Turnverein Eintracht Greven 1898 e.V

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home Leichtathletik Neue persönliche Bestweite für Tom Brack

Neue persönliche Bestweite für Tom Brack

Tom Brack wirft neue persönliche Bestweite und steigert sich um mehr als zwei Meter auf 62,57m. Damit gewinnt er das Hammerwerfen U20 beim Internationalen Meeting in Rhede und setzt sich damit auf Rang 6 der Deutschen Bestenliste.

Das Wetter und Tom Brack haben sich am Samstag beim Internationalen Meeting in Rhede von der besseren Seite gezeigt. In den vergangenen Wochen verlief das Training bei Tom genauso unbeständig wie das Wetter in unserer Region. Viele Kleinigkeiten wurden im Technikbild unter die Lupe genommen und daran gefeilt, zu Lasten des Gesamtsystems. Zunächst! Denn am Samstag zeigte Tom was Kopplungsfähigkeit ist und bedeutet. Mit dem nötigen Druck, den solch ein gehobener Wettkampf mit sich bringt, lief es bei Tom im wahrsten Sinne rund. Drei gültige Versuche im Vorkampf mit Weiten über 59 Meter brachten ihn nahe ein seine Bestmarke von 60,15m.

 

Ein kurzes Gespräch zwischen seinem Trainer und dem Moderator dieses Wettkampfes brachten den wichtigen technischen Tipp dieses Tages. Der Moderator war kein geringerer als der letzte 80m-Hammerwerfer Deutschlands – Markus Esser. Tom´s Trainer und Markus Esser haben gemeinsam die A-Lizenz gemeistert und kannten sich daher näher und verstand daher schnell was es mit dem Tipp auf sich hatte. Tom ebenso. Er setzte es um und der Hammer flog auf die neue persönliche Bestmarke von 62,57m. So hat er die vielen Details und einen Tipp von außen gut zusammengefügt und eine tolle Serie von 6 gültigen Würfen gezeigt mit 4 Weiten zwischen 59 und 62,50 Meter. Mit diesem guten Resultat und dem Gefühl das was geht fährt Tom am Donnerstag Richtung Ulm zu den Deutschen Jugendmeisterschaften. Dort haben die 16 besten U20-Hammerwerfer Deutschlands sich zum Stelldichein gemeldet. Tom ist dort auf Platz 7 gelistet. Und das mit seiner alten Bestmarke!