Turnverein Eintracht Greven 1898 e.V

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home Leistungsturnen

Gold, Silber und Bronze beim NRW-Talentcup für die Leistungsturnerinnen

Trainerin Steffi Heines und Trainer Volker Dietz mit den erfolgreichen Talenten  (v.l.) Lena Paulina Henning, Lina Taudt, Helene Stenert, Joline Venker, Jule BeitzenkrollHelene Stenert, Lena Paulina Henning, Jule Beitzenkroll (alle drei Altersklasse 10), Lina Taudt und Joline Venker (beide Altersklasse 9) reisten mit ihren Trainern Volker Dietz und Steffi Heines zum NRW-Talentcup nach Hamm an.

Die Mädchen vom TVE Greven hatten mal wieder vollen Erfolg. Gut gelaunt starteten sie ihren Wettkampf und erkämpften sich tolle Wertungen. In der Altersklasse 9 holte sich Lina Taudt verdient Gold. Sie zeigte am Barren und am Boden ihre beste Seite und erzielte an diesen Geräten Tagesbestwertungen. Besser hätte es für sie nicht laufen können.

Joline Venker holte sich mit deutlichem Abstand zur Viertplatzierten Bronze. Ihre besten Leistungen konnte sie am Boden und Balken präsentieren. Überaus glücklich folgte sie ihrer Teamkollegin auf das Siegerpodest.
In der AK 10 erturnte sich Helene Stenert Silber. Insbesondere am Barren, Boden und am Sprung erkämpfte sie sich großartige Wertungen. Einmal mehr zeigte sie, dass sie zu den besten ihrer Altersklasse in NRW gehört.

Weiterlesen...
 

Zweiter TVE Greven Nachwuchs-Turn-Cup

Der Countdown läuft für ein Wettkampf-Wochenende Anfang Juli, das in Greven ganz im Zeichen des Turnens stehen wird. Wer diesen Sport liebt, sollte sich das auf keinen Fall entgehen lassen.

Am Samstag, 6.7.2019, richtet der TVE Greven in seiner vereinseigenen Halle in drei Durchgängen die Rückrunde der Münsterland-Liga aus. Die TVE- Mannschaft mit Kira Böckmann, Inger Reitenbach, Alina Reckers und Mariella Töws, sowie den Nachwuchsturnerinnen Lena Paulina Henning und Jule Beitzenkroll wird betreut von Trainer Volker Dietz. Sie liegt derzeit auf dem 1. Platz von acht Mannschaften und geht mit Heimvorteil am Samstag im 1. Durchgang um 9:45 Uhr in der Münsterland-Liga 2 an den Start. Wenn es gut läuft, ist der begehrte Platz für den Aufstiegskampf gesichert. Mit großer Spannung erwarten die Verantwortlichen das Ergebnis.

Im 2. Durchgang gegen 13:30 Uhr treten die acht Mannschaften der Münsterland-Liga 1 an und im letzten Durchgang wird gegen 17 Uhr die Konkurrenz der Münsterland-Liga 3 zu sehen sein. Hier ist der TVE Greven direkt mit zwei Mannschaften vertreten. Es turnt zum einen die Hobbymannschaft mit Lisa Baune, Sophie Hassels, Eva Reckmann, Christine Reckmann, Nina Werries und Johanna Dinkels. Mit dem dritten Platz in der Hinrunde haben sich die sechs Turnerinnen eine gute Ausgangssituation geschaffen. Die Mannschaft um Sonja Loose hofft den achten Platz aus dem ersten Wettkampf noch einmal zu verbessern. Maya Hoyer, Rebecca Claus, Leonie Michel, Katharina Sandmann, Frederike Wißmann und Christin Assing bereiten sich intensiv auf die Rückrunde vor.

Und am Sonntag, 07.07.2019, lädt der TVE Greven zum zweiten Mal Nachwuchstalente aus ganz Westfalen zum TVE Greven Nachwuchs-Turn-Cup im vereinseigenen Leistungszentrum an der Kroner Heide ein. Vom Ausrichter selbst, der gleichzeitig als WTB-Landesleistungsstützpunkt junge Nachwuchstalente fördert,sind alleine 21 Nachwuchsturnerinnen und 7 Mannschaften am Start. Im Einzel- und Mannschaftswettbewerb turnen die 6-10-Jährigen um begehrte Pokale und sammeln gleichzeitig wertvolle Wettkampferfahrung - zweifellos der Hauptgrund und die ausschlaggebende Motivation für die TVE-Verantwortlichen Paula Windau, Denise Blomberg und Steffi Heines, einen solchen Wettbewerb auszurichten. Das Leistungszentrum ist weit über die Grenzen Westfalens hinaus bekannt und steht für langjähriges Erfahrungswissen und hohe Qualität im Turntraining. Die verantwortlichen Trainer Volker Dietz, Steffi Heines, Nicole Pontius und Steffi Mais sind sich ganz sicher, zahlreiche TVE-Talente werden es bei ihrem Heimauftritt beweisen. Am Sonntag ist es soweit. Der Wettkampf an den Geräten Sprung, Barren, Balken und Boden beginnt für 54 gemeldete Turnerinnen nach einem einstündigen Einturnen um 10:15Uhr.

 

Neuer Schwebebalken für TVE Greven

Sparkassenspende unterstützt den LandesleistungsstützpunktMit einen neuen Original-Spieth-Schwebebalken, 5 m lang, 120 cm hoch und 10 cm breit, verbessern sich einmal mehr die Rahmenbedingungen am Landesleistungsstützpunkt Turnen Frauen in Greven.

Das neue Gerät kann Anfang Juli bei der Rückrunde der Münsterlandliga in der vereinseigenen Halle zum ersten Mal im Wettkampf eingesetzt werden. Auch der sonntags ausgetragene 2. TVE-Nachwuchs-Cup wird von dieser verbesserten Hallenausstattung profitieren.

Entscheidende Unterstützung leistete mit einem Zuschuss für die Anschaffung die Kreissparkasse Ibbenbüren.
Der TVE Greven bedankt sich sehr herzlich und wird damit den Heimvorteil noch besser nutzen können.

Das Trainerteam um die Abteilungsleiterin Leistungsturnen, Denise Blomberg, weiß auch die verbesserten Trainingsbedingungen sehr zu schätzen und wird mit seinen über 50 Turnerinnen auf diesem Gerät noch mehr darum kämpfen während einer gesamten Übung oben zu bleiben.

 

TVE-Turn-Talente beim Nachwuchswettkampf auf Landesebene erfolgreich

Trainerinnen und Turnerinnen (v.l.) Steffi Heines, Samantha Heines, Lotta Bücker, Martha Wieskötter (oben), Elin Frie-Thünmann, Klara Mersmann, Klara Bernhardt, Pia Naendorf-Horstmann sowie Trainerin Steffi Mais und Helferin Hannah HowestDie TVE Mädchen in der Altersklasse 7 und 8 reisten am vergangenen Wochenende nach Bielefeld zum WTB Nachwuchswettkampf.
Mir sichtlicher Nervösität gingen die Mädels der Altersklasse 7 in diesen ersten Wettkampf auf westfälischer Ebene. Die tolle Wettkampfatmosphäre erleichterte es ihnen allerdings sich schnell wohl zu fühlen und sich gut einzufinden.

In der Altersklasse 7 starteten Klara Bernhardt, Klara Mersmann, Lotta Bücker und Elin Frie-Thünemann. Am Sprung gelangen den Mädchen hohe Wertungen. Klara B. konnte mit tollen 12,95 Punkten glänzen und Lotta Bücker erreichte starke 12,45 Punkte. Mit 13,95 Punkten erreichte Klara B. sogar die Tagesbestwertung am Barren. Bei eine so schönen Übung war kaum noch Spielraum für Abzüge und die Übung wurde deshalb auch so hoch belohnt. Klara M. bekam ebenfalls den vollen Ausgangwert, alle Elemente wurden anerkannt, mit 13,25 Punkten eine sehr gute Übung.

Der Balken verlief leider weniger erfolgreich. Bei großer Nervosität mussten leider Absteiger hingenommen werden. Dennoch erturnte Klara B. immerhin erfreuliche 10,6 Punkte. Klara M. erhielt schöne 9,3 Punkte und Lotta erreichte9,25 Punkte. Am Boden konnte Lotta mit einer sauberen Übung und 12,4 Punkten glänzen und Elin lag nur knapp dahinter mit 12 Punkten. Am Ende bedeutete das Platz 5 für Klara Bernhardt, Platz 8 für Klara Mersmann, Platz 11 für Lotta Bücker und Platz 16 für Elin Frie-Thünemann. Die Trainerinnen Steffi Mais, Hannah Howest und Steffi Heines waren sehr zufrieden mit den erreichten Plätzen auf westfälischer Ebene.

Weiterlesen...
 

Qualifikationswettkampf für den DTB-Turntalentschulpokal

Die Turnerinnen (v.l.) Lina Taudt, Helene Stenert, Lena Henning, Jule Beitzenkroll und Joline Venker mit ihrer Trainerin Steffi Heines und ihrem Trainer Volker DietzAm vergangenen Wochenende fand in Bielefeld für die Leistungsturnerinnen des TVE Greven der Qualifikationswettkampf für den Turntalentschulpokal Ende Juni statt.

Trainer Volker Dietz reiste mit seinen Mädels Joline Venker, Lina Taudt (beide Altersklasse 9) sowie Jule Beitzenkroll und Lena Henning (beide AK 10) an. In der AK 10 nahm Helene Stenert, betreut von ihrer Trainerin Steffi Heines teil.

Die Turnerinnen begannen den Wettkampf am Balken. Das nur 10 cm breite und 120 cm hohe Gerät stellt für diese Altersklasse schon eine echte Herausforderung dar. Lina überzeugte hier mit 12,4 Punkten und einer durchgeturnten Übung. Ein Flick Flack mit gespreizten Beinen stellte aber weder für Joline noch für Lina an diesem Tag eine größere Herausforderung dar. Beide zeigten das anspruchsvolle Element mutig. Joline erhielt für ihre Übung mit einem unfreiwilligen Absteiger 11,75 Punkte.

Lena, die eine schöne Übung zeigte, musste leider zweimal den Balken verlassen. Trotzdem konnte sie stolz auf die 9,60 Punkte sein, da sie zum ersten Mal diese schwierige Übung im Wettkampf präsentiert hatte. Jule zeigte sich ebenfalls besonders mutig. Auch sie turnte ihr Programm vollständig durch und erhielt für ihre Übung immerhin 9,75 Punkte. Helene glänzte mit 12,6 Punkten. Alle geturnten Schwierigkeiten wurden erfüllt und anerkannt. Zwei Absteiger vom Gerät musste sie dennoch hinnehmen und erhielt für eine sehr saubere Übung die zweitbeste Punktzahl des Wettkampfes. Mit diesem Auftakt ging es selbstbewusst an den Boden.

Weiterlesen...
 


Seite 2 von 17