Turnverein Eintracht Greven 1898 e.V

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home Leistungsturnen Qualifikationswettkampf für den DTB-Turntalentschulpokal

Qualifikationswettkampf für den DTB-Turntalentschulpokal

Die Turnerinnen (v.l.) Lina Taudt, Helene Stenert, Lena Henning, Jule Beitzenkroll und Joline Venker mit ihrer Trainerin Steffi Heines und ihrem Trainer Volker DietzAm vergangenen Wochenende fand in Bielefeld für die Leistungsturnerinnen des TVE Greven der Qualifikationswettkampf für den Turntalentschulpokal Ende Juni statt.

Trainer Volker Dietz reiste mit seinen Mädels Joline Venker, Lina Taudt (beide Altersklasse 9) sowie Jule Beitzenkroll und Lena Henning (beide AK 10) an. In der AK 10 nahm Helene Stenert, betreut von ihrer Trainerin Steffi Heines teil.

Die Turnerinnen begannen den Wettkampf am Balken. Das nur 10 cm breite und 120 cm hohe Gerät stellt für diese Altersklasse schon eine echte Herausforderung dar. Lina überzeugte hier mit 12,4 Punkten und einer durchgeturnten Übung. Ein Flick Flack mit gespreizten Beinen stellte aber weder für Joline noch für Lina an diesem Tag eine größere Herausforderung dar. Beide zeigten das anspruchsvolle Element mutig. Joline erhielt für ihre Übung mit einem unfreiwilligen Absteiger 11,75 Punkte.

Lena, die eine schöne Übung zeigte, musste leider zweimal den Balken verlassen. Trotzdem konnte sie stolz auf die 9,60 Punkte sein, da sie zum ersten Mal diese schwierige Übung im Wettkampf präsentiert hatte. Jule zeigte sich ebenfalls besonders mutig. Auch sie turnte ihr Programm vollständig durch und erhielt für ihre Übung immerhin 9,75 Punkte. Helene glänzte mit 12,6 Punkten. Alle geturnten Schwierigkeiten wurden erfüllt und anerkannt. Zwei Absteiger vom Gerät musste sie dennoch hinnehmen und erhielt für eine sehr saubere Übung die zweitbeste Punktzahl des Wettkampfes. Mit diesem Auftakt ging es selbstbewusst an den Boden.

Erneut begann Lina, die am Boden immer ein Garant für eine saubere Übung ist. Leider musste sie nach einem Salto vorwärts mit einer Hand auf den Boden greifen, was als Sturz gewertet wird. So blieb sie mit 13,05 Punkten ein wenig unter ihren Erwartungen.
Joline turnte an diesem Tag zum ersten Mal mit vollem Mut den Salto rückwärts in der Übung. Leider verlief der Rest der Übung nicht ganz fehlerfrei, so dass sie hier nur 11,50 Punkte sammeln konnte. Helene dominierte mit der Tagesbestwertung. Stolze 14,45 Punkte erhielt sie für ihre hervorragende Übung. Mit deutlichen Abstand konnte sie die anderen Turnerinnen hier in der Bewertung hinter sich lassen. Lena und Jule überzeugten am Boden vor allem mit Eleganz und Ausdruckskraft. Da konnte man darüber hinwegsehen, dass das ein oder andere Pflichtelement noch nicht ganz perfekt war, bzw. ausgelassen wurde. Beide erhielten sehr gute 11,45 und 11,70 Punkte.

Am Sprung war für Lina und Joline ein gestreckter Salto vorwärts auf einen Mattenberg gefordert. Beide präsentierten tolle Sprünge und erhielten 15,55 und 15,05 Punkte. Das Programm der Zehnjährigen ist an diesem Gerät geteilt, zum einem ein Rondat auf das Sprungbrett und von dort einen gestreckten Salto rückwärts und zum anderen aus dem Anlauf einen gestreckten Salto vorwärts.

Lena zeigte zwei solide Sprünge und erhielt dafür 14,80 Punkte. Jules erster Sprung misslang ihr leider, so dass sie an diesem Gerät nur 7,10 Punkte erzielte. Auch hier konnte Helene sich 15,75 Punkten weit nach vorne katapultieren. Beide Sprünge gelangen ihr ausgezeichnet.

Am letzten Gerät, dem Barren, mobilisierten die Mädchen noch einmal alle Kraftreserven. Lina turnte ihre Übung sauber durch und war mit den 12,35 Punkten sehr zufrieden. Joline musste leider einen Absteiger hinnehmen und erhielt immerhin noch 11,60 Punkte.
Für Helene konnte es am Barren nicht besser laufen. Stolze 11,05 Punkte für eine durchgeturnte Übung waren der Lohn. Obwohl der schwierige Abgang noch fehlte, erkämpfte sie die zweitbeste Wertung des Tages an diesem Gerät.
Lena zeigte eine schöne Übung, musste allerdings aufgrund der fehlenden Pflichtelemente hohe Abzüge hinnehmen. Jule musste leider auf einen Start an diesem Gerät verzichten.

Gespannt warteten alle auf die Siegerehrung.
In der Altersklasse der Neunjährigen platzierte sich Lina mit 53,35 Punkten auf den 5. Platz und Joline mit 49,90 Punkten auf den 6. Platz. Für die Mädchen ist das ein super Erfolg.

Bei den Zehnjährigen war die Freude bei der Siegerehrung besonders groß. Es gab schließlich zwei Plätze auf dem Treppchen für den TVE.
Helene siegte in dieser Altersklasse mit 53,85 Punkten und war zu Recht stolz auf das Ergebnis. Eine kleine Überraschung: Lena erturnte an diesem Tag 38,25 Punkte und landete damit als Dritte auf dem Treppchen.
Jule schaffte es mit 28,55 Punkten auf den 5. Platz und konnte damit noch eine Turnerin hinter sich lassen.

Helene schaffte damit die Qualifikation für den DTB-Turntalentschulpokal.

Allerdings findet zeitgleich im Rahmen des WTB-Landesturnfestes in Hamm der WTB-Talentcup statt. In Abstimmung mit dem WTB, der gerne seine Besten in Hamm auch präsentieren möchte, entschied sie sich mit ihrer Trainerin, dass sie zusammen mit den anderen Mädchen vom TVE anstelle am WTB-Talentcup in Hamm teilnehmen wird.

 

gefälschte E-Mails im Umlauf

Aktuell werden im Namen des TVE Greven gefälschte E-Mails mit einer gefährlichen Schadsoftware im Anhang verschickt. Bitte öffnen Sie nicht die angehängten Office- oder PDF-Dokumente, sondern löschen Sie diese E-Mail.

Diese E-Mails stammen nicht vom TVE Greven. Sowohl die angezeigt E-Mail-Adresse, der Betreff und die in der E-Mail enthaltenen Telefonnummern sind gefälscht.

Sommerferienprogramm
Abteilung Fit und Gesund

Übersicht

Gesundheitsworkshop
Detox Fit

Information und Anmeldung