Turnverein Eintracht Greven 1898 e.V

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home Leistungsturnen

Viele Medaillen für TVE-Leistungsturnerinnen in Herten

v.l. Kira Böckmann Chiara Blomberg Jola Dammeier (vorne) Hannah Howest (hinten) Julia Eggenhaus Mara JerzinowskiZum diesjährigen Münsterland-Cup, einem Einzelwettkampf für Kunstturnerinnen aus dem gesamten Münsterland, hatte der TVE Greven insgesamt sieben Starterinnen gemeldet. Ein langer Tag für die betreuende Trainerin Denise Blomberg, die in Herten in insgesamt 3 Durchgängen ihren Schützlingen wertvolle Tipps und letzte Hinweise gab, um gut durch die Übungen zu kommen.

In der höchsten Leistungsklasse, LK 1, starteten Chiara Blomberg und Emely Veit und sicherten sich mit überragend sicheren Leistungen verdiente Treppchenplätze. Beste Turnerin des Tages am Barren, Balken und Boden war Chiara Blomberg, die mit 4 Punkten Vorsprung souverän die Goldmedaille errang. Mit der besten Sprungwertung und der zweitbesten Wertung am Boden erkämpfte sich Emely Veit die Bronzemedaille.

In der LK 2 waren Mara Jerzinowski bei den Älteren und Jola Dammeier bei den Jüngeren gemeldet, die sich beide ebenfalls Medaillenchancen erhofften. Für Jola war mit der zweitbesten Balken und der drittbesten Bodenübung des Wettkampfes ein Treppchenplatz schon zum Greifen nahe, aber ein Sturz am Barren ließ sie schließlich auf Platz 6 zurückfallen.

Weiterlesen...
 

Gold für TVE Turnerinnen beim Deutschland-Cup in Krefeld

Chiara Blomberg oben 3. von links und Hannah Howest vorne 2. von linksDie beiden TVE-Leistungsturnerinnen, Chiara Blomberg und Hannah Howest, qualifizierten sich wie im vergangenen Jahr für die Westfalenauswahl, die sich jährlich auf Bundesebene beim Deutschland-Cup messen.
Für Hannah Howest als Leistungsträgerin der jüngeren Mannschaft galt es in Krefeld den Vizemeistertitel des Vorjahres zu verteidigen. Hannah zeigte den zweitbesten Sprung  und die drittbeste Bodenübung in der gesamten Konkurrenz. Aber auch die anderen Turnerinnen der Auswahlmannschaft des Westfälischen Turnerbundes zeigten beachtliche Leistung. Am Ende holten sie Gold und freuten sich riesig mit Trainerin Denise Blomberg über diesen Erfolg.

Auch Chiara Blomberg als beste Turnerin der Westfalenauswahl glänzte auf Bundesebene. Auch diese Mannschaft hatte im Vorjahr Silber erreicht.  Aber in diesem Jahr war die Konkurrenz stärker. Chiara zeigte die zweitbeste Balken- und Bodenübung der Konkurrenz, belegte in der Einzelwertung einen beachtlichen 4. Platz, aber auch die Mannschaft belegte schließlich Platz vier aufgrund einiger Unsicherheiten am Balken. Das Ziel für 2017 ist wieder ein Treppchenplatz, da waren sich alle einig.

 

Erfolg für TVE-Leistungsturnerinnen bei Westfälischen Nachwuchsmeisterschaften

Die erfolgreichen Grevener Leistungsturnerinnen mit ihrem Trainer Volker Dietz und hinten Betreuerin Inger Reitenbach. (von links) Helene Stenert, Emily Märtins, Jule Beitzenkroll, Fabienne Böcker, Lena Paulina Henning, Alina Reckers,Mit fünf 7-jährigen Turntalenten (Helene Stenert, Fabienne Böcker, Jule Beitzenkroll, Anna Paulina Henning und Emily Märtins) sowie der 10-jährigen Alina Reckers trat der TVE Greven in Dortmund bei den diesjährigen Westfälischen Nachwuchsmeisterschaften an.

Trainer Volker Dietz war gespannt, was seine Schützlinge präsentieren würden. Er wurde bei der Betreuung von der verletzten Inger Reitenbach unterstützt und mit tollen Leistungen belohnt. Trainerin Stefanie Mais war wegen einer Terminkollision verhindert.Abteilungsleiterin Paula Windau war als Kampfrichterin am Barren eingesetzt.

In der AK 10 war es für Alina Reckers ein Fest des Turnens, stieg sie doch nach langer Verletzungspause erst vor 5 Wochen wieder ins volle Training ein. Viele Elemente, die im Frühjahr noch nicht gut klappten, konnte sie auf diesem Wettkampf perfekt zeigen. Und es gibt sogar noch „Luft nach oben“. Mit ihrer Goldmedaille waren sie und ihr Trainer hoch zufrieden. Am Sprung überzeugte sie die Kampfrichterinnen ganz besonders und wurde mit hervorragenden 16,5 Punkten für ihren Überschlag belohnt.

Weiterlesen...
 

Bronze bei der WTB-Mannschaftsmeisterschaft

In Dortmund wurden die Westfälischen Mannschaftsmeisterschaften zeitgleich mit dem Einzelwettkampf Dortmunder Pokalturnen ausgetragen. Vier TVE-Leistungsturnerinnen stellten sich in unterschiedlichen Altersklassen der Konkurrenz und sammelten einmal mehr wertvolle Wettkampferfahrung.

Darüber hinaus errangen sie erneut wertvolle Platzierungen für ihren Heimastverein TVE Greven.m Als Mannschaft errangen sie Bronze in Westfalen, ein erfreuliches Ergebnis.

In der Einzelwertung zeigte Hannah Howest die tagesbeste Bodenübung und den tagesbesten Sprung, erzielte Silber, ganz knapp hinter einer Nordwalder Turnerin.

Bei den Jüngeren belegte Jola Dammeier ganz knapp hinter der Viertplatzierten einen beachtlichen 5. Platz. Sie war sehr stark am Sprung und Barren.

Jacqueline Schudzich turnte eine außerordentlich gelungene Bodenübung und bekam hier die Tageshöchstwertung. Sie erzielte in der Einzelwertung Platz 7. Emely Veith, ebenfalls stark am Boden und am Sprung, wurde zwölfte.


 

Trainer-B-Lizenz Gerätturnen/Leistungssport für Steffi Heines

Foto: Trainerin Steffi Heines mit "Turn-Mini" - Tochter Samantha (5 Jahre) am BalkenC-Lizenz-Trainerin Steffi Heines vom TVE Greven hat jetzt vom Deutschen turnerbund die Trainer-B-Lizenz für Gerätturnen/Leistungssport erhalten.
Die achttägige Trainerfortbildung im Olympiastützpunkt Frankfurt bei erstklassigen Rahmenbedingungen war mit hochkarätigen Dozenten besetzt, die Sportler im absoluten Spitzenbereich betreuen.

Ausbildungsschwerpunkte bildeten Trainingswissenschaft, Sportpsychologie und Pädagogik, sowie Sportmedizin, Ernährung und Biomechanik.
Da die Top-Trainer ihre Spitzensportler zur Veranschaulichung mitgebracht hatten, war natürlich auch der praktische Teil in der Turnhalle hochinteressant.

Das frisch erweiterte Wissen wird Steffi Heines nun an ihre eigenen Turnerinnen weitergeben. Seit vielen Jahren trainiert sie Turnerinnen des TVE Greven im Leistungsbereich.
Ihre Hauptarbeit im Verein liegt derzeit bei der Betreuung der Turn-Minis , der 4 bis 6-jährigen jungen Turnerinnen, die sie spielerisch auf das Gerätturnen vorbereitet.

Weiterlesen...
 


Seite 9 von 17