Turnverein Eintracht Greven 1898 e.V

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home Leistungsturnen

Sieben WTB-Landeskaderplätze 2018 für TVE Greven

Links Trainer Volker Dietz, rechts Trainerin Nicole Pontius, Vorne v.l.: Die AK-8-Kaderturnerinnen des TVE Greven: Lotta Hauschild, Lina Taudt, Finja Streyl, Joline Venker Hinten v.l.: Die AK-9-Kaderturnerinnen des TVE Greven: Lena Paulina Henning, Fabienne Böcker, Helene StenertNur diejenigen Nachwuchsturnerinnen des Westfälischen Turnerbundes, die beim letzten Gerätevierkampf eine Mindestpunktzahl erturnt hatten, durften sich dem Kadertest des WTB in Detmold stellen. Für die drei 8-jährigen Lena Paulina Henning, Fabienne Böcker und Helene Stenert ging es um den Verbleib im WTB-Landeskader. Die vier 7-jährigen Joline Venker, Lotta Hauschild, Lina Taudt und Finja Streyl wollten hinein in diesen begehrten Kreis der Besten in Westfalen.

Alle sieben erhielten die Einladung zum Test der Athletischen und Technischen Normen, bei dem sie ihr aktuelles turnerisches Können unter Beweis stellen mussten. Auch hier galt es wiederum, eine festgelegte Mindestpunktzahl zu erreichen. Grundlagenübungen wurden beim Athletik-Test geprüft, zum Beispiel, wie schnell klettert sie ein Tau nach oben, wie gut ist der Spagat, wie hoch spreizt sie ein Bein nach vorne, wie lange kann sie im Handstand stehen, all das wurde gestoppt bzw. gemessen.

Eine eher ungewöhnliche Bewertung für Turnerinnen, die ja sonst im Wettkampf nur Haltungs- und Ausführungsnoten kennen. Aber genau das schien sie besonders anzuspornen, denn schließlich wollte man im Kader bleiben bzw. neu hinein.   

Weiterlesen...
 

Grevener TVE-Turnerinnen belegen Podiumsplätze in Beckum

v.l. Trainerin Johanna Dinkels, die Edelmetall-Siegerinnen Rebecca Claus, Mariella Töws, Kira Böckmann, Inger Reitenbach, Alina Reckers und Trainer Volker Dietz.Bei den diesjährigen Bezirksmeisterschaften in Beckum sahnten die Leistungsturnerinnen des TVE Greven ab.  In der höchsten Leistungsklasse der 10-15jährigen gingen für den TVE Greven Mariella Töws, Alina Reckers, Inger Reitenbach und Kira Böckmann an den Start. Gerade für Alina Reckers und Inger Reitenbach ein besonderes Ereignis,  denn sie konnten nach langer Verletzungspause endlich wieder einen kompletten Vierkampf bestreiten.

Den Auftakt am Barren machte Alina Reckers. Sie turnte ihre Übung sicher durch und zeigte als Abgang einen hohen Strecksalto in den sicheren Stand. In gleicher Weise lieferten ihre Turnkameradinnen ihre Übungen ab. Das gab Selbstvertrauen für das nächste Gerät, dem nur 10cm breiten Schwebebalken. Alina Reckers legte erneut vor, turnte ihre Übung souverän und fehlerfrei durch.
Inger Reitenbach folgte. Ihre Übung ist gespickt mit Höchstschwierigkeiten, so dass sie trotz eines Absteigers bei einer Höchstschwierigkeit, einem sogenannten D-Teil, eine Wertung von 13,5 Punkten erreichte.

Weiterlesen...
 

Münsterland-Turn-Nachwuchs beim TVE zu Gast - Viel Edelmetall für den Gastgeber

Links Trainerinnen Steffi Heines und Steffi Mais, rechts Trainer Volker Dietz. Die Turnerinnen vorne v.l.: Lina Taudt, Finja Streyl, Lena Paulina Henning, Jule Beitzenkroll, Joline Venker, Fabienne Böcker hinten v.l.: Lotta Hauschild, Samantha Heines, Martha Wieskötter, Maja Morlang, Nina Mohr, Greta KöchingDie diesjährigen Münsterland-Nachwuchsmeisterschaft im Kunstturnen wurden im Leistungszentrum an der Kroner Heide ausgetragen. In den Altersklassen der 6- bis 9-Jährigen gingen zahlreiche TVE-Nachwuchsturnerinnen an den Start. Sportlerinnen aus dem gesamten Münsterland komplettierten das Teilnehmerfeld. Für den TVE Greven starteten in der Altersklasse 6 Jahre mit Heimvorteil die Turnerinnen Martha Wieskötter, Samantha Heines, Amelie Brinkhaus, Maja Morlang, Greta Köching und Nina Mohr an den Start.
Für Nina und Greta war es im Gegensatz zu den anderen Turnerinnen der erste Wettkampf und dennoch schienen alle Starterinnen gleichermaßen aufgeregt.

Der Auftakt am Boden mit den Höchstschwierigkeiten Handstand und Rad mit Anlauf gelang hervorragend. Greta erzielte mit 10,25 Punkten die höchste Wertung an diesem Gerät, gefolgt von Samantha mit 10,0 Punkten. Am Sprung erzielte Martha mit 12,3 Punkten die Tageshöchstwertung, Samantha zeigte mit einem Zehntel weniger ebenfalls einen sehr guten Sprung.

Weiterlesen...
 

TVE-Nachwuchs turnt erfolgreich beim WTB-Nachwuchswettkampf

AK 8 Projektmannschaft und WTB-Landeskader (v.l.) Jule Beitzenkroll, Lena Paulina Henning, Fabienne Böcker und Helene Stenert mit ihrem Trainer Volker DietzDer Bünder Turnverein richtete in diesem Jahr den Nachwuchswettkampf des Westfälischen Turnerbundes im Gerätturnen weiblich aus, die Altersklassen 7-10 Jahre gingen an den Start. Es ging um Einzelplatzierungen und Kaderplätze,  sowie um eine Mannschaftswertung der Talentförderprojekte in Westfalen. In der Konkurrenz der 7 und 8-jährigen traten 8 Turnerinnen des TVE Greven, unter anderem gegen den starken Nachwuchs aus den großen Stützpunkten Detmold, Bünde und Dortmund an.
Bevor es an die Geräte ging, wurden alle Turnerinnen, die sich im Jahre 2017 erfolgreich für den Landeskader qualifizieren konnten, aufgerufen und mit einem T-Shirt des Landeskaders ausgezeichnet. Dazu gehörten auch die vier achtjährigen TVE-Athletinnen Helene Stenert, Jule Beitzenkroll, Lena Paulina Henning und Fabienne Böcker ,seit zwei Jahren trainiert von Volker Dietz. Diese Turnerinnen stellten gleichzeitig die AK-8-Projektmannschaft.

Weiterlesen...
 

Gold, Silber und Bronze für den TVE Greven

Julia Eggenhaus, Mara Jerzinowski, Jola Dammeier, Kira Böckmann, Jacqueline Schudzich, Chiara BlombergDie Turnerinnen der Leistungsabteilung vom TVE Greven starten bereits seit vielen Jahren beim Internationalen DTG-Pokal, ein Wettbewerb für Leistungs- und Nachwuchsturnerinnen.  Kira Böckmann und Jola Dammeier waren in der LK1, und zwar in der jüngsten Altersklasse (12-13 Jahre) gemeldet. Beide begannen ihren Wettkampf am Barren und hatten hier noch mit einigen Unsicherheiten zu kämpfen. Beim nächsten Gerät, dem Schwebebalken, glänzte Jola Dammeier mit einer fehlerfreien Darbietung und turnte in ihrer Altersklasse die drittbeste Übung des Tages an diesem Gerät. Kira Böckmann präsentierte zum ersten Mal auf einem Wettkampf erfolgreich ein freies Rad auf dem Balken. Am Boden wollten die beiden jüngsten TVE Mitglieder nochmals alles geben. Hier zeigte Jola eine ausdrucksstarke und mit Schwierigkeiten gespickte Übung, konnte allerdings in ihrer letzten akrobatischen Bahn einen Sturz nicht verhindern.  Das kostete sie die Führung im Wettbewerb. Kira Böckmann turne am Boden die drittbeste Übung. Mit zwei soliden Sprüngen beendeten die beiden den Wettkampf, bei dem es für Jola Dammeier am Ende Bronze und für Kira Böckmann einen erfreulichen fünften Platz gab.

Weiterlesen...
 


Seite 1 von 11