Turnverein Eintracht Greven 1898 e.V

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home Leistungsturnen

Relegation der Münsterland-Liga in Greven

Am Samstag werden in drei Durchgängen in der TVE-Halle Kroner Heide die Relegationswettkämpfe der drei Münsterland-Turnligen ausgeturnt. Der erste Durchgang beginnt um 8:30 Uhr ohne Grevener Beteiligung. Hier werden die Mannschaften der Landesliga 2 für das kommende Jahr ermittelt.

Im zweiten Durchgang um 12 Uhr starten vom TVE Greven mit großen Hoffnungen in die Münsterlandliga 1 aufzusteigen Mariella Töws, Kira Böckmann, Inger Reitenbach und Alina Reckers, betreut von ihrem Trainer Volker Dietz. Die Mannschaft hatte mit einem zweiten Platz in der abgelaufenen Saison ihre Stärke unter Beweis gestellt und im Juli den Heimvorteil in Greven sehr gut nutzen können. Das lässt für den Aufstieg hoffen.

Im dritten Durchgang treten gleich zwei weitere TVE-Mannschaften den Aufstiegskampf an. Beide haben das Zeug, um in der nächsten Saison in der Münsterlandliga 3 zu starten. Allerdings müssten die Übungen in Greven dann tatsächlich fehlerfrei klappen.

Weiterlesen...
 

WTB-Auswahl mit TVE-Beteiligung holt Gold

Die beiden Landesturnverbands-Mannschaften des Westfälischen Turnerbundes mit der „Gold“-Mannschaft (ab 17 Jahre, obere Reihe)  Hannah Howest (2. von rechts) und Chiara Blomberg (3. von rechts) und der „Bronze“-Mannschaft (12 – 16 Jahre) mit Jola Dammeier (stehend, 1. von rechts)Chiara Blomberg und Hannah Howest starteten in der WTB-Auswahl der Altersklasse 16 Jahre und älter beim Turn-Bundespokal des Deutschen Turnerbundes. Ausrichter war der TV Borgloh nahe Osnabrück. Für die jüngere WTB-Auswahl, 12-15 Jahre, war auch Jola Dammeier vom TVE Greven nominiert worden.

Gemeinsam mit den besten Turnerinnen des Westfälischen –Turnerbundes hatten sich die Turnerinnen für diesen Bundesentscheid qualifiziert und kämpften zum wiederholten Mal um den Sieg. In den zurückliegenden Jahren reichte es immer nur für Platz zwei oder drei. Die Konkurrenz in beiden Altersklassen kam aus Baden, Sachsen, Hamburg, Niedersachsen und dem Rheinland.

Sehenswert bei den älteren Turnerinnen waren die Sprünge und die Bodenübungen, aber auch am Barren und Balken wusste diese Mannschaft, betreut unter anderem von Heimtrainerin Denise Blomberg, zu überzeugen.
Zweitbeste der Mannschaft war Hannah Howest mit Einsätzen an drei Geräten. Mit 13,85 Punkten holte sie am Sprung die meisten Mannschaftspunkte. Erstmals im Wettkampf zeigte sie hier einen gebückten Tsukahara.

Am Boden war Hannah Howest drittbeste der Mannschaft. Leistungsträgerin am Barren war vom TVE Greven Chiara Blomberg, die ungefährdet und routiniert die beste Barrenübung des Tages zeigte und dafür 13,35 Punkte kassierte. Auch Chiara Blomberg turnte an drei Geräten.

Weiterlesen...
 

TVE-Turnnachwuchs leistungsstark in Westfalen

Altersklasse 8 und 9 mit Trainerin Steffi Heines und Trainer Volker Dietz: (v.l.) Lotta Hauschild, Joline Venker (stehend), Lina Taudt, Helene Stenert. Ebenfalls auf dem Foto Jule Beitzenkroll, die bei der Betreuung der Turnerinnen half.Zum zweiten diesjährigen Einzelwettkampf auf Westfaleneben reisten die TVE-Nachwuchsturnerinnen am Wochenende mit Trainerin Steffi Heines und Trainer Volker Dietz nach Lippstadt.
Gleichzeitig diente der Projekt-Wettkampf dem Leistungsvergleich der einzelnen Talentförderprojekte in Westfalen. Das erturnte Einzelergebnis der Turnerinnen floss also zeitgleich auch noch in ein Mannschaftsergebnis für die jeweiligen Projektmannschaften ein.

In der AK 7 holte das Projekt Greven einen erfreulichen Bronze-Platz mit den nominierten Turnerinnen Samatha Heines, Martha Wieskötter sowie den Nordwalderinnen Evelin Stürmer und Emma Enkrodt.
Noch deutlicher wurde die Leistungstärke der Grevener Projektmannschaft in der AK 8 mit Joline Venker und Lina Taudt sowie den Nordwalderinnen Leonie Peters und Elsa Rausmann. Mit sieben Punkten Vorsprung verwiesen sie das Projekt Dortmund auf Platz 3 und holten sich die Silbermedaille.

Im Einzelwettkampf der AK 9 traten nur noch 8 Starterinnen an. Hier glänzte Helene Stenert, die für ihren Sprung Strecksalto vom Brett mit Anlauf 15,85 Punkte und für eine gekonnt geturnte Barrenübung 14,1 Punkte erhielt. 13,9 P. am Balken und 13,6 P. am Boden reichten schließlich für einen Vorsprung von einem Punkt und damit für die Goldmedaille.

Weiterlesen...
 

Gold und Silber für TVE Greven

Gold und Silber für TVE GrevenBeim diesjährigen Cup der Turnerinnen des Münsterlandes belegte Hannah Howest in der Hauptklasse LK 1 unangefochten und mit großem Punktevorsprung den 1. Platz in ihrer Altersklasse 13-16 Jahre. Die höchste Punktzahl erhielt sie mit 14,35 Punkten für ihre sehenswerte Bodenübung. Aber auch der Sprung mit 14,1 Punkten und der Balken mit 13,6 Punkten konnten sich sehen lassen.

Jaqueline Schudzich holte in der Hauptklasse LK 1 den 2. Platz und damit Silber für den TVE Greven. Sie startete in der Altersklasse 17 Jahre und älter und präsentierte ihre beste Leistung am Boden mit 14,8 Punkten. Auch am Sprung mit 13,7 Punkten und am Balken mit 13,8 Punkten wusste sie zu glänzen.


Mariella Töws erwischte bei diesem Turnier nicht ihre optimale Wettkampfform und platzierte sich in der erleichterten Klasse im letzten Drittel der 13-16-Jährigen.
Jola Dammeier und Chiara Blomberg konnten den Wettkampf verletzungsbedingt leider nach dem ersten Gerät (Sprung) nicht fortsetzen.
Betreut wurden die Turnerinnen von ihrer langjährigen Trainerin Denise Blomberg, als Kampfrichterinnen waren Eva und Christine Reckmann eingesetzt.

 

Drei Medaillen für den TVE Greven

Die hoffnungsvollen Nachwuchs-Turntalente mit ihren Trainerinnen Steffi Heines (li.) und Steffi Mais (re.) vordere Reihe (v.l.) Nina Mohr, Samantha Heines, Lotta Hauschild, Jette Taudt, Elin Frie-Thünemann, Aurelia Kroos (Bronze), Melina Specht hintere Reihe (v.l.) Maja Morlang, Klara Bernhardt (Silber), Enya Dietz, Helene Stenert (Gold), Martha Wieskötter, Greta Köching, Marie Lietmeyer, Amelie Brinkhaus Mitte Klara Mersjann (li) Lotta Bücker (re)Mit fast 40 Nachwuchsturnerinnen im Alter von 6-9 Jahren wurde in Laggennbeck die diesjährige Nachwuchs-Meisterschaft des Münsterlandes ausgetragen.
Mit 17 Nachwuchstalenten, betreut durch Steffi Heines und Steffi Mais sowie Hannah Howest, präsentierte sich der TVE Greven gleichzeitig mit Masse und Klasse. Denise Blomberg und Paual Windau waren als Kampfrichterinnen eingesetzt.

In der AK 6 starteten 9 TVE-Turnerinnen mit beachtlichen Leistungen. Für einige war es die Wettkampf-Premiere. Mit entsprechender Nervösität ging es an die Geräte. Beste und damit Münsterland-Vizemeisterin wurde hier mit der Silbermedaille Klara Bernhardt, Aurelia Kroos holte sehr verdient Bronze, Platz vier ging an Klara Mersmann. Erfreulich waren aber auch Platz 6 für Lotta Bücker und Platz 7 für Enya Dietz. Die Plätze 9 bis 12 gingen ebenfalls nach Greven für Jette Taudt, Elin Frie-Thünemann, Melina Specht und Marie Lietmeyer.

Weiterlesen...
 


Seite 1 von 13