Turnverein Eintracht Greven 1898 e.V

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home Der TVE Greven Aktuelles Information zum Beitragseinzug

Information zum Beitragseinzug

Bild von Nattanan Kanchanaprat auf PixabayIn den letzten Tagen verzeichnete die Geschäftsstelle verstärkt Anfragen zum Beitragseinzug für das dritte Quartal sowie dem separaten Einzug von 19,50 € für das zweite Quartal. Daher nachfolgende Erklärung zu den Beträgen anhand eines Einzelmitglieds (Monatsbeitrag 13 € -> 39 € im Quartal):

Zusammen mit dem Quartalsbeitrag werden in der Regel auch die Zusatz- und Wettkampfbeiträge einzelner Abteilungen eingezogen sowie anteilige Beiträge für diejenigen, die im Laufe des Vorquartals Mitglied geworden sind. Daher kann der Abbuchungsbetrag höher als 39 Euro ausfallen.

 

Die nachträgliche Abbuchung von 19.50 € für das zweite Quartal geht auf den Beschluss der Mitgliederversammlung vom 20.6.20 zurück. (siehe Bericht hier) Sie hatte entschieden, dass der zunächst zu Beginn der Corona-Krise gestundete Quartalsbeitrag nicht erlassen, sondern in zwei Tranchen, jeweils mit dem Beitragseinzug für das dritte und für das vierte Quartal, nacherhoben werden solle.

Die Mitgliederversammlung würdigte mit der Entscheidung die Tasache, dass der Verein zwar durch den cornabedingten Ausfall von Übungsstunden Einsparungen hatte, aber durch die Pandemie auch Mehrkosten tragen musste. Vor allen Dingen soll die finanzielle Basis des Vereins gestärtkt werden, die anstehenden  Renovierungen des Sportzentrums mit Kosten in Höhe von knapp einer halben Millionen Euro (davon ca. 50 % gefördert) in den nächsten beiden Jahren zu bewältigen. Der Beitragseinzug für das zweite Quartal ist somit eine bewusste Entscheidung für die finanzielle Solidität und Unabhängigkeit des Vereins und für seine Zukunftsfähigkeit. Die satzungsgemäße, gemeinnützige und sparsamen Verwendung der Finanzmittel steht außer Frage. Mit dem Beitragseinzug Anfang Oktober für das vierte Quartal werden daher nochmals 19,50 € (=  1/2 von 39 €) separat den Konten belastet. Für Familienbeiträge gelten entsprechende Regelungen.

(Bild von Nattanan Kanchanaprat auf Pixabay)