Turnverein Eintracht Greven 1898 e.V

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home Karate Aktuelles

Großmeister Akio Nagai beim TVE Greven

Volle Konzentration: Sportler aus ganz Deutschland waren angereist, um in Greven ihre Gürtelprüfung abzulegen – mit großem Erfolg. Foto: Stefan BambergSportler aus ganz Deutschland waren am Wochenende in Greven zu Gast, um unter der Aufsicht von Bundestrainer Akio Nagai ihre Gürtelprüfung abzulegen.

Abends wird er plötzlich redselig. Ein Smalltak mit dem Bundestrainer? Ein persönlicher Tipp? Oder eine Fachsimpelei über japanische Autos? Als die Arbeit erledigt ist, taut der große Meister auf, da ist Akio Nagai plötzlich einer von ihnen. „Das war ein sehr geselliger Samstagabend“, sagt Michael Surkau. Die Entscheidungen freilich sind zu diesem Zeitpunkt schon gefallen, jede Menge Schweißtropfen vergossen, am Sonntag ist nur noch Training. 40 Gurt-Prüfung, alle erfolgreich – dieses hervorragende Ergebnis kennen die Athleten beim gemeinsamen Tagesabschluss noch nicht. „Wir wollten ja, dass die am Sonntag alle noch mal trainieren kommen“, grinst Surkau.

Also gehen sie noch einmal an ihre Grenzen – um das zu erkennen, genügt ein Blick in die völlig abgekämpften Gesichter. Aus ganz Deutschland sind die Sportler angereist zum Lehrgang mit Bundestrainer Akio Nagai, der hier in der Emshalle schon unzählige Male stattgefunden hat und trotzdem immer etwas Besonderes bleiben wird: „Selbst mich überrascht der Bundestrainer jedes Mal aufs Neue“, erzählt Surkau, der – offenbar ein Privileg für alte Karate-Hasen mit Schwarzgurt – fürs Interview mal kurz Pause machen darf. „Er entwickelt seine Übungskonzepte stetig weiter.“

Quelle: http://www.wn.de/Sport/Lokalsport/Greven/2998267-Karate-Guertelpruefung-Grossmeister-Akio-Nagai-beim-TVE-Greven

Weiterlesen...
 

Erfolgreiche Schwarzgurtprüfungen für Grevener Karateka

Lukas Funke legte die Prüfung zum 2. Dan abIn der vergangenen Woche nahmen Karateka des TVE Greven am traditionellen Sommerlehrgang teil, der in diesem Jahr vom 27.07. – 30.07. in Dresden stattfand. Der Höhepunkt war die Schwarzgurtprüfung mit zweifacher Grevener Beteiligung, die am späten Samstagnachmittag nach drei anstrengenden Trainingstagen stattfand. Lukas Funke stellte sich der Prüfung zum zweiten Schwarzgurt. Michael Surkau legte die Prüfung zum vierten Schwarzgurt ab.

Neben den Prüfungen wurde an den insgesamt vier Tagen natürlich intensiv trainiert. Die beiden japanischen Gast-Karatetrainer setzten dabei verschiedene Schwerpunkte. Miura Shihan, Bundestrainer aus Italien, zeigte beispielsweise, wie Karategrundtechniken mit minimaler Bewegung einen maximalen Effekt erzielen und sich, seinen Worten nach, vor allem für Karatesportler über 40 eignen.
Der zweite japanische Gasttrainer, Aragane Shihan aus Tokio, trainierte mit den rund 180 Teilnehmern verschiedene Partnerübungen, bei denen es immer auf den korrekten Moment bei der Ausführung der Kontertechnik ankam. Taten sich die Karateka anfangs noch schwer den richtigen Zeitpunkt zu erkennen, merkte man nach drei Tagen deutliche Fortschritte.

Weiterlesen...
 

Karateka freuen sich über Prüfungen

Die stolzen Prüflinge der TVE KarateabteilungElf Grevener Karatekämpfer präsentierten sich in einer sehr guten Form und bestanden ihre Gürtelprüfungen in Telgte

Bei sommerlichen Temperaturen trafen sich über 80 Karateka aus dem Münsterland, um in Telgte an einem Lehrgang mit dem Bundestrainer Nagai teilzunehmen. Mitten drin: 16 Mitglieder der TVE-Karateabteilung, die sich diese Möglichkeit nicht entgehen lassen wollten. Für elf der Grevener endete der Lehrgang mit dem erfolgreichen Bestehen der Prüfung zum nächst höheren Gürtel.

Zunächst standen in Telgte die Grundtechniken im Fokus des Bundestrainers. Der 75 Jahre alte Träger des neunten Dan ließ es sich nicht nehmen, die meisten Techniken und Technikkombinationen selbst zu demonstrieren. Lediglich bei Kombinationen mit mehreren Fußtritten ließ er den jungen Schwarzgurten den Vortritt.

Weiterlesen...
 

Neuer Karate-Einsteigerkurs ab dem 11. Mai 2017

Karateanfängerkurs - für Jung und Alt - auch bei PartnerübungenAb dem 11. Mai bietet die Karateabteilung des TVE Greven einen neuen Einsteigerkurs für Frauen und Männer ab 13 Jahren an. Bis zu den Sommerferien gibt es in bis zu 17 Trainingseinheiten die Möglichkeit, die ersten Karate- und Selbstverteidigungstechniken zu lernen und einen Einblick in die vielseitige Kampfsportart zu bekommen. Karate kann jeder erlernen – egal welches Geschlecht oder Alter. Denn Karate ist ein Sport für den ganzen Körper, ist sich Michael Surkau sicher. Andreas Glatzel (54 Jahre) ergänzt: „Für alle älteren Semester, die gegen Ihre eingeschränkte körperliche Beweglichkeit etwas tun wollen, ist Karate ideal."

Unter der Anleitung von Michael Surkau und Andreas Glatzel (beide 3 Dan), werden in den Trainingseinheiten des Einsteigerkurses die Grundlagen des Shotokan Karate sowie effektive Selbstverteidigungs- und Selbstbehauptungstechniken trainiert. Neben dem Erlernen neuer Bewegungsabläufe wird im gemeinsamen Training die Beweglichkeit, Koordination und Reaktion verbessert. Zusätzlich zum Training an Schlagkissen werden Techniken und deren Anwendung regelmäßig mit einem oder mehreren Partnern geübt.

Weiterlesen...
 

Erfahrung vergoldet

Deutschland im Drei-Länderkampf obenauf: Das Karateka-Team mit dem Grevener Michael Surkau (2.v.r.) gewann am Wochenende gegen Österreich und die SchweizBereits 2012 hatte Michael Surkau seine internationale Wettkampfkarriere beendet. Im Nationaldress feierte der 35-Jährige jetzt eine Comeback: ein sehr erfolgreiches. Für das Nationalteam des Karateverbandes S.K.I.D. trat am Wochenende der Grevener Karateka Michael Surkau an und gewann mit dem deutschen Kumite-Team beim Drei-Länderkampf in München Gold.

Der Vergleichswettkampf zwischen den Nationalteams aus Deutschland, Österreich und der Schweiz fand zum zweiten Mal statt. Bei diesem Vergleichswettkampf werden nur die Mannschaftsdisziplinen Kata und Kumite (Freikampf) ausgetragen.

Das deutsche Nationalteam des S.K.I.D. hatte zahlreiche verletzungs- und krankheitsbedingte Ausfälle zu beklagen. In der Folge wurde der 35 Jahre alte Grevener vom Bundestrainer Nagai kurzfristig in das fünfköpfige Aufgebot für die Freikampf-Mannschaft berufen. Obwohl der Grevener Trainer seine aktive internationale Wettkampfkarriere bereits 2012 beendet hatte, setzte der Bundestrainer auf seine Erfahrung und Reichweite.

Weiterlesen...
 


Seite 1 von 6

Anzeige JHV 2018

Am 23. März 2018 findet ab 19:30 Uhr
die Jahreshauptversammlung des TVE Greven
im TVE/TSC-Sportzentrum statt.

[Einladung]
[Aushang Satzung]