Turnverein Eintracht Greven 1898 e.V

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home Leichtathletik

Mehrkampfmeeting für Schüler/innen in Coesfeld

20110604_LA_Coesfeld_kSuper Ergebnisse bei strahlendem Sonnenschein der B-Schülerinnen des TVE Greven (alle W13) bei der Mehrkampfveranstaltung der LG Coesfeld. Inga Scheibel stellte sich dem klassischen Dreikampf mit den Disziplinen 75m Sprint, Weitsprung und Schlagballwurf. Während Lena Elverich, Caitlin Blome und Katharina Funke im Blockwettkampf Sprint/Sprung an den Start gingen.

Blockwettkämpfe gibt es in den Kategorien Lauf, Wurf und eben Sprint/Sprung. Bei allen drei Formen sind die Disziplinen Sprint, Hürdensprint und Weitsprung gesetzt. Für den Block Sprint/Sprung kommen noch die zwei Disziplinen Hochsprung und Wurf hinzu, so dass es zu einem Fünfkampf wird. Bei den Schülerinnen B sind das schließlich die Disziplinen 75m, 60m Hürden, Weitsprung, Schlagballwurf und Hochsprung.

Weiterlesen...
 

Westdeutsche Meisterschaften und Coca-Cola Meeting

Lea Jaschke und Eva FlandermeierAthletinnen aus der Jugendgruppe der TVE-Leichtathleten waren in Bad Neuenahr-Ahrweiler und Hagen unterwegs.
Während Lea Jaschke bei den älteren Juniorinnen im Hammerwurfwettbewerb bei den Westdeutschen Meisterschaften in Bad Neuenahr-Ahrweiler startete, bestritt Eva Flandermeier ihren nächsten Vorbereitungslauf über die 800m-Distanz.

Für Lea Jaschke stand am Ende der Veranstaltung Rang vier mit 47,99m im Ergebnisprotokoll. Von sechs Versuchen waren die ersten fünf alle ungültig. Der letzte Versuch sollte unbedingt in die Wertung, deshalb fällt dieser auch in die Kategorie „Sicherheitswurf“. Die fünf vorherigen Versuche waren alle samt sehr viel weiter. Das Problem ist noch, die wesentlich schnelleren Drehungen im Ring zu stehen und sich nicht vom Hammer rausziehen zu lassen.

Weiterlesen...
 

DSMM-Qualifikationswettkampf in Coesfeld

20110525_La_Coesfeld_kStarke Grevener-Schülerleichtathletinnen in der LG RATIO Mannschaft in Coesfeld am Start. In der Mannschft der B-Schülerinnen (12 + 13 Jahre) der Leichtathletikgemeinschaft RATIO Münster vertraten Caitlin Blome, Lena Elverich, Katharina Funke und Inga Scheibel die Farben des TVE Greven bei einem Qualifikationswettkampf für die Westfälischen Mannschaftsmeisterschaften. Maria Brack startete in der A-Schülerinnen-Mannschaft (14 + 15 Jahre).

In diesem Mannschaftswettbewerb gilt es, für eine vorgeschriebene Disziplinpalette mit mindestens zwei Athleten Punkte zu sammeln. Es kämpfen in jeder Disziplin aber bis zu sechs Athleten einer Mannschaft für möglichst viele Punkte. Es können beliebig viele Qualifikationswettkämpfe ausgeschrieben werden. Die Mannschaften mit den acht besten Punktergebnissen bis zum Stichtag werden dann für den Westfälischen Endkampf vom Landesverband eingeladen. Diese ringen im September in Kreuztal direkt gegen einander um die Westfalenmeisterschaft.

Weiterlesen...
 

Lea Jaschke bei den“ Halleschen Werfertagen“

Lea Jaschke (r) und ihre Wettkampfbetreuerin Eva FlandermeierRobert Harting, Nadine Kleinert, Betty Heidler, Ralf Bartels, Virgilius Alekna, Christina Obergföll und so weiter, und so weiter konnte Lea Jaschke vom TVE Greven hautnah bei den Halleschen Werfertagen in Halle an der Saale erleben.

Ob auf den Werferfeldern auf den Brandbergen in Halle a.d.S. , im Hotel oder auf der Abschlussveranstaltung. Doch zuerst galt die Konzentration ganz dem eigenen Wettkampf. Denn es galt, diese dort im „Werfermekka“ zu behalten.

Nicht nur, weil das Starterfeld beim Hammerwurf der weiblichen Jugend A (18/19 Jahre) erstklassig und international besetzt war. Ein anderer Grund die Konzentration zu verlieren, könnte das fachkundige Publikum sein, welches direkt am Ring steht und bei jedem Wurfversuch mit klatscht.

Mit alledem kam Lea Jaschke sehr gut zurecht und beendete ihren Wettkampf mit einer neuen persönlichen Bestleistung von 49,98m. Ein klein wenig geärgert hat sie sich wegen den 2cm die zur 50m-Marke fehlten dennoch.

Weiterlesen...
 

Ein Volksfest, noch kein Lauffest

20110514_TVELauf_01_kGreven - Bei der 26. Auflage des Sparkassen City-Laufs, früher TVE-Lauf genannt, sollte es anders zugehen als sonst. Der etablierte Lauf wurde aus der Heide in die Innenstadt verlegt und sollte nicht nur erfahrene Läufer, sondern ein breites (Lauf-)Publikum ansprechen. Den Verantwortlichen um Thomas Brack schwebte ein „Volks- und Lauffest“ vor. „Der Lauf in der Heide war etabliert, aber wir wollen etwas Neues machen. Vor allem die Leute aus Greven selbst wollten wir locken.“ erläutert Hauptverantwortlicher Thomas Brack das Konzept.

Weiterlesen...
 


Seite 10 von 11