Turnverein Eintracht Greven 1898 e.V

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home Leistungsturnen Aktuelles Erfolgreiche Premiere: Online-Wettkampf der Leistungsturnerinnen

Erfolgreiche Premiere: Online-Wettkampf der Leistungsturnerinnen

210528 Leistungsturnen Online-Wettkampf kWährend in vergangenen Jahren manch einer über die vielen Wettkampftermine stöhnte, haben leider seit November 2019 coronabedingt gar keine Wettkämpfe für die Leistungsturnerinnen vom TVE ab der Altersklasse 12 stattgefunden.

Um ein wenig Abwechslung vom „Alltagstrott" im Online – Training zu bekommen, hatten die Turnerinnen sich einen kleinen Online-Wettkampf gewünscht – endlich ein Ziel, auf das man hin trainieren konnte.
Training draußen war zu diesem Zeitpunkt nur für die jüngeren Turnerinnen von TVE Greven erlaubt. Für die „alten Hasen" war keine Verbesserung der Trainingsmöglichkeiten in Sicht. Irgendwas musste also "geschehen"!
Da Trainerin Denise Blomberg diesen Wunsch gerne erfüllte, entwickelte sie mit den Turnerinnen zusammen passende Übungen und einen Wertungsbogen. Das heimische Wohnzimmer bietet nur begrenzt Platz., Deshalb mussten die Übungen bei jedem zu Hause ausführbar sein und auch die Hilfsmittel mussten alle Turnerinnen zu Hause haben, um faire Grundvoraussetzungen zu schaffen.

Daher standen nicht wie sonst im Wettkampf Sprung, Barren, Balken und Boden auf dem Programm, sondern (Kraft-)Übungen wie Schweizer, Kniebeugen und Handstand stehen auf Zeit.

 

Am Samstag trafen sich alle Turnerinnen ab der Altersklasse 12 via Zoom, natürlich wettkampfgemäß im Turnanzug! Mit viel Konzentration zeigten die Turnerinnen die 10 „Wettkampf"-Übungen und mit etwas Wettkampf-Adrenalin klappten die Übungen sogar besser als im Training.

Am Ende wurde natürlich auch eine Siegerin ermittelt: Jacqueline Schudzich war die Beste an diesem Tag und holte sich mit 104 Punkten den Sieg. Knapp dahinter lagen Anika Brüske und Alina Reckers mit 102 Punkten und 98 Punkten.

Die offizielle Siegerehrung findet hoffentlich nächste Woche in Präsenzform statt, wenn alle bei entsprechend niedrigen Inzidenzwerten endlich wieder Turnhallenluft schnuppern dürfen.