Turnverein Eintracht Greven 1898 e.V

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home Schwimmen Aktuelles Silber und Bronze in Magdeburg

Silber und Bronze in Magdeburg

Die drei schnellsten Schwimmerinnen über 50 Meter Brust: TVE-Schwimmerin Ruth Niehaus, Imola Lörincz und Adina Coors (v.l.)Sehr erfolgreich verliefen die Deutschen Meisterschaften der Masters über die kurzen Strecken am vergangenen Wochenende in Magdeburg für die TVE-Schwimmerin Ruth Niehaus. Mit einer Silber- und einer Bronzemedaille sowie guten Zeiten kehrte sie aus der Stadt an der Elbe zurück.

Nachdem die letzen Masterswettkämpfe mit unschönen Begleitumständen wie Notfällen oder extremer Überfüllung einhergingen, freute sich Ruth Niehaus dieses Mal, dass die Veranstaltung ohne Zwischenfälle zu Ende ging und alles so entspannt verlief, wie man es von einer Mastersmeisterschaft gewohnt ist.

 

Dass sie von der entspannten Atmosphäre problemlos in den Wettkampfmodus wechseln kann, zeigte Niehaus dann als es darauf ankam. Nachdem sie über 100 Meter Brust bereits den dritten Platz in der Altersklasse 40 belegt hatte, konnte sie über die halb so lange Distanz sogar noch weiter nach vorne schwimmen und Platz zwei belegen. Mit den erreichten Zeiten zeigte sie sich sehr zufrieden, plant für die Zukunft aber noch eine Steigerung: „Bei der Masters-WM im August in Budapest möchte ich noch einen drauflegen,“ sagte sie nach dem Wettkampf.

Neben den Bruststrecken ging die TVE-Schwimmerin auch noch über die Rückendistanzen an den Start. Einer ordentlichen Leistung über 100 Meter (Platz fünf) folgte allerdings ein verpatztes Rennen über 50 Meter. Dennoch war dies ein erfolgreicher Wettkampf, der aufzeigt, was nach der kommenden Vorbereitung beim Saisonhöhepunkt in Ungarn möglich ist.