Turnverein Eintracht Greven 1898 e.V

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home Leichtathletik

Westfälische Schülermeisterschaften in Hagen

Lennart Lütteken qualifizierte sich für die Westdeutsche MeisterschaftDie Trainervorgabe exakt erfüllt hat Lennart Lütteken bei den Westfälischen Schülermeisterschaften in Hagen. Mit einer bisherigen Bestleistung über 80m Hürden von 12,47 Sekunden war er angereist und die Vorgabe lautete, eine Zeit unter 12 Sekunden bei den „Westfälischen“ zu laufen.

Gut betreut von den Eltern - der Trainer war in Mannheim auf der Junioren Gala unterwegs - lief Lennart im Vorlauf 12,10 Sekunden und qualifizierte sich für den A-Endlauf.
In diesem knackte der A-Schüler die 12 Sekundenmarke und lief auf Platz sieben mit der Zeit von 11,97 Sekunden ein. Zufrieden, glücklich und ein wenig überrascht von der eigenen Leistung fuhr die Familie wieder nach Hause.

Die neue Bestzeit rechtfertigt jetzt sogar einen Start am 17.Juli in Recklinghausen bei den Westdeutschen Meisterschaften. Die Vorbereitung läuft, mit dem Ziel wiederum ein paar Zehntelsekunden über die Hürden zu gewinnen.

 

Lea Jascke belegt den 3. Platz

20110705_LA_Mannheim1_kDie TVE Leichtathletin Lea Jascke belegte bei der BAUHAUS Junioren Gala in Mannheim den dritten Platz. Die „BAUHAUS Junioren Gala“, die „Halleschen ERDGAS Werfertage“ und das Werferfest in Fränkisch-Crumbach gehören zum DLV-Nachwuchs Cup der Hammerwerfer. In den verschiedenen Altersklassen U18, U20 und U23 werden Punkte von 10 bis 1 für die Platzierungen 1 bis 10 vergeben.

National bestätigte Lea Jaschke ihre Klasse im Hammerwurf U20 mit dem hervorragenden Bronzeplatz.  Gold ging an Svenja Kern aus Frankfurt und Silber an Julia Tieken aus Halle a. d. Saale.

Weiterlesen...
 

Erfolgreiche TVE'ler bei der Münsterlandmeisterschaft

Eva Flandermeier wurde Erste über 800 Meter und Zweite über 400 MeterGut vertreten war die Leichtathletikabteilung des TVE Greven bei den diesjährigen Münsterlandmeisterschaften in Dülmen. Zehn Schüler und Schülerinnen und fünf Jugendliche gingen an zwei Tagen insgesamt 33mal an den Start.

Zu Meisterehren kamen Eva Flandermeier (WJA) über die 800m Strecke in 2:30,91min. und Katharina Funke (W13) im Schlagballwurf mit 50m.
Zudem sammelten die TVE´ler acht Vizemeistertitel. Eva Flandermeier (WJA) über die 400m in 62,98s, Jannis Beckermann (MJA) über die 1500m in 4:18,22min., Laura Budde (WJA) im Kugelstoßen mit 9,83m, Thomas Schlepphorst (MJA) im Speerwurf mit 39,84m sowie im Diskuswurf mit 28,20m. 

Ein Sturz eingangs der Zielgeraden beim 800m-Lauf (2:16,28min.) ließ Lennart Langenhoff (MJB) Platz eins verpassen. Vizemeister bei den Schülern wurde, trotz des falschen Beines an der ersten Hürde, Lennart Lütteken (M15) über die 80m Hürden in 12,28s und Inga Scheibel (W13) mit der 3kg schweren Kugel im Kugelstoßen mit genau 8,00m.

Weiterlesen...
 

Lea Jaschke wirft persönliche Bestleistung

Lea Jaschke qualifizierte sich für die Deutschen Leichtathletikmeisterschaften Was war das für ein „Hammer“-Wochenende für Lea Jaschke. Die Leichtathletin vom TVE Greven verhaute ihre Generalprobe für die Deutschen Juniorenmeisterschaften nach allen Regeln der Kunst, um dann bei einem der Saisonhöhepunkte in 2011 besser zu werfen als je zuvor.

Am Freitag bei den Münsterlandmeisterschaften im Hammerwurf in Olfen brachte Lea Jaschke sechs „X“ auf den Ergebnisbogen. Sechsmal flog der Hammer außerhalb des Wurfsektors und somit waren alle Würfe ungültig. Trotz dieses Novums blieben Trainer und Athletin gelassen. Die Arbeit im Ring sah gut aus, die Weiten waren auch ordentlich, nur der Abwurf wurde verpasst. So überdrehte sie und der Hammer flog links aus dem Sektor.

Weiterlesen...
 

Eva Flandermeier läuft auf Platz Vier

Eva Flandermeier belegte Platz 4Zwei junge Frauen der TVE Leichtathletikabteilung starteten bei den Westfalenmeisterschaften der A- und B-Jugend in Gütersloh. Lea Jaschke und Eva Flandermeier starten in der A-Jugend (18 + 19 Jahre).
Während Lea Jaschke einen kleinen Abstecher vom Hammerwurf zum Diskuswurf machte, startete Eva Flandermeier in ihrem neuen Metier der Mittelstrecke auf der 800m-Strecke. Bei teilweise Starkregen und Sturmböen erkämpften sich beide Athletinnen gute Plätze bei dieser Landesmeisterschaft.

Weiterlesen...
 


Seite 9 von 10