Turnverein Eintracht Greven 1898 e.V

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home Leistungsturnen Aktuelles

Die Leistungsturnerinnen vom TVE Greven brillieren beim WTB- Landespokal der Mannschaften

v.l. hinten: Chiara Blomberg, Jola Dammeier, Mariella Töws, Kira Böckmann v.l. vorne: Anika Brüske, Alina Reckers, Jacqueline Schudzich (es fehlt Hannah Howest)Das Ziel für beide TVE Mannschaften war klar gesetzt: Die Qualifikation für den diesjährigen Bundespokal in Rheda schaffen. Um dieses Ziel zu erreichen hatten sich beide TVE Mannschaften um Chiara Blomberg, Jacqueline Schudzich, Hannah Howest, Anika Brüske (TVE Greven 1, AK16 +) und Alina Reckers, Kira Böckmann, Jola Dammeier und Mariella Töws (TVE Greven 2, AK 12-15) in den letzten Wochen intensiv vorbereitet.

Beide Mannschaften begannen ihren Wettkampf am Sprung. Hier konnte Hannah Howest mit einem sauber geturnten Tzukahara punkten. Mit 13,00 Punkten war sie die dritt beste Turnerin an diesem Tag. Ihre Teamkolleginnen Anika (12,80 Punkte) und Jacqueline Schudzich (11,90 Punkte) zeigten ebenfalls zwei saubere Sprünge und komplementierten so die Mannschaftswertung am Sprung. Der Anfang war hier gemacht. Auch die jüngere Riege vom TVE Greven konnte am Sprung einige Punkte gutmachen. Hier glänzte besonders Alina Reckers mit 12,45 Punkten.

Am nächsten Gerät, dem Stufenbarren, konnte Alina Reckers ihre neu erlernten Riesenfelgen zum ersten Mal erfolgreich im Wettkampf zeigen. Auch Mariella Töws zeigte eine saubere Übung,mit der sie einen guten Platz im vorderen Mittelfeld erturnte. Jola Dammeier und Kira Böckmann erwischten leider keinen guten Tag am Stufenbarren und blieben leider beide unter ihren Möglichkeiten. Bei der Equipe der älteren Turnerinnen verletzte sich Hannah Howest leider beim Einturnen, sodass sie den Wettkampf nicht mehr beenden konnte. Trotz alledem konnte ihre Teamkolleginnen alle Ihre Übungen sauber durchturnen. Chiara Blomberg erturnte sich die zweit beste Übung des Tages (13,75 Punkte) gefolgt von Anika Brüske (12,65 Punkte). Jacqueline Schudzich turnte eine saubere Übung, da sie aber weniger Schwierigkeit hat als ihre Teamkolleginnen, erturnte Sie sich einen guten Platz im vorderen Mittelfeld.

Weiterlesen...
 

Alina Reckers auf Platz 1 in der Leistungsklasse der Jüngsten, Kira Böckmann holt Bronze

Die Grevener TVE Leistungsturnerinnen (v.l.) Jacqueline Schudzich, Alina Reckers, Kira Böckmann und Chiara BlombergZum 34. Mal trafen sich in diesem Jahr in Dortmund die Leistungsturnerinnen ab der Altersklasse 12 Jahre und kämpften um die begehrten Pokale.

In der höchsten Leistungsklasse 1, gingen insgesamt 10 Turnerinnen im Alter zwischen 12 und 15 Jahren an den Start. Mit deutlichem Vorsprung belegte Alina Reckers mit 48,6 Punkten vor einer Turnerin aus Siegen Platz 1. Sie glänzte mit einigen neuen Elementen in ihrem Wettkampfprogramm. Die meisten Punkte erzielte sie mit ihrer neuen Bodenübung, die mit 13,15 Punkten belohnt wurde. Noch etwas mehr Punkte holte an diesem Gerät ihre Vereinskollegin Kira Böckmann mit 13,3 Punkten, die sich in der Gesamtwertung mit 47,25 Punkten Platz 3 und damit ebenfalls einen Pokal sichern konnte.

Weiterlesen...
 

Münsterland-Cup der Leistungsturnerinnen in Laggenbeck

v.l. Alina Reckers, Jacqueline Schudzich und Mariella TöwsBeim diesjährigen Münsterland-Cup in Laggenbeck gingen in der höchsten ausgeschriebenen Leistungsklasse 1 drei TVE-Leistungsturnerinnen im Einzelwettbewerb an den Start.
Eine Altersdifferenzierung gab es in dieser Konkurrenz nicht und damit war die 13-jährige Alina Reckers das „Küken" im Wettbewerb.

Daher spiegelte das Ergebnis auch die Erwartungen wieder, die Medaillen gingen ungefährdet an die „alten Hasen" der Jahrgänge 1993 und 1995 aus Wüllen und Coesfeld.
Aber die Grevenerinnen behaupteten mit guten Leistungen an allen vier Geräten. Trainer Volker Dietz und Trainerin Denise Blomberg zeigten sich sichtlich zufrieden.

Weiterlesen...
 

Die TVE Leistungsturnerinnen sind Verbandsligasieger 2019

20190712 Geraetturnen Verbandliga kAm Samstagmorgen wurde in Bad Oeynhausen das Finale der WTB-Verbandsliga ausgeturnt. Die Leistungsturnerinnen vom TVE Greven hatten in den ersten zwei Wettkämpfen souverän den ersten Platz erturnt und lagen somit mit 16 Wettkampfpunkten auf Platz 1, dicht gefolgt von den Turnerinnen der KTV Bielefeld.
Der Wettkampf begann für die Grevenerinnen am Sprung. Hier musste Hannah Howest spontan für Mara Jerzinowski einspringen, Mara musste sich leider am Morgen krankheitsbedingt abmelden und von zu Hause die Daumen drücken. Hier machte Julia Eggenhaus den Start und lieferte mit 12,60 einen guten Einstand in den Wettkampf. Chiara Blomberg (13,40 Punkte), Anika Brüske(13,20 Punkte) und Hannah Howest (13,50 Punkte) komplementierten das Mannschaftsergebnis. Hannah und Chiara konnten sich hier Platz zwei und drei in der inoffiziellen Gerätewertung erturnen. Insgesamt erturnten sich die Turnerinnen des TVE Greven Platz 2 an diesem Gerät.

Am Stufenbarren konnte Jola Dammeier nach langer Verletzungspause ihre Mannschaft wieder unterstützen. Mit einer sturzfreien Übung (10,85 Punkte) konnte sie zufrieden vom Gerät gehen. Hannah Howest hatte leider etwas Pech an diesem Gerät. Sie konnte leider ihre Handstände nicht wie gewohnt souverän turnen, was ihr ungewohnt viele Abzüge einbrachte. Chiara und Anika kamen gut durch ihre Übungen. Anika erturnte sich hier den dritten Platz und Chiara, knapp hinter einer Turnerin aus Bielefeld mit 13,10 Punkten den zweiten Platz.

Julia musste als erste auf das 10 cm breite Gerät. Sie turnte sauber durch, leider konnte sie einen Sturz bei ihrem Element rw nicht vermeiden. Als nächstes war Hannah Howest an der Reihe. Sie vertrat Jacqueline Schudzich an diesem Gerät, die auf Grund von ihrem Abiballs von zu Hause mitfiebern musste. Leider konnte auch Hannah einen Sturz nicht verhindern. Anika konnte sich trotz eines Sturzes den zweiten Platz am Balken erturnen. Chiara kam als einzige sturzfrei durch ihre Übung, hatte aber mit einige Unsicherheiten zu kämpfen.

Weiterlesen...
 

Gold, Silber und Bronze beim NRW-Talentcup für die Leistungsturnerinnen

Trainerin Steffi Heines und Trainer Volker Dietz mit den erfolgreichen Talenten  (v.l.) Lena Paulina Henning, Lina Taudt, Helene Stenert, Joline Venker, Jule BeitzenkrollHelene Stenert, Lena Paulina Henning, Jule Beitzenkroll (alle drei Altersklasse 10), Lina Taudt und Joline Venker (beide Altersklasse 9) reisten mit ihren Trainern Volker Dietz und Steffi Heines zum NRW-Talentcup nach Hamm an.

Die Mädchen vom TVE Greven hatten mal wieder vollen Erfolg. Gut gelaunt starteten sie ihren Wettkampf und erkämpften sich tolle Wertungen. In der Altersklasse 9 holte sich Lina Taudt verdient Gold. Sie zeigte am Barren und am Boden ihre beste Seite und erzielte an diesen Geräten Tagesbestwertungen. Besser hätte es für sie nicht laufen können.

Joline Venker holte sich mit deutlichem Abstand zur Viertplatzierten Bronze. Ihre besten Leistungen konnte sie am Boden und Balken präsentieren. Überaus glücklich folgte sie ihrer Teamkollegin auf das Siegerpodest.
In der AK 10 erturnte sich Helene Stenert Silber. Insbesondere am Barren, Boden und am Sprung erkämpfte sie sich großartige Wertungen. Einmal mehr zeigte sie, dass sie zu den besten ihrer Altersklasse in NRW gehört.

Weiterlesen...
 


Seite 2 von 17