Turnverein Eintracht Greven 1898 e.V

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home Schwimmen Aktuelles

Saisonabschluss auf der Langbahn in Münster

Lara Nobbe verbesserte bei jedem ihrer drei Starts ihre Bestzeit deutlichSaisonabschluss für die Schwimmer des TVE Greven. Und das für viele mit dem Höhepunkt der Langbahnsaison, den Nordwestfälischen Meisterschaften. Im Münsteraner Sportbad Coburg kamen dafür die besten Schwimmer des Münsterlandes und nördlichen Ruhrgebietes zusammen, um die Bezirksmeister des Jahres 2019 auszuschwimmen.
14 Grevener Schwimmer hatten in den letzten Wochen und Monaten die geforderten Pflichtzeiten unterboten und sich so für die Titelkämpfe qualifiziert. Und dass sie nicht nur zum Zuschauen da waren, zeigten sie auf beeindruckende Weise. Gleich vier TVE-ler erreichten das Finale der besten sechs.
Lars Zeggelaar (Jahrgang 2000) gelang dies über 100 Meter Brust. Mit Bestzeit im Vorlauf durfte er sich durchaus berechtigte Medaillenhoffnungen für den Endlauf machen. Da man aber nie weiß, wie stark die Konkurrenz noch zulegen kann, galt es auch im entscheidenden Rennen alles zu geben. So steigerte er sich nochmal um mehr als eine Sekunde und gewann die Bronzemedaille.

Weiterlesen...
 

Jan Kleimeier vierfacher NRW-Meister

Jan Kleimeier wurde vier Mal NRW-MeisterAls einziger Vertreter des TVE Greven ging Jan Kleimeier am Sonntag bei den Nordrhein-Westfälischen Meisterschaften der Masters in Kamen an den Start. Viermal wurde er dort NRW-Meister in seiner Altersklasse 30.

Vor allem über 50 Meter Rücken und Freistil schwamm er nah an seine persönlichen Bestzeiten heran, über die jeweils doppelten Distanzen, die nachmittags ausgetragen wurden,  machte sich dann die Hitze des Tages bemerkbar, sodass er dort nicht ganz an die Leistungen des Vormittags anknüpfen konnte.

Insgesamt zeigte sich Kleimeier zufrieden mit seinen Leistungen. Doch letztendlich hätte er sich mehr Konkurrenz gewünscht: „Es ist schon ein bisschen langweilig, wenn man nur zu zweit oder dritt in der Altersklasse an den Start geht." Zwar war sein Gegner im Freistilschwimmen stark, doch über die Rückenstrecken betrug sein Vorsprung mehrere Sekunden. Somit bleibt die Hoffnung, bei den Kurzbahnmeisterschaften im Herbst wieder gegen mehr Kontrahenten antreten zu können.

 

43 neue Bestzeiten und 19 Medaillen in Rheine

Vier Gold- und zwei Bronzemedaillen gingen auf das Konto von Justus DomningStark präsentierten sich die Schwimmer des TVE Greven kurz vor der Sommerpause beim 26. Freistiltreffen in Rheine. Insgesamt 19 Medaillen - davon acht goldene - gingen auf das Konto der 15 Grevener, dazu schwammen sie 43 neue Bestzeiten, viermal sogar gleich einen neuen Vereinsjahrgangsrekord.

Den stärksten Eindruck hinterließ Justus Domning (Jahrgang 2005). Dass er im Frühjahr eine längere verletzungsbedingte Pause einlegen musste, merkte man ihm am Wochenende nicht mehr an. Egal ob Schmetterling, Rücken, Freistil oder Lagen gefordert war, solange es 100-Meter-Strecken waren gewann er seine Jahrgangswertung. Neben diesen vier Goldmedaillen belegte er außerdem zweimal den Bronzerang.
Ebenfalls in hervorragender Verfassung präsentierte sich Lucy Springensguth (2004). Sie gewann Silber über 200 Meter Rücken und 100 Meter Schmetterling, dazu zweimal Bronze. Ihr größter Erfolg war aber definitiv ihre Zeit über 50 Meter Freistil. In 29,40 Sekunden blieb sie erstmals unter 30 Sekunden, und schwamm damit gleichzeitig neuen Vereinsjahrgangsrekord.

Einen Grevener Doppelsieg gab es über 200 Meter Brust im Jahrgang 2006. Bei den Jungen setzte sich Elijah Palkovic gegen alle Konkurrenten durch und gewann Gold, bei den Mädchen gelang Lara Nobbe das gleiche. Beide schwammen als vierte jeweils knapp an einer weiteren Medaille vorbei.
Für Maximilian Schülling (2003) war die zwei die Zahl des Wochenendes. Zweimal erreichte er das Finale, über 50 Meter Freistil und 50 Meter Schmetterling, welches er jeweils als fünfter beendete. Ebenfalls zweimal schwamm er neuen Vereinsjahrgangsrekord, und den zweiten Platz belegte er gleich dreimal. Eine Ausnahme bildeten die 100 Meter Freistil, die er im Jahrgang gewann. Ein Sieg ging auch auf das Konto von Damian Kucuran (2003). Er siegte über 200 Meter Brust und nahm seinem ärgsten Konkurrenten rund sieben Sekunden ab.

Weiterlesen...
 

Kreismeisterschaften Langbahn in Steinfurt

Adrian Fromme (2004) beendete die 100 Meter Schmetterling als SchnellsterErfolgreiche Kreismeisterschaften für die Schwimmer des TVE Greven. Bei den Titelkämpfen auf der Langbahn im Burgsteinfurter Freibad gewannen die elf Aktiven des TVE elf Titel in der offenen Klasse, dazu 14 Jahrgangstitel sowie zwölf zweite und sieben dritte Plätze.

Besonders dominant waren die Grevener auf den Bruststrecken. Hier gingen alle sechs Kreismeistertitel an den TVE. Bei den Damen gewann Hannah Grabbe (Jahrgang 2004) die Rennen über 50, 100 und 200 Meter, bei den Herren gelang dies Lars Zeggelaar (2000). Während es bei Hannah in einigen Rennen ziemlich eng zuging - besonders knapp waren die 200 Meter, die sie hauchdünn mit nur drei Zehnteln Vorsprung gewann - konnte Lars seine Rennen klar für sich entscheiden.

DJM-Teilnehmer Maximilian Schülling (2003) nutzte seine gute Form und überzeugte auch auf Kreisebene. Er siegte über 50 und 100 Meter Schmetterling sowie 200 Meter Freistil, das sogar in neuem Jahrgangsrekord von 2:08,32 Minuten. Außerdem wurde er noch Zweiter über 50 und 100 Meter Freistil, die 50 Meter Brust beendete er als Dritter. Dass er die kürzeren Freistilstrecken nicht gewann lag an Jan Kleimeier (1988). Der Routinier, in Berlin noch als Trainer mit dabei, sicherte sich die Goldmedaillen über die beiden Sprintstrecken im Kraulschwimmen.

Weiterlesen...
 

TVI-Pokal in Ibbenbüren

66 neue Bestzeiten, dazu 16 Siege sowie sechs Podestplätze in den Mehrkampfwertungen bedeuteten außerdem den dritten Platz in der Mannschaftswertung.Seit Anfang Mai trainieren die Schwimmer des TVE Greven im Freibad, und so mancher hätte sich gefreut, wenn der TVI-Pokal in Ibbenbüren auch unter freiem Himmel stattgefunden hätte. Bei sommerlichem Wetter stellten die Temperaturen im kleinen Hallenbad die Aktiven vor zusätzliche Herausforderungen, die von den 19 TVE-Schwimmern aber sehr erfolgreich gemeistert wurden. 66 neue Bestzeiten, dazu 16 Siege sowie sechs Podestplätze in den Mehrkampfwertungen bedeuteten außerdem den dritten Platz in der Mannschaftswertung.

Als besonders vielseitig im Grevener Team zeigten sich Justus Domning (Jahrgang 2005) und Julius Vollenbröker (2004). Beide konnten den Mehrkampf - bestehend aus den vier 50-Meter-Strecken über Rücken, Schmetterling, Brust und Freistil sowie den 100 Meter Lagen - in ihrem Jahrgang gewinnen. Domning verbesserte dabei auch gleich noch seine Vereinsjahrgangsrekorde über 50 Meter Schmetterling und Rücken.
Eine Silbermedaille im Mehrkampf erschwammen sich gleich drei TVE-ler. Im Jahrgang 2006 musste sich Elijah Palkovic nur einem Konkurrenten geschlagen geben, gleiches galt für Lucy Springensguth (2004) und Damian Kucuran (2003). Während es Palkovic gelang, durch konstante Leistungen auf Platz zwei zu schwimmen, obwohl er in den Einzelrennen nie besser als Rang drei platziert war, finishten Springensguth und Kucuran fast durchgehend auf einem Podestplatz.

Weiterlesen...
 


Seite 1 von 13

gefälschte E-Mails im Umlauf

Aktuell werden im Namen des TVE Greven gefälschte E-Mails mit einer gefährlichen Schadsoftware im Anhang verschickt. Bitte öffnen Sie nicht die angehängten Office- oder PDF-Dokumente, sondern löschen Sie diese E-Mail.

Diese E-Mails stammen nicht vom TVE Greven. Sowohl die angezeigt E-Mail-Adresse, der Betreff und die in der E-Mail enthaltenen Telefonnummern sind gefälscht.

Sommerferienprogramm
Abteilung Fit und Gesund

Übersicht

Gesundheitsworkshop
Detox Fit

Information und Anmeldung