bildet aber der Deutsche Mannschaftswettbewerb im Schwimmen (DMS). Hier gehen die Schwimmer als Team an den Start. Dass die Aktiven des TVE Greven auch als Mannschaft hervorragend agieren, zeigten sie am Sonntag im Gelsenkirchener Zentralbad. Das Herrenteam belegte in der Bezirksliga den vierten Platz, die Damen wurden in der Bezirksklasse Fünfte.

Bei den DMS müssen alle 13 olympischen Schwimmstrecken von den 50 Meter Freistil über die 200 Meter Brust und die 400 Meter Lagen bis hin zu den 800 (weiblich) beziehungsweise 1500 Metern Freistil (männlich) zweimal geschwommen werden. Jeder Schwimmer darf hierbei nur viermal an den Start gehen. Die erzielten Zeiten werden anschließend in Punkte umgerechnet und addiert. Somit kommt bei diesem Wettkampf der Aufstellung der Schwimmer eine besondere Bedeutung zu.

Weiterlesen...
 

Lange Strecken in Ibbenbüren - sieben Kreisjahrgangstiteln und drei Silbermedaillen für Schwimmer

Lars Zeggelaar (2000) machtes spannendEs ist kein Wettkampf wie jeder andere. Bei den Kreismeisterschaften „Lange Strecken“ im Ibbenbürener Holsterkampbad lief alles eine Nummer ruhiger ab als normal, schließlich kommt es bei Schwimmstrecken zwischen 400 und 1500 Metern nicht auf die Schnelligkeit, sondern vielmehr auf die Ausdauer an.

Auch zehn Schwimmer des TVE Greven wagten sich an die längsten Wettkampfstrecken im Schwimmbecken und waren dabei überaus erfolgreich. Bei jedem Start wurde eine neue Bestzeit geschwommen, belohnt wurden die Grevener mit sieben Kreisjahrgangstiteln und drei Silbermedaillen in der offenen Wertung.

Zwei dieser Medaillen gingen an Damian Kucuran (Jahrgang 2003). Zunächst sicherte er sich Silber über 400 Meter Freistil, über die folgenden 400 Meter Lagen hätte es fast zu Gold gereicht, am Ende fehlten jedoch wenige Sekunden. Beide Male wurde er auch Kreisjahrgangsmeister.

Weiterlesen...
 

Vier neue Vereinsrekorde in Gelsenkirchen

Lucy Springensguth Eine wahre Rekordflut erlebten die zwölf TVE-Schwimmer bei den Bezirksmeisterschaften auf der Kurzbahn in Gelsenkirchen. Vier neue Vereinsrekorde wurden erzielt, dazu fünf Altersklassenrekorde und 32 persönliche Bestzeiten.
Gleich zwei neue Vereinsrekorde schwamm Brustspezialistin Hannah Grabbe (Jahrgang 2004). Über 50 Meter unterbot sie die sechs Jahre alte Bestmarke und war in 0:36,86 Minuten so schnell wie keine Brustschwimmerin vor ihr. Auch über die doppelte Distanz bedeuteten 1:21,51 Minuten neuen Rekord. Für diese Zeit wurde sie mit der Silbermedaille belohnt.

Bei den Grevener Männern könnte sich sogar ein Zweikampf im Rekordrennen entwickeln. Nachdem Jonathan Hildmann (1998) über 50 Meter Freistil in 0:24,21 Minuten den seit 21 Jahren bestehenden Rekord um mehr als drei Zehntelsekunden unterbot, legte er über 100 Meter nach und verbesserte die Vereinsbestmarke gleich zweimal innerhalb weniger Stunden. Im letzten Wettkampf des Tages schwamm jedoch Jan Kleimeier (1988) in 0:54,55 Minuten noch eine Zehntelsekunde schneller. Es wird spannen zu sehen sein, wie sich die Rekorde in nächster Zeit entwickeln werden.

Auch in den Listen der Altersrekorde gibt es einige neue Namen zu lesen. So verbesserte Justus Domning (2005) die Bestmarken über 200 Meter Rücken und Freistil. Zum ersten Mal überhaupt konnte sich Maximilian Schülling (2003) in die Rekordliste eintragen. Dabei war er über 100 Meter Freistil mehr als eine Sekunde schneller als alle 14-jährigen vor ihm.

Weiterlesen...
 

Deutsche Kurzbahnmeisterschaften der Masters

Jan Kleimeier bei den Deutschen Kurzbahnmeisterschaften der MastersBei den Deutschen Kurzbahnmeisterschaften der Masters im Bremer Unibad nutzten die besten Altersklassenschwimmer des Landes noch einmal die Gelegenheit, sich kurz vor Weihnachten miteinander zu messen. Neben den Spezialisten in den einzelnen Schwimmarten wagten sich auch einige Schwimmer an den Mehrkampf, bei dem die vier 50-Meter-Strecken und die 100 Meter Lagen zusammen gewertet werden. Einer dieser Schwimmer war Jan Kleimeier vom TVE Greven.
Von Anfang an kam er gut in den Wettkampf. Gleich über die 100 Meter Lagen konnte er seine Bestzeit um mehr als eine Sekunde verbessern und erreichte den zehnten Platz. Es folgte kurz darauf das einzige Rennen, in dem er keinen persönlichen Rekord aufstellte. Über 50 Meter Rücken kam er zwar knapp an seine Bestmarke heran, blieb als 13. jedoch knappe drei Zehntelsekunden darüber.

Den Abschluss des ersten Tages bildeten die 50 Meter Freistil. Auf der sehr beliebten Strecke gingen gleich 42 Schwimmer in der Altersklasse 25 an den Start. Nach 0:25,23 Minuten bedeutete dies erneut Platz 13, und diesmal auch wieder eine neue Bestzeit. Zu diesem Zeitpunkt war der Abstand nach vorne in der Mehrkampfwertung sehr gering, doch waren die besten Strecken des TVE-Schwimmers bereits absolviert.

Weiterlesen...
 

Sparda Cup in Coesfeld

Maja Peppenhorst war im Brustschwimmen erfolgreichSie machen einfach genau so weiter, wie sie beim letzten Wettkampf vor einer Woche aufgehört haben. Am laufenden Band schwammen die 13 Schwimmer des TVE Greven beim Sparda-Bank-Cup in Coesfeld neue Bestzeiten, 38-mal unterboten sie ihre bisherigen Bestmarken. Belohnt wurden sie für diese Zeiten mit sieben Gold-, 15 Silber- und 9 Bronzemedaillen. Für zwei Schwimmer bedeutete die erreichte Zeit gleichzeitig einen neuen Vereinsaltersrekord.

Erste neue Rekordhalterin ist Hannah Grabbe (Jahrgang 2004). Über 50 Meter Brust steigerte sie sich um mehr als eine Sekunde und unterbot in 0:37,46 Minuten die vier Jahre alte Zeit ihrer Vereinskameradin. Dies bedeutete, ebenso wie über 100 Meter Freistil, den ersten Platz in ihrem Jahrgang. Zweiter Rekordschwimmer ist Justus Domning (2005). Er verbesserte über 400 Meter Freistil seinen eigenen Rekord auf 5:43,63 Minuten. Starke Konkurrenz aus Essen verhinderte jedoch einen Sieg, mit drei Silbermedaillen war er dennoch sehr zufrieden.

Weiterlesen...
 


Seite 1 von 11

Anzeige JHV 2018

Am 23. März 2018 findet ab 19:30 Uhr
die Jahreshauptversammlung des TVE Greven
im TVE/TSC-Sportzentrum statt.

[Einladung]
[Aushang Satzung]