Turnverein Eintracht Greven 1898 e.V

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home Leistungsturnen

TVE-Nachwuchs turnt erfolgreich beim WTB-Nachwuchswettkampf

AK 8 Projektmannschaft und WTB-Landeskader (v.l.) Jule Beitzenkroll, Lena Paulina Henning, Fabienne Böcker und Helene Stenert mit ihrem Trainer Volker DietzDer Bünder Turnverein richtete in diesem Jahr den Nachwuchswettkampf des Westfälischen Turnerbundes im Gerätturnen weiblich aus, die Altersklassen 7-10 Jahre gingen an den Start. Es ging um Einzelplatzierungen und Kaderplätze,  sowie um eine Mannschaftswertung der Talentförderprojekte in Westfalen. In der Konkurrenz der 7 und 8-jährigen traten 8 Turnerinnen des TVE Greven, unter anderem gegen den starken Nachwuchs aus den großen Stützpunkten Detmold, Bünde und Dortmund an.
Bevor es an die Geräte ging, wurden alle Turnerinnen, die sich im Jahre 2017 erfolgreich für den Landeskader qualifizieren konnten, aufgerufen und mit einem T-Shirt des Landeskaders ausgezeichnet. Dazu gehörten auch die vier achtjährigen TVE-Athletinnen Helene Stenert, Jule Beitzenkroll, Lena Paulina Henning und Fabienne Böcker ,seit zwei Jahren trainiert von Volker Dietz. Diese Turnerinnen stellten gleichzeitig die AK-8-Projektmannschaft.

Weiterlesen...
 

Gold, Silber und Bronze für den TVE Greven

Julia Eggenhaus, Mara Jerzinowski, Jola Dammeier, Kira Böckmann, Jacqueline Schudzich, Chiara BlombergDie Turnerinnen der Leistungsabteilung vom TVE Greven starten bereits seit vielen Jahren beim Internationalen DTG-Pokal, ein Wettbewerb für Leistungs- und Nachwuchsturnerinnen.  Kira Böckmann und Jola Dammeier waren in der LK1, und zwar in der jüngsten Altersklasse (12-13 Jahre) gemeldet. Beide begannen ihren Wettkampf am Barren und hatten hier noch mit einigen Unsicherheiten zu kämpfen. Beim nächsten Gerät, dem Schwebebalken, glänzte Jola Dammeier mit einer fehlerfreien Darbietung und turnte in ihrer Altersklasse die drittbeste Übung des Tages an diesem Gerät. Kira Böckmann präsentierte zum ersten Mal auf einem Wettkampf erfolgreich ein freies Rad auf dem Balken. Am Boden wollten die beiden jüngsten TVE Mitglieder nochmals alles geben. Hier zeigte Jola eine ausdrucksstarke und mit Schwierigkeiten gespickte Übung, konnte allerdings in ihrer letzten akrobatischen Bahn einen Sturz nicht verhindern.  Das kostete sie die Führung im Wettbewerb. Kira Böckmann turne am Boden die drittbeste Übung. Mit zwei soliden Sprüngen beendeten die beiden den Wettkampf, bei dem es für Jola Dammeier am Ende Bronze und für Kira Böckmann einen erfreulichen fünften Platz gab.

Weiterlesen...
 

TVE-Premiere beim Landepokal der Mannschaften in Rheda

v.l. Jola Dammeier, Jacqueline Schudzich, Chiara Blomberg, Anika Brüske, Jule Hölscher Erstmals schloss sich der TVE Greven und die SG Coesfeld zu einer Startgemeinschaft zusammen. Das Ziel war eine gute Platzierung als Mannschaft im WTB und außerdem die für jede Turnerin die Nominierung in die WTB-Auswahlmannschaft für den Bundespokal im November diesen Jahres.
Chiara Blomberg (TVE Greven), Anika Brüske (SG Coesfeld) und Jule Hölscher (SG Coesfeld) wollten sich zum dritten Mal in Folge für die WTB-Auswahlmannschaft empfehlen.  Komplettiert wurde das Team durch Jacqueline Schudzich und Jola Dammeier (beide TVE Greven), die ebenfalls um einen der begehrten Plätze in der WTB- Auswahl  kämpften. Der Wettkampf für die Turnerinnen begann am Sprung. Hier zeigten vor allen Chiara und Anika ihre volle Stärke zeigen.

Weiterlesen...
 

Bewegte Tageskinder - Kooperation von GreTa und TVE

Schon lange war der Wunsch bei den Verantwortlichen des Vereins der Grevener Tagesmütter (GreTa) da: Ein wöchentliches Sportangebot für ihre Tageskinder. Fehlte es bislang an geeigneten Räumlichkeiten und Geräten, sind diese Probleme nunmehr überwunden: An jedem Dienstagvormittag haben die Kinder von Grevener Tagesmüttern, die Mitglied im Verein GreTa sind und sich an der Kooperation mit dem TVE beteiligen die Möglichkeit im TVE/TSC Sportzentrum an der Kroner Heide zu spielen, zu toben, sich auszuprobieren, ihre Talente zu entdecken und Spaß an Bewegung zu finden.

Knapp ein halbes Jahr hat die Vorbereitung der Kooperation zwischen Grevens ältestem und größten Sportverein TVE und dem Zusammenschluss der Grevener  Tagesmütter gedauert, deren Inhalt klar umrissen ist: Die Tagesmütter von GreTa übernehmen die Betreuung der Kinder, der TVE Greven stellt seine Räumlichkeiten und Geräte, die Kinder werden Mitglied im TVE und können neben den wöchentlichen Angeboten der Tagesmütter auch alle anderen Angebote des Sportvereins nutzen. Über etwa 20 neue Mitglieder kann sich der TVE daher seit Dienstag dieser Woche freuen als die Kinder zum ersten Mal mit einer Bewegungsbaustelle die Räumlichkeiten und das neue Bewegungsangebot kennenlernen konnten. Weitere werden jährlich und bereits im Frühjahr des nächsten Jahres folgen.

Ein zukunftsfähiges Angebot, dass auf die Bedürfnisse der Kleinkinder eingeht geschaffen zu haben, davon sind die Vorsitzenden von GreTa, Bettina Rosenthal und Petra Steltenkamp, sowie des TVE, Paula Windau und Michael Martschinke, fest überzeugt. Schon jetzt stellen sich daher beide Organisationen darauf ein ihr Angebot für diese  Altersgruppe noch breiter aufzustellen.

 

Aufstieg der TVE-Leistungsturnerinnen perfekt


(v.l.) Jacqueline Schudzich, Julia Eggenhaus, Chiara Blomberg, Lea Windau, Hannah Howest, Mara Jerzinowski und vorne die TVE-Nachwuchsturnerin Fabienne Böcker, die es sich nicht nehmen ließ, in ihrer Heimatstadt Sendenhorst in der Turnhalle vorbeizuschauen, um ihre großen Turnfreundinnen anzufeuern.In Sendenhorst ging die erste TVE-Mannschaft, betreut von Trainerin Denise Blomberg,mit weiteren sechs Teams aus Bielefeld, Schalksmühle, Laggenbeck, Heepen, Ochtrup und Warendorf in den Relegationskampf um den Aufstieg in die Landesliga 1. Chiara Blomberg, Jacqueline Schudzich, Mara Jerzinowski, Julia Eggenhaus, Lea Windau und Hannah Howest hatten bereits in der laufenden Saison 2017 ihre Leistungsstärke bewiesen und der Aufstieg war ihnen relativ sicher. Selbst die leistungsstarken Bielefelderinnen verwiesen sie während der Saison auf Platz zwei.

Allerdings lief es in Sendenhorst am „Zitterbalken“ nicht ganz perfekt. Die Bielefelderinnen nahmen ihnen an diesem Gerät drei Punkte ab. Mit Platz zwei im Relegationswettkampf reichte es trotzdem ganz satt für den Aufstieg in die Landesliga 1, gemeinsam mit Schalksmühle und Heepen.
Mit überragenden Leistungen glänzte Chiara Blomberg, die in der Einzelwertung Platz 1 belegte und außerdem die Tageshöchstwertung am Barren und die zweitbeste Tageswertung am Balken und Boden turnte. Zweitstärkste Turnerin der Grevener Mannschaft war mit Einsätzen an allen vier Geräten Jacqueline Schudzich.

 


Seite 1 von 11