Turnverein Eintracht Greven 1898 e.V

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home Leichtathletik

Bronze für Katharina Funke

Bronze bei den Westfälischen Einzelmeisterschaften U16Zuletzt standen zwei Westfalenmeisterschaften für die Grevener Leichtathleten im Wettkampfkalender. Die Westfälischen Einzelmeisterschaften der U16 jährigen und in die Westfälischen Mehrkampfmeisterschaften.

Für die Einzelmeisterschaften hatten sich während der Saison zuvor Caitlin Blome über die 80m Hürden Distanz und Katharina Funke im Speerwurf qualifiziert. Für Caitlin war es Aufgrund eines Fehlstarts eine endtäuschende Meisterschaft.

Für Katharina war es ein gelungenes Meisterschaftsdebut auf Westfalenebene. Sie kehrte mit der Bronzemedaille aus Paderborn zurück. Die geworfenen 29,90m aus dem zweiten Versuch waren zwar keine Bestweite, die steht bei 30,32m, aber ein ordentliches Resultat auf dieser Veranstaltung.

Katharina startete außerdem bei den Westfälischen Mehrkampfmeisterschaften in Bad Oeynhausen und errang dort den 12. Platz im Blockwettkampf Sprint/Sprung. Dieser Wettkampf enthält folgende fünf Disziplinen: 100m (15,29s), Weitsprung (3,97m), (0m Hürden (15,86s), Hochsprung (1,32m) und Speerwurf (28,12m).

 

TVE Leichtathleten in Rheine und Duisburg erfolgreich

Tom Brack erreichte bei den Münsterlandmeisterschaften zwei VizetitelDie leichtathletische Saison nimmt ihren Lauf. Am Samstag waren für die Schülerklassen U14 und U16 die Münsterlandmeisterschaften an der Reihe.

In Rheine schickte der TVE Greven drei Athleten an den Start. Lena Elverich, Caitlin Blome und Tom Brack platzierten sich gut in den großen Starterfeldern und erreichten zusammen vier persönliche Bestleistungen und zwei Qualifikationen für die Westfalen Meisterschaften.

Caitlin Blome lief beide Westfalenqualis. Im 100m-Sprint in 14,15 Sekunden (Platz 11) und im Hürdensprint über die 80m in 13,68 Sekunden (Platz 7). Beide Zeiten sind auch die neuen persönlichen Bestmarken. Lena Elverich lief über die 80m Hürden 15,31 Sekunden (Platz 14) und im Hochsprung überquerte sie bei 1,35m (Platz 8) das letztemal die Latte in diesem Wettbewerb.

Weiterlesen...
 

Erfolgreiche Leichtathleten

Lennart LangenhoffGute Ergebnisse brachten zwei Leichtathleten des TVE Greven von ihren Wettkämpfen mit. Lennart Langenhoff qualifizierte sich über die 800m Strecke in der Altersklasse U20 mit einer Zeit von 2:05,76 min. für die Westfalenmeisterschaften.

Seine Zeit beim Borsig-Meeting in Gladbeck war im dritten Rennen dieser Saison seine dritte Bestzeit. In seinem beherzten Lauf fehlten ihm zwei Zehntelsekunden zum Sieg.

Weiterlesen...
 

Münsterlandmeisterschaften in Rheine

Julia SchleicherDie Münsterlandmeisterschaften der Leichtathleten werden in diesem Jahr an zwei Terminen ausgetragen. Am vergangenen Wochenende waren die älteren Athleten der Klassen ab U18 aufwärts dran. Die Jüngeren starten am 02. Juni.

Der Veranstaltungsort ist für beide Termine das Rheinenser Jahnstadion. Für den TVE Greven gingen Lea Jaschke und Julia Schleicher in der Frauenklasse, Anuchit Seeyangnok in der Männerklasse, Laura Budde bei den WU20ern, Jannis Beckermann und Lennart Langenhoff in der Klasse MU20 und Lennart Lütteken in der Altersklasse MU18 an den Start. Münsterlandmeister können sich Lea Jaschke im Kugel stoßen (10,81m) und Lennart Langenhoff über die 800m (2:06,33min.) nennen.

Weiterlesen...
 

Kreismeisterschaften in Havixbeck

Lennart LüttekenBei den diesjährigen Schüler- und Jugendkreismeisterschaften der Leichtathleten in Havixbeck gingen 19 Athleten des TVE Greven an den Start. Die Trainer Eva Flandermeier, Lea Jaschke und Helge Falkner hatten alle Hände voll zu tun, die Schüler auf einen ihrer Saisonhöhepunkte vorzubereiten. Für viele der Jungen und Mädchen war es der erste Wettkampf überhaupt und daher eine mehr als aufregende Sache.

Acht Kreismeistertitel, acht Vize-Kreismeistertitel und weitere gute Platzierungen waren die reiche und hervorragende Ausbeute der Grevener Leichtathleten.
Die Titel gewannen: Luka Noel Komischke (M8) über die 800m in 3:31min., Pascal Hartmann (M8) im Schlagballwurf mit einer Weite von 25m, Bernhard Timofey (M8) im 50m-Sprint in 9,82s, Luzie Schlüter (W9) im Weitsprung mit einer Weite von 3,33m, Pascal Glatzel (M12) im Ballwurf mit einer Weite von 34m, Tom Brack (M14) im Kugelstoßen mit der 4Kilokugel mit einer Weite von 8,41m, Dominic Hillenkötter (M15) im Ballwurf mit 38m und Lennart Lütteken (M16) mit einer Zeit von 17,48s über die 110m Hürden. Diese Zeit war auch gleichzeitig die Qualifikation für die Westfalenmeisterschaften.

Weiterlesen...
 


Seite 7 von 10