Turnverein Eintracht Greven 1898 e.V

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home Leistungsturnen Aktuelles

TVE-Mannschaft startet durch

Den ersten von drei Wettkämpfen in der Landesliga 2 bestritten die Grevener Leistungsturnerin souverän und setzten sich mit fast drei Punkten Vorsprung im Gesamtergebnis direkt an die Spitze dieser Liga-Konkurrenz.
Hannah Howest, Chiara Blomberg, Julia Eggenhaus und Jacqueline Schudzich präsentierten sich in Birkelbach im tiefsten Sauerland am Wochenende in überzeugend sicherer Form und bestachen durch Eleganz und Leichtigkeit. An jedem Gerät vier Übungen, von denen die drei besten Noten in das Mannschaftsergebnis einflossen.

Weiterlesen...
 

Qualifikation zum Deutschland-Cup geschafft

20170321 Geraetturnen Kierspe kAm Wochenende fuhren hoffnungsvolle TVE Turnerinnen nach Kierspe. Sie wollte sich für den Deutschland-Cup und die deutschen Seniorenmeisterschaften im Rahmen des diesjährigen deutschen Turnfest in Berlin qualifizieren. Den Sprung aufs Podest in ihrer Altersklasse mussten Sie schaffen, um sich diesen Traum zu erfüllen.

Am Samstag starteten Chiara Blomberg, Jacqueline Schudzich (beide Wettkampf 4), Emely Veit (Wettkampf 3) und Hannah Howest (Wettkampf 2)  in der Leistungsklasse 1, der schwierigsten Wettkampfklasse, und Sophie Hassels, Susanne Sträter und Lisa Baune( alle drei Wettkampf 9) turnten erstmals um einen Platz für die deutschen Seniorenmeisterschaften. Die drei turnten in der Leistungsklasse 3.

Hannah Howest musste ihren Wettkampf (Altersklasse 14-15) mit dem Schwebebalken beginn. Sie zeigte eine saubere Übung, nur am Ende musste sie das Zittergerät dann leider doch verlassen. Hannah wusste, es musste an den anderen Geräten besser laufen. Und das klappte auch. Am Boden (14,15 Punkte) und am Barren (13,00 Punkte) erturnte sie die höchste Wertung in ihrer Altersklasse und auch am Sprung war sie unter den drei besten Turnerinnen. Somit stand Hannah am Ende  verdient auf dem 1. Treppchenplatz.

Chiara Blomberg und Jacqueline Schudzich traten in der Altersklasse 18-29 gegen 20 andere Mitstreiterinnen an. Ihr Wettkampf begann am Sprung. Hier zeigten beide solide Leistungen, im Hinterkopf, dass ihre starken Geräte noch kommen. Das nächste Gerät war der Stufenbarren. Während Jacqueline am Barren sauber durchturnen konnte, musste Chiara bei der freien Felge in den Handstand einen Sturz in Kauf nehmen. Die letzten zwei Geräte sollten das Ruder aber nochmal herumreißen. Mit sauberen Übungen am Balken (Chiara:2. Platz mit 13,95 Punkten, Jacqueline: Platz 4 mit 12,75 Punkten) und am Boden (Chiara:1. Platz, 14,6 und Jacqueline: Platz 3, 13,55). Am Ende wurde Chiara dritte und löste ebenfalls ein Ticket für den Deutschland-Cup und Jacqueline belegte einen erfreulichen 5. Platz.

Weiterlesen...
 

TVE-Kadernachwuchs zum Lehrgang in Detmold

In der Schnitzelgrube von Detmold: vorne links Helene Stenert, rechts Jule Beitzenkroll hinten links Lena Paulina Henning, rechts Fabienne BöckerZur ersten Kaderschulung 2017 reisten die vier frisch gebackenen WTB-Kaderturnerinnen des TVE Greven mit ihrem Trainer Volker Dietz am letzten Wochenende nach Detmold.
Fabienne Böcker, Helene Stenert, Lena Paulina Henning und Jule Beitzenkroll freuten sich riesig, denn in der Trainingshalle erwartete sie das absolute „highlight“ für jede Turnerin: Die Schnitzelgrube. Völlig unbefangen lassen sich hier akrobatische Elemente, Abgänge vom Barren oder Balken oder sonstige Flugelemente üben, denn die Landung auf den unzähligen Schaumstoffwürfeln ist nicht nur weich, sondern macht auch richtig Spaß.

Hoch motiviert gingen alle vier Nachwuchsturnerinnen in die Kadertrainingseinheiten, denn auch das Erlernen der neuen Pflichtübung am Boden stand auf dem Programm, eine ganz besondere Herausforderung für die 7-8-jährigen Talente.

Als  wäre es ein riesiges Wasserbecken,  flogen die Mädels zum Ausklang vor Freude kreischend mit Anlauf noch mehrfach in die Schnitzelgrube.  Allerdings kostete auch das Herausklettern jedes Mal eine Menge Kraft. Und so verwunderte es nicht, das kurz nach Beginn der Rückfahrt bereits einige Augen zufielen.

 

Aufstieg geschafft – perfekter TVE-Erfolg

Von links: Paula Windau, Abtleilungsleiterin und Kampfrichterin, Emely Veit, Jacqueline Schudzich, Chiara Blomberg, Hannah Howest, Julia Eggenhaus, Lea Windau und Trainerin Denise BlombergTVE-Leistungsturnerinnen gewinnen WTB-Relegation

Die erste Mannschaft der Leistungsturnerinnen des TVE Greven erreichte mit Trainerin Denise Blomberg ihr lang ersehntes Ziel. Aber einfach war es nicht. Es galten in diesem Jahr verschärfte Bedingung, denn wegen der Auflösung einer höheren Liga-Klasse konnten statt vier von 15 nur zwei Mannschaften in die WTB-Liga aufsteigen.
Die spannende Frage für Chiara Blomberg, Hannah Howest, Julia Eggenhaus, Lea Windau, Jacqueline Schudzich und Emely Veit war, ob alle Leistungen perfekt abgerufen werden können und es trotzdem für den Aufstieg reichen würde.

Aber es lief hervorragend von Beginn an, drittbeste Mannschaft am Balken, zweitbeste am  Barren und beste Mannschaft am Boden und Sprung.
Chiara Blomberg zeigte sich in bestechender Form und wurde in der Einzelwertung insgesamt Tagesbeste. Sie turnte am Sprung, Barren und Boden die Tageshöchstnote, am Balken war sie Zweitbeste. Jacquline Schudzich präsentierte die drittbeste Bodenübung Des Tages.

Weiterlesen...
 

Viele Medaillen für TVE-Leistungsturnerinnen in Herten

v.l. Kira Böckmann Chiara Blomberg Jola Dammeier (vorne) Hannah Howest (hinten) Julia Eggenhaus Mara JerzinowskiZum diesjährigen Münsterland-Cup, einem Einzelwettkampf für Kunstturnerinnen aus dem gesamten Münsterland, hatte der TVE Greven insgesamt sieben Starterinnen gemeldet. Ein langer Tag für die betreuende Trainerin Denise Blomberg, die in Herten in insgesamt 3 Durchgängen ihren Schützlingen wertvolle Tipps und letzte Hinweise gab, um gut durch die Übungen zu kommen.

In der höchsten Leistungsklasse, LK 1, starteten Chiara Blomberg und Emely Veit und sicherten sich mit überragend sicheren Leistungen verdiente Treppchenplätze. Beste Turnerin des Tages am Barren, Balken und Boden war Chiara Blomberg, die mit 4 Punkten Vorsprung souverän die Goldmedaille errang. Mit der besten Sprungwertung und der zweitbesten Wertung am Boden erkämpfte sich Emely Veit die Bronzemedaille.

In der LK 2 waren Mara Jerzinowski bei den Älteren und Jola Dammeier bei den Jüngeren gemeldet, die sich beide ebenfalls Medaillenchancen erhofften. Für Jola war mit der zweitbesten Balken und der drittbesten Bodenübung des Wettkampfes ein Treppchenplatz schon zum Greifen nahe, aber ein Sturz am Barren ließ sie schließlich auf Platz 6 zurückfallen.

Weiterlesen...
 


Seite 9 von 17