Turnverein Eintracht Greven 1898 e.V

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home Leistungsturnen Aktuelles

Zwei Pokale für TVE Greven beim Dortmunder Pokalturnen

(von links nach rechts) Trainerin Steffi Heines mit Samantha Heines, Greta Köching, Helene Stenert, Klara Bernhardt, Martha Wieskötter und Amelie BrinkhausFrüh aufstehen mussten die Grevener TVE-Mädchen mit ihrer Trainerin Steffi Heines am Samstagmorgen. Das Dortmunder Pokalturnen war dieses Jahr sehr stark besucht, in insgesamt 4 Durchgängen wurden 196 Turnerinnen gemeldet.
Der erste Durchgang begann bereits um 08:00 Uhr in der Frühe. Dennoch gingen die Mädchen im letzten Wettkampf der Saison hoch motiviert an den Start. Geturnt wurde in drei Altersklassen: Klara Bernhardt startete in der AK 6, allerdings schon mit dem Programm der AK7. In der Original-AK-7 waren Martha Wieskötter, Samantha Heines, Greta Köching und Amelie Brinkhaus am Start. Helene Stenert konnte sich in der AK 9 beweisen.

Am Sprung konnte es nicht besser laufen. Hohe Wertungen waren für alle Mädchen dabei. Die Tageshöchstwertung bekam mit einem Strecksalto vorwärts und 16,35 Punkten Helene Stenert. Aber auch Klara Bernhardt erturnte sich in ihrer Altersklasse den zweitbesten Sprung des Tages mit 13,45 Punkten. Martha Wieskötter und Greta Köching konnten sich mit guten Sprüngen 13,35 und 13,0 Punkte sichern. Knapp dahinter erturnte Samantha Heines immerhin noch 12,9 Punkte.

Weiterlesen...
 

Aufstieg für zwei TVE-Turn-Mannschaften perfekt

v.l. (hinten) Die Mannschaft TVE Greven 3 mit Sophie Hassels, Christine Reckmann, Lisa Baune, Eva Reckmann, Johanna Dinkels und Nicole Pontius. Es fehlen Nina Werries und Susanne Sträter. v.l. (vorne) Die Mannschaft TVE Greven 4 mit Christin Assing, Maya Hoyer, Leonie Michel, Neele Hoyer, Frederike Wißmann und Cornelia Boxler.Die Platzierungen im Relegationswettkampf in Greven waren ausgeturnt. Aus der Bezirksliga kommend belegte die Mannschaft TVE Greven 3 mit Lisa Baune, Sophie Hassels, Eva und Christine Reckman, verstärkt durch Johanna Dinkels und Nicole Pontius Platz 4.
Die von Sonja Loose betreute Mannschaft TVE-Greven 4 mit Christin Assing, Neele und Maya Hoyer, Cornelia Boxler, Frederike Wißmann, Leonie Michel, Rebecca Klaus und Katharina Sandmann erreichte Platz 5.

Aber erst die westfälischen Ergebnisse des vergangenen Wochenendes verschafften endgültige Gewissheit. Beide Mannschaften sind weiter und dürfen den Aufstieg feiern.
Besonders leistungsstark konnte sich Johanna Dinkels mit der Tageshöchstwertung 13,0 Punkte am Sprung präsentieren. Leistungsträgerin der Mannschaft war allerdings Lisa Baune, die am Sprung und Barren die zweitbesten Tageswertungen erturnte und in der Einzelwertung einen hervorragenden 1. Platz belegte. Mit der drittbesten Tageswertung am Boden empfahl sich Sophie Hassels und steuerte wertvolle Punkte zum Mannschaftsergebnis bei. Die Mannschaftsturnerinnen Nina Werries und Susanne Sträter wären leider verhindert.

Weiterlesen...
 

Relegation der Münsterland-Liga in Greven

Am Samstag werden in drei Durchgängen in der TVE-Halle Kroner Heide die Relegationswettkämpfe der drei Münsterland-Turnligen ausgeturnt. Der erste Durchgang beginnt um 8:30 Uhr ohne Grevener Beteiligung. Hier werden die Mannschaften der Landesliga 2 für das kommende Jahr ermittelt.

Im zweiten Durchgang um 12 Uhr starten vom TVE Greven mit großen Hoffnungen in die Münsterlandliga 1 aufzusteigen Mariella Töws, Kira Böckmann, Inger Reitenbach und Alina Reckers, betreut von ihrem Trainer Volker Dietz. Die Mannschaft hatte mit einem zweiten Platz in der abgelaufenen Saison ihre Stärke unter Beweis gestellt und im Juli den Heimvorteil in Greven sehr gut nutzen können. Das lässt für den Aufstieg hoffen.

Im dritten Durchgang treten gleich zwei weitere TVE-Mannschaften den Aufstiegskampf an. Beide haben das Zeug, um in der nächsten Saison in der Münsterlandliga 3 zu starten. Allerdings müssten die Übungen in Greven dann tatsächlich fehlerfrei klappen.

Weiterlesen...
 

WTB-Auswahl mit TVE-Beteiligung holt Gold

Die beiden Landesturnverbands-Mannschaften des Westfälischen Turnerbundes mit der „Gold“-Mannschaft (ab 17 Jahre, obere Reihe)  Hannah Howest (2. von rechts) und Chiara Blomberg (3. von rechts) und der „Bronze“-Mannschaft (12 – 16 Jahre) mit Jola Dammeier (stehend, 1. von rechts)Chiara Blomberg und Hannah Howest starteten in der WTB-Auswahl der Altersklasse 16 Jahre und älter beim Turn-Bundespokal des Deutschen Turnerbundes. Ausrichter war der TV Borgloh nahe Osnabrück. Für die jüngere WTB-Auswahl, 12-15 Jahre, war auch Jola Dammeier vom TVE Greven nominiert worden.

Gemeinsam mit den besten Turnerinnen des Westfälischen –Turnerbundes hatten sich die Turnerinnen für diesen Bundesentscheid qualifiziert und kämpften zum wiederholten Mal um den Sieg. In den zurückliegenden Jahren reichte es immer nur für Platz zwei oder drei. Die Konkurrenz in beiden Altersklassen kam aus Baden, Sachsen, Hamburg, Niedersachsen und dem Rheinland.

Sehenswert bei den älteren Turnerinnen waren die Sprünge und die Bodenübungen, aber auch am Barren und Balken wusste diese Mannschaft, betreut unter anderem von Heimtrainerin Denise Blomberg, zu überzeugen.
Zweitbeste der Mannschaft war Hannah Howest mit Einsätzen an drei Geräten. Mit 13,85 Punkten holte sie am Sprung die meisten Mannschaftspunkte. Erstmals im Wettkampf zeigte sie hier einen gebückten Tsukahara.

Am Boden war Hannah Howest drittbeste der Mannschaft. Leistungsträgerin am Barren war vom TVE Greven Chiara Blomberg, die ungefährdet und routiniert die beste Barrenübung des Tages zeigte und dafür 13,35 Punkte kassierte. Auch Chiara Blomberg turnte an drei Geräten.

Weiterlesen...
 

TVE-Turnnachwuchs leistungsstark in Westfalen

Altersklasse 8 und 9 mit Trainerin Steffi Heines und Trainer Volker Dietz: (v.l.) Lotta Hauschild, Joline Venker (stehend), Lina Taudt, Helene Stenert. Ebenfalls auf dem Foto Jule Beitzenkroll, die bei der Betreuung der Turnerinnen half.Zum zweiten diesjährigen Einzelwettkampf auf Westfaleneben reisten die TVE-Nachwuchsturnerinnen am Wochenende mit Trainerin Steffi Heines und Trainer Volker Dietz nach Lippstadt.
Gleichzeitig diente der Projekt-Wettkampf dem Leistungsvergleich der einzelnen Talentförderprojekte in Westfalen. Das erturnte Einzelergebnis der Turnerinnen floss also zeitgleich auch noch in ein Mannschaftsergebnis für die jeweiligen Projektmannschaften ein.

In der AK 7 holte das Projekt Greven einen erfreulichen Bronze-Platz mit den nominierten Turnerinnen Samatha Heines, Martha Wieskötter sowie den Nordwalderinnen Evelin Stürmer und Emma Enkrodt.
Noch deutlicher wurde die Leistungstärke der Grevener Projektmannschaft in der AK 8 mit Joline Venker und Lina Taudt sowie den Nordwalderinnen Leonie Peters und Elsa Rausmann. Mit sieben Punkten Vorsprung verwiesen sie das Projekt Dortmund auf Platz 3 und holten sich die Silbermedaille.

Im Einzelwettkampf der AK 9 traten nur noch 8 Starterinnen an. Hier glänzte Helene Stenert, die für ihren Sprung Strecksalto vom Brett mit Anlauf 15,85 Punkte und für eine gekonnt geturnte Barrenübung 14,1 Punkte erhielt. 13,9 P. am Balken und 13,6 P. am Boden reichten schließlich für einen Vorsprung von einem Punkt und damit für die Goldmedaille.

Weiterlesen...
 


Seite 1 von 13

WN Sportlerwahl Greven

Für die WN Sportlerwahl 2018 wurden die TVE Sportler Lars Zeggelaar (Schwimmen) und Michael Surkau (Karate) nominiert.

Unterstützen Sie die Sportler des TVE Greven mit Ihrer Stimme

Zur Online-Abstimmung