Turnverein Eintracht Greven 1898 e.V

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home Schwimmen Aktuelles 40 Sekunden schneller als im Vorjahr

40 Sekunden schneller als im Vorjahr

Fast 40 Sekunden Steigerung im Vergleich zum letzten Jahr, das kann sich sehen lassen. Die TVE-Schwimmerinnen Maja Peppenhorst, Hannah Grabbe, Sophie Kroner, Lena Schäpermeier und Lucy Springensguth nahmen am Deutschen Mannschaftswettbewerb der Jugend (DMS-J) in Gladbeck teil und konnten sich auf Bezirksebene in der Jugend C (Jahrgang 2004-2005) weit vorne Platzieren. Auch ein Männerteam war in Gladbeck am Start und trat in der offenen Klasse an.

Die DMS-J sind ein besonderer Wettkampf für Schwimmer. Als Mannschaftswettkampf ist jede einzelne geschwommene Leistung entscheidend für das Gesamtergebnis. Nach fünf geschwommenen 4x100-Meter-Staffeln über Freistil, Brust, Rücken, Schmetterling und Lagen zählen nicht die erreichten Platzierungen, sondern die addierte Gesamtzeit. Somit darf man sich nicht mit einem guten Platz zufrieden geben, sondern muss um jede Sekunde kämpfen.

Gleich in der Freistilstaffel zeigte sich das Grevener Mädchen-Quartett in sehr guter Form. Um zwei Sekunden unterboten sie ihre rechnerische Bestzeit und platzierten sich als Vierte im Feld der zehn Mannschaften in ihrer Altersklasse. Auch in der Bruststaffel schwammen die TVE-ler eine starke Zeit, ein Fehler bei der Wende führte allerdings zur Disqualifikation des Teams. Beim späteren Nachschwimmen fehlten schon die ersten Kräfte, so dass sie die Zeit nicht wiederholen konnten. Durch eine ordentliche Leistung in der Rückenstaffel konnte aber zumindest der sechste Platz nach dem ersten Tag gerettet werden.

Am Sonntag ging es dann mit frischen Kräften in die Schmetterlingstaffel. Hier konnten sich die Grevener einen komfortablen Vorsprung auf die Verfolger herausschwimmen, der Abstand nach vorne war jedoch inzwischen schon deutlich gewachsen. In der abschließenden Lagenstaffel überzeugten die vier dann noch einmal und schwammen die drittschnellste Zeit.

In der Gesamtwertung des Bezirks wurde das TVE-Team in 26:54,90 Minuten Fünfter, in ganz Nordrhein-Westfalen belegten sie den 22. Platz von 50 gestarteten Mannschaften.
Parallel zum DMS-J wurden in Gladbeck auch erstmals die nordwestfälischen Staffelmeisterschaften der offenen Klasse durchgeführt. Im selben Modus wie in der Jugend waren die fünf 4x100-Meter-Staffeln zu schwimmen. Nach Addition der einzelnen Zeiten belegte das Grevener Team, bestehend aus Maximilian Schülling, Damian Kucuran, Tim Neumayer, Lars Zeggelaar, Jonathan Hildmann, Niels Albrecht und Jia-Lin Shi den fünften Platz. Besonders zu erwähnen ist hier die Zeit von Jonathan Hildmann über 100 Meter Freistil. Als Startschwimmer der Staffel schwamm er in 0:54,99 Minuten einen neuen Vereinsrekord.