Turnverein Eintracht Greven 1898 e.V

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home Leichtathletik

Lea Jaschke bei den“ Halleschen Werfertagen“

Lea Jaschke (r) und ihre Wettkampfbetreuerin Eva FlandermeierRobert Harting, Nadine Kleinert, Betty Heidler, Ralf Bartels, Virgilius Alekna, Christina Obergföll und so weiter, und so weiter konnte Lea Jaschke vom TVE Greven hautnah bei den Halleschen Werfertagen in Halle an der Saale erleben.

Ob auf den Werferfeldern auf den Brandbergen in Halle a.d.S. , im Hotel oder auf der Abschlussveranstaltung. Doch zuerst galt die Konzentration ganz dem eigenen Wettkampf. Denn es galt, diese dort im „Werfermekka“ zu behalten.

Nicht nur, weil das Starterfeld beim Hammerwurf der weiblichen Jugend A (18/19 Jahre) erstklassig und international besetzt war. Ein anderer Grund die Konzentration zu verlieren, könnte das fachkundige Publikum sein, welches direkt am Ring steht und bei jedem Wurfversuch mit klatscht.

Mit alledem kam Lea Jaschke sehr gut zurecht und beendete ihren Wettkampf mit einer neuen persönlichen Bestleistung von 49,98m. Ein klein wenig geärgert hat sie sich wegen den 2cm die zur 50m-Marke fehlten dennoch.

Weiterlesen...
 

Ein Volksfest, noch kein Lauffest

20110514_TVELauf_01_kGreven - Bei der 26. Auflage des Sparkassen City-Laufs, früher TVE-Lauf genannt, sollte es anders zugehen als sonst. Der etablierte Lauf wurde aus der Heide in die Innenstadt verlegt und sollte nicht nur erfahrene Läufer, sondern ein breites (Lauf-)Publikum ansprechen. Den Verantwortlichen um Thomas Brack schwebte ein „Volks- und Lauffest“ vor. „Der Lauf in der Heide war etabliert, aber wir wollen etwas Neues machen. Vor allem die Leute aus Greven selbst wollten wir locken.“ erläutert Hauptverantwortlicher Thomas Brack das Konzept.

Weiterlesen...
 

TVE Leichtathleten in Dortmund und Ibbenbüren erfolgreich

20110516_EvaFlandermeier_kAn diesem Wochenende waren die TVE Leichtathleten nicht nur als Veranstalter des TVE-Lauf fleißig. Eva Flandermeier und Anuchit Seeyangnok vertraten die TVE Farben auf der Tratanbahn  in Dortmund und Ibbenbüren.
Eva Flandermeier, in der Weiblichen Jugend A (18-19 Jahre) startend, hat am vergangenen Wochenende den Umstieg vom Sprint auf die Mittelstrecke erfolgreich vollzogen. Sie qualifizierte sich über die 800m-Distanz für die Westfälischen Meisterschaften im Juni in Gütersloh.

Eva zeigte in ihrem ersten 800m-Lauf ein kluges und waches Rennen, welches sie erst auf der Zielgeraden aus der Hand gab. Mit Platz eins in Ihrer Altersklasse und den zweiten Platz im Rennen (Frauen und WJB liefen ebenfalls) mit der guten Zeit von 2:26,60 Minuten waren Eva Flandermeier und ihr Trainer Thomas Brack sehr zufrieden.

Weiterlesen...
 

City-Lauf ist für alle Läufer

Die Leichtathleten freuen sich auf den CitylaufNicht nur Laufprofis mit einer guten Kondition werden am Samstag beim 26. TVE-Lauf in der Grevener Innenstadt erwartet. Thomas Brack, Abteilungsleiter für den Bereich Leichtathletik, freut sich auch über Neueinsteiger.

1000 Meter ist die kürzeste Strecke für Schüler, fünf Kilometer für Erwachsene. „Wir machen für den Lauf keine technischen Vorgaben. Wer nach zwei Kilometern nicht mehr kann, der darf auch gerne die restlichen Kilometer walken“, so Thomas Brack.

Außerdem gebe es in Höhe von Ottos Museumskneipe einen Getränkestand zum Verschnaufen. „Die Strecke an sich ist sehr schön. Endlich geht der Lauf mal wieder durch die Stadt“, ist Brack von der Organisation begeistert. Neben Essens- und Getränkeständen wird es beim Zieleinlauf am Rathaus eine Hüpfburg sowie viele Angebote der Sponsoren geben. Anmeldungen sind noch bis rund eine Stunde vor dem Stadt möglich.

Nicht nur durch den TVE-Lauf wird Leichtathletik im Mai populär. Gleichzeitig ist sie Sportart des Monats.

Wer nach Samstag Interesse am Laufen findet, ist beim TVE zum Schnuppern willkommen und kann auch mal in die anderen Bereiche der Leichtathletik hineinschnuppern.

 

Treppchenplätze beim Schüler-Ratio-Cup

Erfolgreiche TVE Athleten beim Schüler-Ratio-Cup Platz 1 Caitlin Blome, Platz 3 Lena Elverich, Platz 5 Inga ScheibelDie Grevener Schülerleichtathleten nahmen am traditionellen Schüler RATIO-Cup in Münster-Roxel teil und sahnten einige gute Platzierungen ab.

In der Altersklasse W13 nahmen Caitlin Blome, Inga Scheibel und Lena Elverich den Wettkampf in jeweils drei Disziplinen an. Jede konnte in einer Disziplin die Konkurrenz für sich entscheiden. Caitlin Blome gewann den 75m-Sprint in 10,98 Sekunden, Inga Scheibel gewann den Ballwurf mit 36 Metern und Lena Elverich gewann den Hochsprung mit 1,36 Meter. Im Sprint lief Lena 11,22 Sekunden (Platz 3) und Inga in 12,oo Sekunden (Platz 5).

Weiterlesen...
 


Seite 10 von 10