Turnverein Eintracht Greven 1898 e.V

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home Schwimmen Aktuelles

Was für ein Jahresendspurt

Julius VollenbrökerEs war der Jahresendspurt der TVE-Schwimmer, und was für einer! Bei den Nordwestfälischen Kurzbahnmeisterschaften in Gelsenkirchen unterboten sie zwei Vereinsrekorde und 16 Jahrgangsrekorde. Belohnt wurde das Rekordfestival mit sieben ersten, vier zweiten und vier dritten Plätzen. Außerdem qualifizierten sich zwei Grevener für ein Finale.
Elf Schwimmern war es in den letzten Wochen gelungen, die geforderten Pflichtzeiten zu unterbieten und sich so für die Bezirksmeisterschaften zu qualifizieren. Hochmotiviert gingen sie beim wie üblich professionell organisierten Saisonfinale an den Start und konnten ein ums andere Mal weitere Verbesserungen erzielen.

Hinter dem Start von Hannah Grabbe (Jahrgang 2004) stand kurz vor dem Wettkampf noch ein großes Fragezeichen, da sie in der Woche zuvor krank war. Doch offenbar hat ihr die dadurch verordnete Zwangspause die nötige Energie gegeben, um in Gelsenkirchen voll angreifen zu können. Über ihre Hauptstrecken 50 und 100 Meter Brust schwamm sie jeweils einen neuen Vereinsrekord (0:36,39 beziehungsweise 1:20,93 Minuten) und war beide Male Schnellste ihres Jahrganges. Über 200 Meter Brust gewann sie außerdem Bronze.

Weiterlesen...
 

Deutsche Kurzbahnmeisterschaften der Masters

Jan Kleimeier, Markus Tasche, Toni Landsbeck (von links)Die Deutschen Kurzbahnmeisterschaften der Masters sind für viele Altersklassenschwimmer inzwischen ein Pflichttermin im Schwimmkalender. Bei der neunten Austragung im Stadionbad in Hannover hatten über 1000 Schwimmer aus ganz Deutschland knappe 4000 Starts gemeldet. Dass der Wettkampf trotz der großen Nachfrage wie gewohnt zur Zufriedenheit der Teilnehmer führte, lag vor allem an der routinierten und entspannten Art und Weise, wie die ausrichtende SGS Hannover den Wettkampf organisiert hatte. Mit von der Partie war auch ein Schwimmer des TVE Greven.
Jan Kleimeier hatte wie im Vorjahr für den sogenannten kleinen Mehrkampf gemeldet. Dabei sind verteilt über zwei Tage neben den vier 50-Meter-Strecken über Rücken, Freistil, Schmetterling und Brust auch 100 Meter Lagen zu schwimmen. Die erreichten Zeiten werden in Punkte umgerechnet und addiert. Durch den Wechsel in die höhere Altersklasse 30 rechnete er sich berechtigte Chancen auf eine Medaille aus.

Weiterlesen...
 

Große Überraschung am Schluß

Einen kompletten Medaillensatz konnte Hannah Grabbe mit nach Hause nehmenDie große Überraschung kam zum Schluss: Denn damit, dass die zwölf Schwimmer, die der TVE Greven zum 8. Sparda-Bank-Cup nach Coesfeld geschickt hatte, in der Mannschaftswertung den zweiten Platz belegen würden, hatte im Vorfeld niemand gerechnet. Schließlich waren die Grevener nur mit dem zehngrößten Team angetreten. Doch in der in diesem Jahr neu eingeführten Wertung zählte Klasse statt Masse: Nur der Erstplatzierte jedes Jahrganges erhielt Punkte fürs Team. 14 Mal war dies ein TVE-Schwimmer.

Besonders viele Punkte konnte Justus Domning (Jahrgang 2005) sammeln. Viermal siegte er in seiner Altersklasse, schwamm vier neue Bestzeiten und unterbot zwei Vereinsjahrgangsrekorde. Sowohl die 100 Meter Schmetterling, die er in 1:18,46 Minuten absolvierte, als auch die 400 Meter Freistil in 5:13,56 Minuten war zuvor kein 13-Jähriger TVE-ler so schnell geschwommen.
Ebenfalls ein fleißiger Punktelieferant war Elijah Palkovic (2006). Dreimal sicherte er sich die Goldmedaille, zudem gewann er einmal Bronze. Dabei stellte er vier neue Bestzeiten auf. Weitere drei Punkte erschwamm Maximilian Schülling (2003), der sich dieses Mal vor allem auf seinen Nebenstrecken verbessern konnte.

Weiterlesen...
 

TVE-Schwimmer beim Team-Wettkampf in Gladbeck

Hinten von links: Maximilian Schülling, Damian Kucuran, Julius Vollenbröker, Adrian Fromme Vorne von links: Maja Peppenhorst, Lara Nobbe, Katrin Miklasevic, Mirjam Ta VanAm Wochenende hatten die Schwimmer des TVE Greven mal wieder die recht seltene Gelegenheit, als Team in einem Wettkampf anzutreten. Beim Deutschen Mannschaftswettbewerb im Schwimmen der Jugend (DMS-J) auf Bezirksebene stellte der TVE zwei Teams, eins in der weiblichen C-Jugend, eins in der männlichen B-Jugend.

Wie motivierend so ein Wettkampf im Team ist, zeigte sich besonders in den geschwommenen Zeiten. Insgesamt 36 neue Bestzeiten schwammen die acht Grevener und unterboten damit ihre Meldezeiten deutlich.
Bei den DMS-J muss eine Mannschaft, die aus mindestens vier Schwimmern einer Altersklasse besteht, die fünf Staffeln über 4 x 100 Meter Freistil, Brust, Rücken, Schmetterling und Lagen schwimmen. Die Endzeiten werden addiert und zu einer Gesamtwertung zusammengefasst.

Weiterlesen...
 

Erfolgreiche NRW-Mastersmeisterschaften auf der Kurzbahn für den TVE Greven

Bei den Landestitelkämpfen der Schwimmer über 20 Jahre in Gladbeck erreichte Jan Kleimeier viermal den ersten Platz und wurde zweimal Zweiter.

Nachdem er in der unmittelbaren Wettkampfvorbereitung noch durch eine kleine Schulterverletzung eingeschränkt war, zeigte er sich pünktlich am Wettkampftag wieder fit. Nach einer Silbermedaille über 50 Meter Brust folgten vier Siege über 50 und 100 Meter Rücken sowie 100 Meter Lagen und Freistil in der Altersklasse 30. Lediglich über die 50-Meter-Freistil-Sprintstrecke, eigentlich seine stärkste Disziplin, musste Kleimeier seinem Konkurrenten aus Dortmund um sieben Hundertstelsekunden den Vortritt lassen.

Auch die geschwommenen Zeiten konnten sich sehen lassen. Jeweils knapp über Bestzeit blieben die Uhren der elektronischen Zeitnahme stehen. Bis zu den deutschen Mastersmeisterschaften Anfang Dezember in Hannover stehen jetzt noch einige Wochen Training an, um auch auf Bundesebene die Medaillenränge anzugreifen.

 


Seite 1 von 12

WN Sportlerwahl Greven

Für die WN Sportlerwahl 2018 wurden die TVE Sportler Lars Zeggelaar (Schwimmen) und Michael Surkau (Karate) nominiert.

Unterstützen Sie die Sportler des TVE Greven mit Ihrer Stimme

Zur Online-Abstimmung